StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Admin", "Esmonae Magis" oder "Morgana Dark"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei der Spielleitung!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Wichtige Themen
Austausch | 
 

 Community-Meinung: Attentat

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen
Freya Heave

avatar

Rs-Name : EisEule
Anzahl der Beiträge : 650
Anmeldedatum : 05.03.15
Alter : 23
Ort : Falador

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Di Jan 26 2016, 15:37

Also im Grunde ist Selims Idee die meiner Meinung nach beste, aber ich stimme Thanaril zu, dass man bei Attentaten auch Kampfklassen mischen können sollte. zum Beispiel ein Fenrkampf-Magie-Attentat, bei dem man Dolche per Telekinese in jemandes Rücken verfrachtet oder Nahkampf-Magie Attentate, bei denen man Nach dem Stich mit den Dolch, den Körper in flammen aufgehen läßt als eine Folge einer Verzauberung des Dolches etc. Dass ein Nahkampf-Fernkampf-Attentat wohl das einzige bleibt, das man nicht kombinieren kann, kann sich aber wohl jeder denken... außer Thanaril hat dazu noch eine Idee Wink

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,

Freya Heave.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Der Nekromant

avatar

Rs-Name : Nekromant
Anzahl der Beiträge : 5426
Anmeldedatum : 25.03.12
Alter : 19
Ort : Im Gemüsegarten

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Di Jan 26 2016, 22:31

Das Problem, dass ich hier wieder einmal sehe, dass Magie erneut einen Bonus über andere Klassen bekommt.
Magie hat einfach viel zu viele Vorteile. Kann man Nahkampf und Fernkampf bei einem Attentat kombinieren?
Nein. Weshalb sollte es dann bei Magie der Fall sein? Magie ist sowieso schon zu OP in momentanen Verhältnissen,
wenn es nach mir ginge, würde ich es am liebsten einführen, dass man Spielleitererlaubnis benötigt,
um die Magieklasse zu bekommen, so, wie es auch bei den Rassen ist.
Denn sie kann unfaire Vorteile verschaffen.

Wer sich entscheidet, ein Attentäter zu werden, soll das seriös machen und dann nicht, wie schon zu oft vorgekommen,
sagen: Jo .., ich wähl noch Magie, das kann ich eh für alles einsetzen.

_____________________
#JesuisKeltas
Nach oben Nach unten
Ramhotep

avatar

Rs-Name : Thanaril
Anzahl der Beiträge : 666
Anmeldedatum : 03.07.12

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Fr Feb 05 2016, 13:50

Weeb schrieb:
Kann man Nahkampf und Fernkampf bei einem Attentat kombinieren?

Natürlich kann [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] das. Stichwort: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]. Beispiel: Man wirft sein Ziel zuerst mit einer [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] an, um es zu fesseln und an den Boden zu binden (im übertragenden Sinne, aber sowas muss man hier ja immer dazu schreiben) und anschließend mit der Nahkampfwaffe zu finishen.
Sicher gibt es weniger Möglichkeiten, aber es gibt sie.
Nach oben Nach unten
Dom Kench

avatar

Rs-Name : Dom Kench
Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 05.03.13
Alter : 22
Ort : Basel

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Fr Feb 05 2016, 14:01

Also ich bin allgemein überhaupt kein Fan von Attentat und würde sie am liebsten ganz abschaffen, dass das nicht geht und viele anderst denken is ja aber klar^^.

Und vor allem finde ich persönlich Fernkampf/Magie Attentate schon etwas OP... Man könnte zb. einfach in einer Bar sitzen. und jemandem einen Pfeil von der Tür aus in den Kopf schiessen und weg rennen...
Klar ist es halt unlogisch aber ein Attentat aus der Ferne finde ich persönlich im RP einfach etwas op :X

Aber wie gesagt, dies sind relativ unrealistische/schlechte "Lösungen"...

Was mich noch interessieren würde; Was genau an den Attentaten soll eigentlich diskutiert werden? Sind sie mehrheitlich zu stark oder zu schwach? Oder gehts um was ganz anderes?
Auch wenn Attentate eigentlich ein extrem starkes Mittel sind, muss ich sagen dass ich bis jetzt noch nie mit einem zu tun hatte...
Nach oben Nach unten
Freya Heave

avatar

Rs-Name : EisEule
Anzahl der Beiträge : 650
Anmeldedatum : 05.03.15
Alter : 23
Ort : Falador

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Fr Feb 05 2016, 15:09

ich finde, das jemand mit 10 Machtpunkten als Attentäter einfach zu stark ist, (immerhin verdreifacht sich da die Stärke des Charakters einfach mal so!)

einer mit 30 Machtpunkten, der dann noch 2/3 seiner Mp durch ein Attentat dazu erhält ist hingegen realistisch...

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,

Freya Heave.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Der Nekromant

avatar

Rs-Name : Nekromant
Anzahl der Beiträge : 5426
Anmeldedatum : 25.03.12
Alter : 19
Ort : Im Gemüsegarten

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Fr Feb 05 2016, 15:21

Thanaril schrieb:
Weeb schrieb:
Kann man Nahkampf und Fernkampf bei einem Attentat kombinieren?

Natürlich kann [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] das. Stichwort: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]. Beispiel: Man wirft sein Ziel zuerst mit einer [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] an, um es zu fesseln und an den Boden zu binden (im übertragenden Sinne, aber sowas muss man hier ja immer dazu schreiben) und anschließend mit der Nahkampfwaffe zu finishen.
Sicher gibt es weniger Möglichkeiten, aber es gibt sie.

Das ist keine Kombination der beiden.
Eine Magie-Kombination wäre, das Schwert in Flammen auflodern zu lassen.
Du kannst nicht Nah- und Fernkampf kombinieren, weil es entgegengesetzte Kampfstile sind.
Dein Kreativitätsbeispiel hat einen grundliegenden Fehler, denn es wird nicht Kombomässig angegriffen.
Du schiesst die Bola und bekommst so den Fernkampfbonus.
Dann gehst du zum Ziel, hat ja keine Bola mehr und streckst es mit dem Schwert nieder.
Wie es erkenntlich sein sollte ist dies keine Kombination, sondern ein Wechseln der Kampfstile.

Und wenn dir schon keine einfallen, dann ist es doch sicher fair, wenn ich sage, dass Magie hier wieder einmal bevorzugt wird?

Ich persönliche finde halt, dass Magie und Attentat ganz und gar nicht zusammenpassen.
Magie ist spürbar, wenn mir jetzt einer von hinten einen Magie-Feuerball in den Rücken schiessen will,
dann ist es doch normal zu erwarten, dass ich den abwehren kann?
Immerhin sollte es spürbar sein, dass da jemand hinter mir einen Zauber macht, der mächtig genug wäre, mich auszuschalten.
Eine weitere, mögliche Begründung, weshalb Magie-Kombinationen bei einem Attentat nicht möglich sein sollten.

Zitat :
ich finde, das jemand mit 10 Machtpunkten als Attentäter einfach zu stark ist, (immerhin verdreifacht sich da die Stärke des Charakters einfach mal so!)

einer mit 30 Machtpunkten, der dann noch 2/3 seiner Mp durch ein Attentat dazu erhält ist hingegen realistisch...

Und was willst du jetzt damit sagen? Bist du für die alte Regel, eine der neuen oder findest du alles irgendwie unangebracht/ verbesserungswürdig?
Ich für meinen Teil bin ja für Tazims Vorschlag, aus schon genannten Gründen.

Zitat :
Was mich noch interessieren würde; Was genau an den Attentaten soll eigentlich diskutiert werden? Sind sie mehrheitlich zu stark oder zu schwach? Oder gehts um was ganz anderes?
Auch wenn Attentate eigentlich ein extrem starkes Mittel sind, muss ich sagen dass ich bis jetzt noch nie mit einem zu tun hatte...

Geht halt darum darüber abzustimmen, welchen Vorschlag wir ins Regelbuch nehmen.
Soll die bereits vorhandene Attentatregel bestehen bleiben oder würde eine neue Abwechslung bringen?

_____________________
#JesuisKeltas
Nach oben Nach unten
Freya Heave

avatar

Rs-Name : EisEule
Anzahl der Beiträge : 650
Anmeldedatum : 05.03.15
Alter : 23
Ort : Falador

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Fr Feb 05 2016, 15:24

Tazims Vorschlag beinhaltet doch das, was ich gerade in meinem Beitrag genannt habe. mit 10 Machtpunkten hätte man dann maximal 10 zusätzliche MP durch die Attentatsklasse und erst ab 30 Machtpunkten hätte man die gewöhnlichen 20 zusätzlichen MP.

Außerdem hatte ich meine Entscheidung schon in einem der vorherigen Beiträge für Tazims Vorschlag ausgesprochen.

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,

Freya Heave.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Der Nekromant

avatar

Rs-Name : Nekromant
Anzahl der Beiträge : 5426
Anmeldedatum : 25.03.12
Alter : 19
Ort : Im Gemüsegarten

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Fr Feb 05 2016, 15:29

Willkommen im Club. Very Happy

_____________________
#JesuisKeltas
Nach oben Nach unten
Ramhotep

avatar

Rs-Name : Thanaril
Anzahl der Beiträge : 666
Anmeldedatum : 03.07.12

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Fr Feb 05 2016, 19:58

Keltas, was du da schreibst ist haarsträubender Schwachsinn. Wenn jemand Fernkampf und Nahkampf als Klasse ausgewählt hat, bekommt er in einem offenen Kampf den Waffenbonus für beide Klassen zugeschrieben und es ist so völlig egal, so unfassbar uninteressant, ob er in dem Kampf diese Klassen gleichzeitig oder nacheinader einsetzt. Völlig belanglos.
Nach oben Nach unten
Freya Heave

avatar

Rs-Name : EisEule
Anzahl der Beiträge : 650
Anmeldedatum : 05.03.15
Alter : 23
Ort : Falador

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Fr Feb 05 2016, 20:18

in einem offenen Kampf schon, aber er stellt die Frage, ob der zweite Angriff (Nahkampf) dann noch als Attentat zählt, da ja das Fernkampf-Attentat bereits den Attentäter ankündigte...

Ich sehe schon, warum er das bemängelt und im prinzip hat er recht... der Nahkampf angriff danach hat einfach keinen Überraschungseffekt mehr, zumindest nicht den gleichen, wie der erste Angriff..


und natürlich wird Thanaril immer der gleichen Meinung bleiben, da er sich dadurch wegen seinem NC1 benachteiligt fühlt, da er dort bereits Nahkampf, Attentat und Magie gewählt hatte.

Als Kompromiss würde ich in so einem Fall vorschlagen, dass, sofern es eine Änderung geben wird, die bestehenden charaktere sich im falle eines Attentats auf eine der Klassen - sofern sie denn bereits 2 verschiedene klassen besitzen - beschränken müssen, welche Klasse das ist, könnte man auch in der Vorstellung angeben.

Beispiel:

>>> Nahkampf, Attentate (Nahkampf), Magie

-> Das wäre nur als Ausnahme für bereits bestehende Rollen gedacht!

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,

Freya Heave.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen
Der Nekromant

avatar

Rs-Name : Nekromant
Anzahl der Beiträge : 5426
Anmeldedatum : 25.03.12
Alter : 19
Ort : Im Gemüsegarten

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 04:52

Thanaril schrieb:
Keltas, was du da schreibst ist haarsträubender Schwachsinn. Wenn jemand Fernkampf und Nahkampf als Klasse ausgewählt hat, bekommt er in einem offenen Kampf den Waffenbonus für beide Klassen zugeschrieben und es ist so völlig egal, so unfassbar uninteressant, ob er in dem Kampf diese Klassen gleichzeitig oder nacheinader einsetzt. Völlig belanglos.

Du hast einfach keine Ahnung, wie du meinen Beitrag kontern kannst, hab ich recht?
Deshalb musst du auch auf schwache und völlig minderwertigen verbalen Ausdrücken zurückgreifen.

Typisch.

Ich erkläre es jetzt noch einmal in Ruhe, sodass auch dir, dem werten Herrn Thanaril, klar werden sollte, weshalb ich gegen Unterstützende Magie in einem Attentat(!!) bin.
Ja, man kann Nahkampf mit Fernkampf in einem offenen (!) Kampf miteinander verbinden.
Ich kann mein Schwert heben, auf jemanden zurennen und gleichzeitig ein Wurfmesser schiessen.
Dennoch, es ist extrem schwer, da diese Verbindung nur mit begrenzten Waffen geht.

Nun kommen wir aber zum Attentat: Beim Attentat kannst du diese zwei kleinen Schritte nicht machen.
Ein Attentat ist ein ganzer Angriff. Ein einziger.
Du kannst also nicht zuerst mit dem Bogen schiessen und dann dein Schwert dem Kerl in den Rücken rammen.
Dies funktioniert einfach nicht, weil das Attentat nur den Bogenschuss beinhaltet.

Tazims Vorschlag ist deshalb sehr realgetreu, weil man keine Kampfstile miteinader verbinden kann.
Sondern man macht entweder ein Nahkampfattentat, ein Fernkampfattentat oder ein Magieattentat (auch wenn ich dies ein wenig verachtenswert finde).
Du hast einfach keine Zeit, diese Klassen miteinader zu verbinden, zumal Fernkampf und Nahkampf schon gar nicht zueinander passen!
Hätte man nun die Möglichkeit, die Kampfstile wiedereinmal zu verbinden,
so wäre Magie erneut (mal wieder Rolling Eyes ) die bevorzugte Klasse.
Auch Magie sollte nicht diesen netten Bonus bekommen, denn es sollte spürbar sein,
wenn jemand sein Schwert auflodern lässt, um es dir dann in den Rücken zu rammen.
Nein, so etwas macht kein Magier.

Magier sind einfach keine Attentäter.

Ich lehne den Kompromiss von Fever ab, denn so werden Rollen bevorzugt, nur weil sie etwas älter sind.
Man soll Rollenspiel mit Authentizität ausüben. Wenn nun etwas nicht möglich ist,
dann werden einige Rollen keine sinnlose Sondererlaubnis bekommen, nur weil sie etwas älter sind
und rumheulen, weil sie Magie nicht mehr mit ihrem Attentat verbinden können.

Zitat :
und natürlich wird Thanaril immer der gleichen Meinung bleiben, da er sich dadurch wegen seinem NC1 benachteiligt fühlt, da er dort bereits Nahkampf, Attentat und Magie gewählt hatte.
Da bin ich auch der Meinung.
Ich glaube, dass hier wohl gegen eine Wand gesprochen wird,
denn solange diese Wand nicht ihren eigenen Bonus aus der Sache ziehen kann, bleibt sie standfest und stur.

_____________________
#JesuisKeltas
Nach oben Nach unten
Michelangelo

avatar

Rs-Name : Tazim Sedos
Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 16.01.15

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 05:36

Wenn man in einem Attentat Zweit- und Drittklasse kombinieren könnte, wäre der Zusatz zur Förderung spezialisierter Attentäter nutzlos.

“Die Rolle C ist ein erfahrener Assassine mit 60 Machtpunkten, welcher die Zweitklasse Magie und die Drittklasse Fernkampf gewählt hat.
In diesem Fall zählt nur eine der beiden gewählten Kampfklassen zusammen mit dem Bonus der Ausführung der Attentats-Kampfklasse, je nachdem, wie das Attentat ausgeführt wurde.

20 MP = 10 MP (Attentats-Klasse) + 10 MP (Bonus der Zweitklasse) + 0 MP (Bonus der Drittklasse)

Als letzte Beispiel-Rolle wäre da noch Rolle D, ein 60 Machtpunkte-Attentäter, welcher seine Kampfdolche im Nahkampf meisterhaft führt und sowohl die Kampfklasse ''Nahkampf'', als auch die dazugehörige Spezialisierung gewählt hat, was ihn zu einem sehr effizienten Meuchelmörder macht.

In diesem Fall würde ich vorschlagen, dass der Attentäter bei der Ausführung eines Nahkampf-Attentates einen Machtpunkte-Bonus von 30 erhält:

30 MP = 10 MP (Attentats-Klasse) + 10 MP (Bonus der Zweitklasse) + 10 MP (Bonus der Spezialisierung)“

Wenn eine Rolle sich speziell auf eine Art des leisen Ausschaltens etwaiger Gegner konzentriert hat und seine Technik (Nahkampf/Fernkampf/Magie) in besagtem Bereich perfektioniert hat, sollte das bei weitem stärker sein, als wenn ein kleiner Meuchelmagier sein Schwert hübsch zum glühen bringt, bevor er seinen Feind damit pickst.
Daran erkennt man, welcher Attentäter sein Handwerk wirklich mit Hingabe beherrscht und welcher nur möglichst viele einfache Wege zur Zielausschaltung sucht.
Nach oben Nach unten
Freya Heave

avatar

Rs-Name : EisEule
Anzahl der Beiträge : 650
Anmeldedatum : 05.03.15
Alter : 23
Ort : Falador

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 12:00

Naja, Keltas, in der Vergangenheit wurden doch bestimmt schon oft solche Kompromisse mit bereits bestehenden Rollen gemacht, nicht?

Wie war es, als die Rassenregeln kamen? Da konnten die bestehenden Charaktere doch ihre Rasse behalten?

Wie war es, als Machtpunkte nichtmehr von einer erfundenen Geschichte vergeben wurden? Da hatten doch die bestehenden Charaktere auch noch ihre Machtpunkte, oder nicht?

Wenn man so eine Veränderung durchboxxen will, dann ist es immer zwingend notwendig, dass man die Veränderungen für die jetzt Anwesenden möglichst schmackhaft macht, sonst wird das nie auf einen grünen Zweig kommen.
Thanarils Charakter wird nicht auf ewig bestehen, irgendwann würde es diese Ausnahmen nichtmehr geben und dann wäre es so, wie wir alle es wünschen. Solte es ohne Ausnahmen nicht gehen, würdest du dann nicht die Alternative in kauf nehmen?

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,

Freya Heave.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Aeris Sedos

avatar

Rs-Name : Tibus Sedos
Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 19.08.13

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 12:05

Warum... Sollte man Magie und Nahkampf/Fernkampf im offenen Kampf kombinieren können, wenn´s mit dem Attentat nicht funktioniert? Ist hierbei erstmal irrelevant, ob Magie dann OP ist, weil Attentäter dann ganz einfach benachteiligt werden.

Wenn ich einen Pfeil auf einen Meistermagier, wie Keltas ihn denn bezeichnet, feuer, und ihn dann mit Magie beschleunige, hat der Magier ganz einfach keine Schnitte, weil er:
1. Zu dämlich war, drauf zu achten, dass jemand hinter ihm steht und er keine Ausnahme gegenüber jeder anderen Rolle darstellt.
2. Er sich nicht innerhalb von wenigen Milisekunden in Luft auflösen kann.

Selbes Spiel dann mit dem Nahkampf. Wenn ich mich jemandem nähere und meinen Dolch durch magischen Zuwand verlängere, um mein Ziel schneller zu erreichen, ist´s letztlich ebenfalls egal, wie stark der Magier ist, solange ich mit meinen MP+Bonus über seinen stehe. Ich kombiniere beide Klassen im selben Moment, somit bleibt der Überraschungsmoment erhalten. Mal so als Beispiele...

Ihr bezeichnet Magie sowieso immer als OP. Wenn ihr sowas wie "Meistermagier sollte alles merken!" als Argumentationsbasis nutzt, meckert nicht immer drüber rum und zeichnet kein solches Bild von der Klasse.

_____________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Freya Heave

avatar

Rs-Name : EisEule
Anzahl der Beiträge : 650
Anmeldedatum : 05.03.15
Alter : 23
Ort : Falador

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 12:37

Das hat mehrere Gründe:

Erstens geht es darum, dass erreicht werden soll, dass man sich in einer Kampfart meisterlich fortbildet anstatt ein allrounder zu werden. Vor allem -> Es würde Rollenspieler dazu anregen Magie als Kampfklasse zu wählen, da man es für alles nutzen kann. Keltas will vermutlich darauf hinaus, wie so oft von ihm erwähnt, dass Magie seltener gewählt wird und das klappt nur, wenn man der Magie keine Vorteile gegenüber anderen Kampfklassen gewährt.

Zweitens geht es darum, dass man Fernkampf mit Nahkampf sowieso nicht in ein und dem Selben Angriff kombinieren kann, weswegen das für ein Attentat ein Ding der Unmöglichkeit darstellt. Warum also soll Magie bevorzugt werden, indem man es mit Fernkampf und Nahkampf kombiniert?

Natürlich kann man es im Attentat immernoch kombinieren, aber der MP Bonus gilt eben nur für eines der beiden.

Dadurch wird man nicht rollenspielerisch eingeschränkt, sondern der Machtpunkte-Bonus gilt eben nur für eines der beiden Kampfklassen.

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,

Freya Heave.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Aeris Sedos

avatar

Rs-Name : Tibus Sedos
Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 19.08.13

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 12:47

Leandra schrieb:
Das hat mehrere Gründe:

Erstens geht es darum, dass erreicht werden soll, dass man sich in einer Kampfart meisterlich fortbildet anstatt ein allrounder zu werden. Vor allem -> Es würde Rollenspieler dazu anregen Magie als Kampfklasse zu wählen, da man es für alles nutzen kann. Keltas will vermutlich darauf hinaus, wie so oft von ihm erwähnt, dass Magie seltener gewählt wird und das klappt nur, wenn man der Magie keine Vorteile gegenüber anderen Kampfklassen gewährt.

Zweitens geht es darum, dass man Fernkampf mit Nahkampf sowieso nicht in ein und dem Selben Angriff kombinieren kann, weswegen das für ein Attentat ein Ding der Unmöglichkeit darstellt. Warum also soll Magie bevorzugt werden, indem man es mit Fernkampf und Nahkampf kombiniert?

Natürlich kann man es im Attentat immernoch kombinieren, aber der MP Bonus gilt eben nur für eines der beiden.

Dadurch wird man nicht rollenspielerisch eingeschränkt, sondern der Machtpunkte-Bonus gilt eben nur für eines der beiden Kampfklassen
.

1. Wieso sollten Allrounder denn eingeschränkt werden? Wenn ich mich für mehrere Klassen interessiere, sollte ich auch die Chance bekommen und keinen Nachteil daraus ziehen. Ansonsten kann ich´s voll verstehen, dennoch ist´s grundsätzlich einfach unfair, dass man dem Attentäter Kombinationsmöglichkeiten nimmt, während der Direktkämpfer diese weiterhin besitzt.

2. Stimme ich dir zu. Sehe dafür auch keine Lösung. Dennoch ist´s rein logisch, Magie mit Attentat zu kombinieren.

3. Also wird man doch im Grunde eingeschränkt... Klar, kann man seine Kreativität ausleben... Diese wird aber nicht entlohnt, sondern schlicht ignoriert.

Tut mir leid, solange man weiterhin im offenen Kampf alle Klassen kombinieren kann, während der Attentäter in die Röhre glotzt, bin ich mit eurer Lösung irgendwie nicht einverstanden. Klar, liegt daran, dass ich selber die Klasse Attentat gewählt habe... Aus einem anderen Blickwinkel zieht ihr allerdings euren Nutzen daraus.

_____________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Freya Heave

avatar

Rs-Name : EisEule
Anzahl der Beiträge : 650
Anmeldedatum : 05.03.15
Alter : 23
Ort : Falador

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 12:55

ein Allrounder ist aber logischerweise nie so gut wie jemand, der sich in einer Kampfart meisterlich fortbildet.

Man könnte auch eine weitere Alternative ziehen und sagen, dass man für eine Zweitklasse (z.b. Nahkampf + Magie) nur 5 Machtpunkte dazu bekommt, da es einfach nicht so meisterlich ist wie jemand, der sich in diesem Beispiel im Nahkampf meisterlich fortbildete.

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,

Freya Heave.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Aeris Sedos

avatar

Rs-Name : Tibus Sedos
Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 19.08.13

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 13:03

Warum nicht?
Beispiel:
Attentat (Fernkampf+Magie): Ich feuer meinen Pfeil ab und beschleunige ihn/lenke seine Richtung mit Magie.
Attentat (Fernkampf²): Ich ziehe die Sehne straff, feuer meinen Pfeil ab und treffe mein Ziel durch langes Training perfekt.

Beispiel 2:
Magie+Nahkampf: Ich variiere im Fight zwischen Magie und Nahkampf und bringe meinen Gegenspieler so durch diverse Überraschungsaktionen in Bedrängnis. Ich kann Schilde weben, zwischendurch Feuerbälle (oder was weiß ich) auf meinen Kontrahenten feuern und kann mit dem Schwert auch noch ganz gut umgehen.
Nahkampf+Nahkampf: Ich bin ein extrem starker Nahkämpfer. Im Schwertkampf allein sieht gegen mich niemand ´nen Stich.

Wo ist der Allrounder nu´ im Nachteil?

_____________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Der Nekromant

avatar

Rs-Name : Nekromant
Anzahl der Beiträge : 5426
Anmeldedatum : 25.03.12
Alter : 19
Ort : Im Gemüsegarten

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 13:19

Ich schreibe diesen Beitrag jetzt zum zweiten mal, da ich ihn irgendwie niht abschicken kann.
Frist world problems.
Deshalb kürze ich ihn jetzt hart ab, da ich keinen Bock mehr habe, einen ellenlangen Text zu schreiben.

Was zuerst gesagt werden soll:

Die Regel von Tazim erlaubt es, dass man Attentat mit EINER Klasse verbinden kann.
Sie erlaubt NICHT, dass man Attentat mit einer Klasse + Magie verbinden kann.
Entweder man macht ein Fernkampfattentat.
Ein Nahkampfattentat.
Oder ein Magieattentat. Obwohl ich dafür bin, dass Magie nicht zum Attentat einsetzbar sein sollte.

Du kannst den Pfeil nicht beschleunigen, wie willst du das in den 0.5 Sekunden tun, die er fliegt?
Wenn ein Neuling mit so einer Aktion an die Rollenspielerprüfung kommen würde, würde ich durchfallen lassen.

Sagen wir, du willst ein Nahkampfattentat auf eine 80MP Person machen, mit Magie natürlich, denn ohne Magie geht ja heute gar nichts mehr. Wink
Da musst du ja schauen, dass du mächtig genug bist, diese auszuschalten, oder nicht?
Also muss du dein Schwert so verzaubern, dass es stark genug ist, eine 80MP Person umzunatzen.
Aber natürlich merkt man es ja nicht, wenn jemand hinter einem ein Schwert auflodern lässt,
oder von der Ferne aus mit einem grün-leuchtenden Axt auf einen zurennt.
Wäre ja unlogisch, da Magie eh für alles gebraucht werden kann. (Wenn ich hier auf Sarkasmus verweisen dürfte)

Magie soll NICHT über dem Regelwerk stehen. Magie sollte nicht zu Dingen in der Lage sein,
was den anderen Klassen verwehrt bleibt (im Hinblick aufs Regelwerk).
Wer will schon dass da zum Beispiel steht:
Zitat :
Ein Attentat wird ausgeführt, indem man diese Klasse mit einer anderen Klasse verbindet.
So kann man beispielsweise ein Nah- oder Fernkampfattentat oder auch ein Magieattentat durchführen.
Es ist aber nicht erlaubt, verschiedene Kampfstile zu kombinieren.
Ausser Magie!

Im offenen Kampf ist es möglich, verschiedene Kampfstile zu kombinieren,
weil man auch den ganzen Kampf Zeit hat, zwischen jenen abzuwechseln.
Das Attentat ist ein einzelner Angriff.

_____________________
#JesuisKeltas
Nach oben Nach unten
Michelangelo

avatar

Rs-Name : Tazim Sedos
Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 16.01.15

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 14:29

Aeris Sedos schrieb:

Tut mir leid, solange man weiterhin im offenen Kampf alle Klassen kombinieren kann, während der Attentäter in die Röhre glotzt, bin ich mit eurer Lösung irgendwie nicht einverstanden. Klar, liegt daran, dass ich selber die Klasse Attentat gewählt habe... Aus einem anderen Blickwinkel zieht ihr allerdings euren Nutzen daraus.
2 meiner Rollen haben auch die Attentatsklasse.
Im Prinzip werden Attentate dadurch realistischer und zukünftige Attentäter haben per Spezialisieriung der zweiten Kampfklasse die Möglichkeit, einen Bonus von 30 statt den momentanen 20 zu erhalten. 
Hierbei ist jedoch zu beachten, dass wenn man ein spezialisierter Nahkampfattentäter ist, bei einem Fernkampf- oder Magieattentat weiterhin nur einen Bonus von 10 erhält.
Ein Attentäter mit Nahkampf, Magie und Attentat erhält sowohl bei Ausführung eines Nahkampf- oder Magieattentates einen Bonus von 20, ihm bleibt also die freiere Hand in der Ausführung.

Wenn ein Magie-Fernkampfattentäter einen Pfeil abschießt und diesen dann mit Luftmagie beschleunigt, erhält er den Bonus für den Fernkampfangriff, nicht für die spätere Verstärkung durch Luftmagie.
Es handelt sich bei Aktion Nr. 1, dem Schuss, um das tatsächliche Attentat.
Würde ein Magieattentäter einen Feuerball werfen und direkt ein Messer hinterher schmeißen, würde auch hier nur Aktion 1, der Feuerball, einen Bonus geben.
Spezialisierte Nahkampf, Fernkampf oder Magieassassinen können ihr Attentat durch die doppelte Kampfklasse in eine einzelne, zählende Aktion stecken und erhalten einen höheren Bonus.
Nach oben Nach unten
Ramhotep

avatar

Rs-Name : Thanaril
Anzahl der Beiträge : 666
Anmeldedatum : 03.07.12

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 15:23

Warum sollte jemand, der sich spezialisiert, besser sein, als jemand, der sich vielfältig weiterbildet? Ja, jemand der sich spezialisiert, kann das besser, worauf er sich spezialisiert hat, steht aber in gewissen Situationen völlig blöd in der Gegend rum, weil er mit der Situation nichts anfangen kann. Wer sich vielfältig weiterbildet hat sozusagen ein breiteres Allgemeinwissen, kann mit mehr Situationen umgehen und kommt in der Regel auch auf die unterschiedlichsten Lösungsansätze.
Also, wir reden hier ja nicht von 20 MP Attentätern, die froh sind, wenn sie ihr Ziel überhaupt treffen und total überfordert wären, wenn sie neben dem Nahkampf noch Magie oder Fernkampf lernen müssten, sondern von 60+ MP, was ein höchstprofessionelles Niveau ist, wo wirklich viel viel Erfahrung dahinter steckt, und ein Nahkampfattentat Routine ist (Nahkampf als Beispiel, da so ziemlich jeder Attentäter das als Erstklasse hat).
Ich will damit auch nicht sagen, dass Allrounder gegenüber "Spezialisten" gefördert werden sollten, aber wie heißt es doch so schön:
Viele Wege führen nach Rom.
Nach oben Nach unten
July

avatar

Rs-Name : MarrKai
Anzahl der Beiträge : 789
Anmeldedatum : 30.10.13
Alter : 18
Ort : Exil

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 15:46

Ich verstehe gar nicht, weshalb hier so viel diskutiert wird... Ich kann jetzt schon sagen, dass ich sowieso nicht abstimmen werde, da ich sowieso nichts mit Attentaten am Hut habe. Und sollte ich dennoch einmal eins machen wollen, werde ich auch mit der Regel zurecht kommen, welche ein Grossteil der wirklichen Attentäter für am besten empfinden.
Solange nichts gewählt wird, dass das Attentat über die anderen Klassen hebt, bin ich völlig zufrieden und ich halte es für lächerlich, wenn hier so viele nicht Attentäter ihren Willen durchsetzen wollen. Die beeinflusst es ja kaum, da die bisher genannten Regeln, fast immer auf die selbe stärke für den Attentäter auslaufen.^^

_____________________
Das Dunkel zu vertreiben, verdirbt das Licht.
Gut zu sein bedeutet, seine Mitte zu finden.:
 

Nuodais Unterricht:
 
Nach oben Nach unten
Michelangelo

avatar

Rs-Name : Tazim Sedos
Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 16.01.15

BeitragThema: Re: Community-Meinung: Attentat   Sa Feb 06 2016, 16:43

Thanaril schrieb:
Warum sollte jemand, der sich spezialisiert, besser sein, als jemand, der sich vielfältig weiterbildet? Ja, jemand der sich spezialisiert, kann das besser, worauf er sich spezialisiert hat, steht aber in gewissen Situationen völlig blöd in der Gegend rum, weil er mit der Situation nichts anfangen kann. Wer sich vielfältig weiterbildet hat sozusagen ein breiteres Allgemeinwissen, kann mit mehr Situationen umgehen und kommt in der Regel auch auf die unterschiedlichsten Lösungsansätze.
Deswegen würde der spezialisierte Attentäter bei seiner Königsdisziplin, sei es nun Nahkampf, Fernkampf oder Magie, stärker sein als der Allrounder.
Der Allrounder hat aber den Vorteil, dass er bei seinen beiden Fähigkeiten einen Bonus von 20 bekommt, während der Spezialisierte bei der Nutzung anderer Fähigkeiten nur 10 erhält.
Es kommt also am Ende darauf an, welchen Weg man als Attentäter gehen möchte, im Prinzip ist es also eine Erweiterung der Kampfklasse im Rpg-Skillbaum-Stil.

Beim Fitness schafft man, wenn man sich oft auf eine einzige Übung konzentriert, mehr Gewicht zu drücken als bei anderen Übungen.
Wenn man aber verschiedene Übungen macht und jede davon ganz gut drauf hat, kann man bei jenen mehr drücken, als der, der sich auf eine Übung konzentriert. Aber sicherlich nicht mehr Gewicht, als der Konzentrierte bei seiner Lieblingsübung.
Ich hoffe das Beispiel ergiebt Sinn.
Nach oben Nach unten
 
Community-Meinung: Attentat
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Happy Birthday The Tribe-Community
» Die Never-Ending-Storie mit dem Ex :-( Eure Meinung??!!
» The Tribe-Community SPAM-Gewinnspiel
» The Tribe-Community SPAM-Gewinnspiel
» The Tribe-Community SPAM-Gewinnspiel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Die Community (OOC) :: Die Taverne-
Gehe zu: