StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Admin" oder "Dante Scaryll"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei "Der Spielleiter"!
Schaut auf unseren Discord-Server vorbei:Klick mich!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Starte Runescape
Teilen | 
 

 Aufzeichnungen eines Arztes

Nach unten 
AutorNachricht
Teague McCallion

avatar

Rs-Name : Tazim Sedos
Anzahl der Beiträge : 718
Anmeldedatum : 16.01.15

BeitragThema: Aufzeichnungen eines Arztes   Sa Okt 17 2015, 16:54

*Der Einband des Buches erhält, als der Vermummte es öffnet, einige blutige Flecken, welche dem Gesamtbild des eigentlich schneeweißen Büchleins etwas nahezu Aggressives verleihen*

Ich schreibe mit der linken Hand.
Es fühlt sich widerlich an, die Feder so zu halten, mein Schriftbild ist beinahe unleserlich.
Dieser Flexel wird es noch teuer bezahlen, mir die Finger gestohlen zu haben...
Ich werde mir alles nehmen, was ihm etwas wert ist.
Einem Arzt, einem Chirugen die Finger zu rauben!
Er unterschrieb sein Todesurteil, sowie das seiner Frau und all jener, die er liebt...
Ich nehme ihm das Leben, das ich ihm einst rettete.

*Ein Tropfen des Blutes fällt auf die offene Seite herab und hinterlässt am unteren, rechten Rand einen mittelgroßen, roten Abdruck, während sich die Flüssigkeit langsam in das Papier zieht*

Doch kommen wir zu etwas viel Größerem...
Es gehen Gerüchte um, es sei hier und da noch etwas des Kethsi-Viruses zu finden.
Ich werde mich auf die Suche danach machen, um mithilfe dessen ein Heilmittel gegen die Allerweltskrankheit ''Tod'' zu finden...
Nach oben Nach unten
Teague McCallion

avatar

Rs-Name : Tazim Sedos
Anzahl der Beiträge : 718
Anmeldedatum : 16.01.15

BeitragThema: Re: Aufzeichnungen eines Arztes   So Okt 18 2015, 23:32

*Die Schrift auf der nächsten Seite des schneeweißen Büchleins ist um einiges sauberer und angenehmer zu lesen, es scheint, als sei der Text mit der rechten Hand geschrieben worden*

Agator heilte meine zuvor verkrüppelte Hand mithilfe einiger interessanter Techniken.
Alles, was ich bisher über den Kethsi-Virus herausfinden konnte, war in ein übertriebenes, negatives Licht gerückt, zumindest vermute ich das.
Persönlich denke ich, mit dem berüchtigten Virus die Grundlage eines Trankes gefunden zu haben, welcher einem sozusagen eine weitere Chance gibt, nachdem man bereits den Zustand ''Tot'' erreicht hat.
Sofern ich in der Lage bin, an die pure Form des Virus zu kommen, um jene zu untersuchen, ließen sich die auftretenden Symptome sicherlich mit Mitteln oder Magie behandeln, während der Körper des Betroffenen optimal auf den Übergang vorbereitet wird...
Ich denke zu viel nach...

Mein Kopf schmerzt mehr als meine Hand.
Die psychische und physische Belastung ist zu viel, als dass ich sie allein bewältigen könnte...
Der Name, welchen ich damals trug, erweckt weniger Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, als er es vor einiger Zeit noch tat.
Nun, wo das Risiko sinkt und die Chancen einer soliden Grundlage steigen, aufgrund des Namens ein paar Vorteile zu erhalten, bietet es sich an, mich wieder so zu nennen, wie man mich einst rief.
Auch wenn es Humbug ist, davon auszugehen, ich hätte dieselben Qualitäten, nur weil wir das gleiche Blut tragen.

*Mit einer scharfen, dünnen Klinge wurden seitlich des Papiers einige Schnitte im Material des Einbandes hinterlassen und dieser mit großer Sorgfalt wieder über das Buch gelegt*
Nach oben Nach unten
Teague McCallion

avatar

Rs-Name : Tazim Sedos
Anzahl der Beiträge : 718
Anmeldedatum : 16.01.15

BeitragThema: Re: Aufzeichnungen eines Arztes   Di Okt 20 2015, 22:15

*Vorsichtig klappt der vermummte Arzt das Büchlein auf, die geschmückte, schwarze Feder in der rechten, zittrigen Hand haltend und die Spitze jener mit Tinte benetzt, verewigt der Heiler folgende Worte auf den leeren Seiten des Buches:*

Es ist schwer an Informationen zu gelangen, da man nach Äusserung seiner Absichten wie ein Wahnsinniger behandelt wird, auch wenn ich meine Theorie keineswegs für abwegig halte.
Ich treffe täglich mehr Menschen und humanoide Wesen, jedes von ihnen ist auf seine eigene Art und Weise einzigartig, doch keines interessant genug, um meine Aufmerksamkeit für sich beanspruchen zu können.
Viel mehr sehe ich unter ihnen die typischen Verhaltensweisen:

-Arroganz
-Sturrköpfigkeit
-Unterschätzen
-Niedermachen
-Nervosität
-Arglistigkeit
-Idiotie

Unter den Anwesenden war auch ein gesuchter Mann, ein Schäfchen, welches vom rechten Weg abkam und nun mehr ein unsicherer Kerl geworden ist.
Das Bild, welches ich in den Köpfen anderer Personen erzeuge, scheint langsam auch für mich gefährlich werden zu können.
So kündigte man mir die direkte Exekution an, sollte ich weiter an dem Kethsi-Virus forschen...
Dennoch...
Es ist und bleibt meine Berufung, zu heilen.
Nach oben Nach unten
Teague McCallion

avatar

Rs-Name : Tazim Sedos
Anzahl der Beiträge : 718
Anmeldedatum : 16.01.15

BeitragThema: Re: Aufzeichnungen eines Arztes   Di Dez 08 2015, 16:07

Nach oben Nach unten
Teague McCallion

avatar

Rs-Name : Tazim Sedos
Anzahl der Beiträge : 718
Anmeldedatum : 16.01.15

BeitragThema: Re: Aufzeichnungen eines Arztes   Di Jun 07 2016, 16:02

*In dem Buch wurde seit Ewigkeiten mit schwarzer Tinte ein Eintrag verewigt*

Ist es denn nicht Ketzerei, jemanden der Freiheit seines Geistes zu berauben?
Wenn man jenen, die nicht in Wort und Tat unserem Gott huldigen, die Rechte und Gnade entreisst?
Sollte man denn die Ungläubigen nicht bekehren, statt ihnen das Leben zu nehmen?
Wohl bleibt auch der Stumme nicht verschont, dessen Schweigen Fluch und Pflicht bedeutet, dessen Wort ein Wunder wäre.
So stirbt der Taube, dessen Ohren nicht der Ketzerei im Worte Zeuge zu werden vermag.
Es vergeht schließlich der Blinde, gesetz- und ziellos durch die Weiten streifend, da ihm die Lehren unbekannt blieben.
Sollten wir nicht Ehrfurcht lehren und zu seiner Heiligkeit beten, statt jene zu richten, die es uns gleich tun könnten?
Stehen nicht auch in den treuen Reihen Gottes Missgestalten vampirischer Natur?
Ist nicht jener ein Heiliger, der allein im Interesse seines Gottes handelt, während er den Pfad der Denker, dem Pfad der Zerstörung vorzieht?
So tat ich meine Pflicht und begann zu schreiben...
Auf dass über das Haupt eines weiteren Ketzers die Klinge tief gestrichen, ehe sein letztes Wort gesprochen ward.
Nun ist es Ketzerei, einem Insekt das Leben zu nehmen, sofern man es nicht isst.
Es ist Ketzerei, wenn die Ordensschwester Opfer eines Aktes der Grausamkeit wurde, bevor sie ihr Mischlingskind geworfen hat.
Unschuldig ihrerseits, doch steht's ihr nicht im Sinne, ihr Ungeborenes zu verspeißen, wenn sie es auch nicht gebären darf.
Der, der sich in dem Reich meines Gottes Schattenritter schimpft, ist die Manifestation von Ketzerei.
Ihn nicht anzuprangern würde mich ihm gleich stellen.
Nach oben Nach unten
Teague McCallion

avatar

Rs-Name : Tazim Sedos
Anzahl der Beiträge : 718
Anmeldedatum : 16.01.15

BeitragThema: Re: Aufzeichnungen eines Arztes   Mo März 19 2018, 21:48

Diesen Köter Flexel scheine ich endgültig vertrieben zu haben, seit Jahrzehnten war nichts von ihm zu hören, wohl kaum wunderlich, da seine Geliebte verschwand und meinem Befehl unterstehen sollte.
Im Heim der Unsterblichen kam es endlich zu einem Durchbruch, denn mit all den Zutaten, die ich gesammelt habe und dem Kethsi-Virus, habe ich einen Trank brauen können, der einem Menschen zwei weitere Leben zu schenken vermag!
Ich habe den Tod besiegt!
Nach oben Nach unten
 
Aufzeichnungen eines Arztes
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Aufzeichnungen eines Arztes
» [Armada] Der Wert eines Jägers
» Ist der Leistungsträger nach einer (bestandskräftigen) Begrenzung der Unterkunftskosten auf die angemessene Höhe zur Übernahme der tatsächlichen Unterkunftskosten verpflichtet , wenn die Prüfung der Unzumutbarkeit eines Umzuges zugesagt worden ist?
» Eisige Küste
» ich mir Liebeskummer grad nicht leisten kann!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Tagebücher und Geschichten-
Gehe zu: