StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Admin" oder "Dante Scaryll"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei "Der Spielleiter"!
Schaut auf unseren Discord-Server vorbei:Klick mich!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Starte Runescape
Teilen | 
 

 7 Dinge, die gute Angestellte in die Kündigung treiben.

Nach unten 
AutorNachricht
Yorick

avatar

Rs-Name : Sir Siegmund
Anzahl der Beiträge : 1510
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 20

BeitragThema: 7 Dinge, die gute Angestellte in die Kündigung treiben.   Mo 11 Jan 2016 - 0:21

Hallo liebe Community!

Ich habe da einen tollen Artikel von Focus Online entdeckt und da dachte ich mir, dass das auch auf Fraktions/Gilden-Führer zutreffen könnte. Ich rede nicht lange drum herum und schreibe es für euch direkt.


7 Dinge, die gute Angestellte in die Kündigung treiben

Immer wieder klagen Manager darüber, dass gute Angestellte kündigen. Und tatsächlich hat die Chefetage allen Grund zur Klage, denn gute Mitarbeiter sind selten. Aber warum gehen immer die Guten? Das sind die häufigsten Gründe.


Ehemaligen Vorgesetzten blutet das Herz wenn gute Mitarbeitet die Firma verlassen. Dabei werden oftmals Gründe für die Kündigung genannt, die eine wichtige Tatsache vertuschen. Denn tatsächlich trennen sich die Angestellten nicht vom Job, sondern von ihrem Chef.

Laut Forbes sind das die häufigsten Gründe, warum gute Mitarbeiter kündigen.

Erstens: Vorgesetzte tendieren dazu guten Mitarbeitern viel Arbeit zuzuschanzen. Daher haben diese den Eindruck, dass sie für ihre gute Perfomance bestraft werden. Mehr Arbeit wird von Angestellten allerdings akzeptiert, wenn auch der Jobtitel beziehungsweise das Gehalt angepasst wird.

Zweitens: Gute Mitarbeiter fühlen sich nicht wertgeschätzt. Manchmal hilft schon ein Schulterklopfen oder ein Lob vor den Kollegen.

Drittens: Mehr als die Hälfte der Kündigungen sind auf ein schlechtes Verhältnis mit dem Vorgesetzten zurückzufrühen. Es ist also unumgänglich auch ein gutes menschliches Verhältnis zu den Angestellten zu bewahren.

Viertens: Wenn der Vorgesetzte keinen Einsatz zeigt, warum sollten gute Mitarbeiter weiterhin engagiert vorangehen. Demzufolge sollte auch der Chef Leistungsbereitschaft zeigen.

Fünftens: Äußerst demotivierend ist für Angestellte, wenn Menschen eingestellt werden, die keine gute Arbeit leisten. NOch schlimmer ist, wenn diese auch noch befördert werden.

Sechstens: Gute Mitarbeiter brennen darauf ihre Leidenschaft einzusetzen. Haben sie diese Möglichkeit nicht, wird ein Wechsel wahrscheinlicher.

Siebtens: Der Chef bietet seinen Angestellten keine Möglichkeit sich kreativ oder intellektuell weiterzuentwickeln.

Wenn ein Vorgesetzer diese Punkte gegenüber seinen Angestellten berücksichtig, wird die Kündigungsrate garantiert sinken.

_____________________
Gezeichnet,
Yorick


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Einführung einer harten OoC/IC-Trennungsregelung:
 
Nach oben Nach unten
Lienea Leithian Brethil

avatar

Rs-Name : Lienea/Minza/Vincina
Anzahl der Beiträge : 2036
Anmeldedatum : 23.10.12
Alter : 22

BeitragThema: Re: 7 Dinge, die gute Angestellte in die Kündigung treiben.   Mo 11 Jan 2016 - 0:50

Viel zu modern.

_____________________
Liebste Grüße,
Eure Lienea


Tanz auf dem Vulkan.
Nach oben Nach unten
Elavan



Rs-Name : Inq Elavan
Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 28.02.15
Alter : 19

BeitragThema: Re: 7 Dinge, die gute Angestellte in die Kündigung treiben.   Mo 11 Jan 2016 - 14:29

Ist tatsächlich ziemlich zutreffend.
Nach oben Nach unten
Jahvis Sturmklaue

avatar

Rs-Name : JoshuaTDK / J-Jaeger
Anzahl der Beiträge : 993
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 22

BeitragThema: Re: 7 Dinge, die gute Angestellte in die Kündigung treiben.   Mo 11 Jan 2016 - 15:18

Als ich den Titel erst überflogen habe, dachte ich, was die Gründe wären, warum immer mehr gute Mitarbeiter entlassen werden. Aber dort würde schon ein Punkt reichen, um einen permanenten Foren Ban zu kassieren. Razz

Das mit dem gut Arbeiten = mehr Arbeit bekommen finde ich eh am genialsten. Diese Logik ist der Hammer. Anstatt zu sagen :"Jo, du hast gut gearbeitet, also nimmste dir die letzten 2 Stunden des Tages frei, bezahlt natürlich."

Ja man. Mehr Arbeit macht die Menschen bestimmt glücklicher, und vor allem wenn sie dafür nicht einen Cent mehr bekommen, wird es sie bestimmt noch mehr anspornen. Familie, Freunde, Freizeit... welcher Mensch braucht das schon.

Nach dem ganzen Gesellschafts-Mainstream Schwachsinn, der hier in letzter Zeit gepostet wurde, finde ich es echt nice das mal jemand wieder was gescheites bringt.

Gabs hier nicht mal so komische Awards? Für jeden Dreck wurden die verteilt...
Nach oben Nach unten
 
7 Dinge, die gute Angestellte in die Kündigung treiben.
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» 7 Dinge, die gute Angestellte in die Kündigung treiben.
» [Ankündigung] Neue Regeln für die GV
» 10 Dinge, die ich an Dir hasse...
» Alles gute Zoro !
» Wenn ihr gute Namen habt her damit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Die Community (OOC) :: Die Taverne-
Gehe zu: