StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Admin", "Esmonae Magis" oder "Morgana Dark"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei der Spielleitung!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Umfrage
Seid ihr mit der momentanen Spielleitung zufrieden?
Ja
64%
 64% [ 25 ]
Nein
36%
 36% [ 14 ]
Stimmen insgesamt : 39
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Wichtige Themen
Austausch | 
 

 Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Loran Dahl

avatar

Rs-Name : Loran Dahl
Anzahl der Beiträge : 5057
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 22

BeitragThema: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 18:34

Hallo liebe RPG-Community,
Wie die meisten von euch ja wissen dürften, kam es in dem Thema "Umfrage Charaktermorde" zu umfassenden Gesprächen bezüglich der verschiedenen möglichen Einstellungen der Spielleitung bei der Verteilung von Machtpunkten. Um besagtes Thema jedoch nicht zu entfremden, möchte ich hier ein eigenes dazu eröffnen.
Ich möchte jedoch noch einmal betonen, dass dieses Thema absolut keinen offiziellen Charakter hat (dazu wäre ich ja ohnehin nicht berechtigt) und nur dazu dient, um Meinungen zu sammeln und neue Ideen zu erarbeiten.


Hier noch einmal eine kurze Übersicht über die Angelegenheit:

Die Machtpunkte wurden vor etwas mehr als drei Jahren von Ashkaras während seiner ersten Amtszeit eingeführt, um die kämpferische Stärke jeder einzelnen Rolle festzulegen und den Ausgang von Aufeinandertreffen zwischen diesen im Streitfall festzulegen. Die ursprüngliche Skala lag bei 1-5, wurde dann auf 1-10 erhöht und inzwischen mit 1-100 festgesetzt (0 ist theoretisch auch möglich, kommt jedoch grundsätzlich der Handlungsunfähigkeit gleich).
Zu Beginn wurden Machtpunkte an neue Rollen je nach Hintergrundgeschichte und rollenspielerischem Können verteilt. Unter anderem wurden damals Startwerte von bis zu 70 MP vergeben. Auch die jeweiligen Erhöhungen wurden großzügig gehandhabt - eine Steigerung von um die 10 Punkte im Monat war durchaus üblich, natürlich gab es dabei auch starke Schwankungen (diese sind ein extrem wichtiger Punkt übrigens, der den meisten bisher verborgen blieb).
Später jedoch, vor knapp 1 1/2 Jahren (leider bin ich nicht mehr sicher wer damals SL war, da diese Änderungen in den Zeitraum meiner einjährigen Abwesenheit fielen), änderte sich das MP-System grundlegend. Die "alle starten bei 0"-Regel wurde eingeführt und die jeweiligen Erhöhungen deutlich gekürzt, mit dme Ziel, die Charakterentwicklung mehr in den Fokus zu rücken. Auch die Schwankung bei der durchschnittlichen MP-Verteilung schrumpfte dadurch natürlich deutlich.


Exkurs: Schwankung:

Falls das mit der Schwankung noch nicht erklärt wurde, möchte ich dies hier noch einmal kurz für alle ausführen. Man nehme eine Variante an (A), bei der die MP lockerer verteilt werden und eine weitere (B), bei der die Verteilung strenger ist.
Variante A: Charakter X ist ein junger Krieger, der extrem hart daran arbeitet, zum besten Schwertkämpfer der Wellt zu werden und jeden Tag bei einem großen Meister trainiert. Charakter Y ist ein Soldat in einer kleinen Armee, der alle paar Tage trainiert, meist jedoch nur in der Kaserne sitzt und mit seinen Kameraden Bier trinkt.
Nach zwei Monaten schicken beide ihre jeweiligen MP-Anträge an den SL. Dieser verteilt bis zu 12 MP pro Anfrage. Er kommt zu dem Schluss, dass X sich 10 Punkte verdient hat, während es bei Y nur 3 sind.
Variante B: Wir gehen von denselben Charakteren aus. Allerdings ist der SL in diesem Fall mit den MP deutlich sparsamer und verteilt maximal 5 pro Anfrage. Er verleiht Rollenspieler X 4 Punkte, während Y 2 erhält.
Schluss: Man sieht also, dass bei einer geringeren maximal erreichbaren MP-Steigerung zwangsweise auch der Unterschied zwischen den verschiedenen Rollenspielern bzw. die Abweichung vom Durchschnitt (Schwankung) sinken muss. Dies ist, mathematisch und statistisch gesehen, nur bei extremen Ausnahmen nicht der Fall.
Was lernen wir also daraus? Es muss gar nicht sein, dass strengere MP-Verteilung dafür sorgt, dass harte Arbeit eher honoriert wird als Faulheit. Stattdessen bewirkt sie, dass die Steigung der Machtpunkte bei allen Rollen zu gleichmäßig verläuft und die Unterschiede zwischen diesen sinken - dadurch sinkt der Wert der Anstrengung bzw. der guten Charakterentwicklung, anstatt zu steigen.


Zusammenfassung:
Man kann im Großen und Ganzen also von 2 Arten der Verteilung sprechen:
-Locker: Start der Rollen mit hohen MP-Zahlen möglich, mehr MP pro Erhöhung
-Streng alle starten bei 0 (bzw. 5), weniger MP pro Erhöhung


Nun würde ich sehr gerne eure Meinung zu diesem Thema hören Smile. Schön wäre es, wenn vor allem auf diese Fragen eingegangen werden könnte:

A) Wie beurteilt ihr das Problem mit der Schwankung?
B) Welche Vor- und Nachteile haben lockere bzw. strenge Verteilung eurer Meinung nach?
C) Ist eines der beiden Systeme dem anderen vorzuziehen?
D) Wäre auch eine Hybrid-Version der beiden Systeme für euch denkbar (z.B. Abschaffung der "alle starten bei 0"-Regel, dafür gibt es nur für diejenigen, die mit 5 MP starteten, auch Erhöhungen)?
E) Welche Gedanken habt ihr noch zu dieser Angelegenheit?

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,
Sir Loran Dahl

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Janis Galahan

avatar

Rs-Name : Ashkaras
Anzahl der Beiträge : 3300
Anmeldedatum : 04.10.11

BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 18:39

Die "alle starten bei 0"-Regelung war eine meiner Konsequenzen darauf, dass viele ihren eigenen Charakter nicht genug wertschätzten und kämpferisch mächtige "Wegwerf-Charaktere" entstanden. Da war ein "Och, ich hab +60 Machtpunkte und hab keinen Bock mehr auf meine Rolle. Ich greif einfach mal den Palast an, sterbe dort und nehm vllt. noch wen mit. rofl" noch sehr human. Dadurch, dass man nun durchaus Monate und viel gutes Rollenspiel in einen Charakter investiert, nimmt auch die Zahl der sinnlosen Tode ab, da man seine eigene in den Charakter investiere Zeit nicht derart auf's Spiel setzen will oder ihm schlicht und Ergreifend der Verlust seines gegenwärtigen Rollenspiels zu kostbar ist.

Nur so als Randinfo.

_____________________
Mit freundlichen Grüßen, Sir Janis Galahan
Ritter des heiligen Weißdorn


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Unser aller Herr und Meister:
 
Nach oben Nach unten
Freya Heave

avatar

Rs-Name : EisEule
Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 05.03.15
Alter : 23
Ort : Falador

BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 18:48

Also dass alle bei 0 starten ist meiner Meinung nach wichtig, sonst ploppen einfach irgendwelche neue charaktere auf, schlachten sich gegenseitig ab, da sie sowieso wieder einen neuen charakter bekommen können mit dem sie das gleiche weitermachen können... dabei steigt die Angst vor Verlust der Charaktere vor allem bei denjenigen, die auf ihre Geschichte Wert legen.


Ich finde es gut, wenn die Machtpunkte streng verteilt werden, auch wenn man das nicht allzu übertreiben sollte. Aber das hat natürlich auch zur Folge, dass man tolerant sein muss, oder zumindest nicht jeden kleinen Grund wie "Du warst halt zur falschen Zeit am falschen Ort." zur Tötung von Rollen verwendet.

Jemand, der bewusst Risikos eingeht, und dann getötet wird ist selbst Schuld, aber gezielt Charaktere töten ist auch schlecht.. also man muss natürlich ein gutes Mittelmaß an Toleranz finden..

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,

Freya Heave.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen
JoshuaTDK

avatar

Rs-Name : JoshuaTDK / J-Jaeger
Anzahl der Beiträge : 933
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 19:27

Vielleicht muss man auch anmerken, das die Machtpunkte exponentiell steigen. Das wirkt sich jedoch nur auf den verdienst der Machtpunkte aus, nicht jedoch auf die Stärke selbst. (außer man nimmt den Waffenbonus dazu, der jedoch nur einen kleinen Teil ausmacht.)


Dieses Exkurs System ist nur etwas seltsam. Zwar erkenne ich das Problem, (In Fall A bekommt der erste 3x so viele Mp, in Fall B nur 2x so viele Mp, wenn man es so sehen will) aber ich weiß nicht in wie weit diese Informationen ausreichen.

Man sagte mir auch, das man durch eine extrem knappe Story sofort auf 80 Mp kommt, man musste also nicht mal großartig was dafür machen. (ich hätte die Zeit wirklich gerne mit eigenen Augen gesehen.^^)

Aber vielleicht gibt es ja noch andere Einflussfaktoren, welche die Machtpunkte ausmachen:
Sympathie vor Können ist immer wieder beliebt, oder einfach nur durch die Zeit bewerten. (Sprich, ein Charakter lebt einfach schon ewig, macht zwar nichts, bekommt aber dennoch MP.) Oder eben auch vergleiche ziehen: "der Charakter kann das und das und das, während der andere nur eins davon kann"

Wie sich letztendlich die Machpunkte für einen steigern oder auch nicht, kann jedoch nur der derzeitige Spielleiter sagen, weswegen ich die Sorgen von Vunian nachvollziehen kann. Natürlich sollte man hier eben in einem gesunden Maße von dem entsprechendem IC-Können und der OOC Kompetenz bewerten.

Ein Grund warum auch diese seltsamen Subventionen von Fraktions/Gildenleitern völliger Schwachsinn sind. Warum sollte man etwas nicht besser reden, als es eigentlich ist, wenn man doch dann mehr MP für sein Reich bekommt? Ob ihr es mir glaubt oder nicht, es gab mal eine Zeit als Ausbilder dafür zuständig waren, die konnten sich wenigstens eine objektive Meinung darüber halten und hätten nichts davon, jemanden als besser oder schlechter zu bezeichnen, als er eigentlich ist.

Im großen und ganzen muss man extrem darauf aufpassen, das nichts verpfuscht oder verfälscht wird. Das ist zwar Arbeit, jedoch muss man dazu sagen, das man sich absichtlich diese Arbeit macht.
Nach oben Nach unten
Loran Dahl

avatar

Rs-Name : Loran Dahl
Anzahl der Beiträge : 5057
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 19:44

Rohan Hammerfaust schrieb:
Dieses Exkurs System ist nur etwas seltsam. Zwar erkenne ich das Problem, (In Fall A bekommt der erste 3x so viele Mp, in Fall B nur 2x so viele Mp, wenn man es so sehen will) aber ich weiß nicht in wie weit diese Informationen ausreichen.

Man sagte mir auch, das man durch eine extrem knappe Story sofort auf 80 Mp kommt, man musste also nicht mal großartig was dafür machen. (ich hätte die Zeit wirklich gerne mit eigenen Augen gesehen.^^)

Das mit dem Exkurs soll ja eigentlich nur zum Nachdenken anregen, inwiefern strengere Verteilung nun wirklich den besonders aktiven Rollenspielern in die Karten spielt. Interpretieren kann es natürlich jeder wie er will, aber ich wollte diesen Punkt, der ja oft vergessen wird, nur auch ein wenig in den Fokus rücken Smile.

Zu dem zweiten von mir zitierten Absatz kann man nur sagen, dass hier immer Vorsicht angebracht ist. Viele Leute tendieren dazu, bei Erzählungen gewaltig zu übertreiben, entweder um Aufmerksamkeit zu erhalten, (ist ja weder ein Wunder, noch besonders verwerflich, bei vielen Menschen liegt das einfach in der Natur) oder um ihre eigenen Interessen zu verfolgen (bei zwei oder drei Rollenspielern fällt dies extrem auf, aber ich möchte natürlich niemanden anschwärzen).
Wenn solche Geschichten dann auch noch von Person zu Person weitergegeben werden, verbiegen sich die Fakten dann natürlich immer weiter, ehe man dann schließlich nur noch mit einer Legende dasteht.
Das ist mehr an die Allgemeinheit gerichtet als an dich im Speziellen, aber bei solchen Geschichten aus der Vergangenheit, vor allem wenn sie so sensationsheischerisch sind wie umsonst verteilte 80 Machtpunkte, sollte man immer sehr vorsichtig sein und kritisch hinterfragen, woher solche Informationen überhaupt kommen und welche Intentionen der Erzählende hierbei gehabt haben mag.

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,
Sir Loran Dahl

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Arwel

avatar

Rs-Name : Guhl
Anzahl der Beiträge : 419
Anmeldedatum : 04.07.13

BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 20:17

Ihr habt hier einen Grundlegenden Konflikt über den Wert eines Charakters.

Einerseits wollt ihr, dass die Charaktere sich von 0 auf entwickeln, so dass kein Idiot mit vielen MP herum läuft die er eh nicht zu schätzen weiß.
Allerdings baut man zu so einem Char auch eine Beziehung auf und trennt sich nur sehr ungern von einem solchen.

Andererseits wollt ihr, dass die Leute sich nicht zu sehr aufregen und man wieder mehr Character abmurksen kann und sich weniger Leute darüber beschweren.

Ich hätte einen ganz anderen Lösungsvorschlag für das ganze Dilemma:
- Hauptrollen sind unsterblich aber bekommen nur sehr langsam MP
- Nebenrollen bekommen auch mal schnell viele MP, können aber auch umgelegt werden.

Bei großen Schlachten und Spielleiter Events, werden dann eben immer die Nebenrollen geschlachtet und die Hauptrollen überleben immer.
So bleibt es authentisch eben weil Rollen umkommen die weniger wichtig sind, auf der anderen Seite verliert auch niemand Rollen an denen er all zu sehr hängt. Natürlich muss der Sl dann bei Events aufpassen, dass mindestens eben so viele Neben wie Hauptrollen dort sind. Eher lieber mehr Nebenrollen.

Hat man sich einmal auf eine Hauptrolle festgelegt lässt sich dies nicht mehr ändern, es sei denn man killt die Hauptrolle. Allerdings kann keine Nebenrolle an die Stelle der Hauptrolle treten.

MfG
Soul
Nach oben Nach unten
Freya Heave

avatar

Rs-Name : EisEule
Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 05.03.15
Alter : 23
Ort : Falador

BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 20:22

Melos schrieb:
Ihr habt hier einen Grundlegenden Konflikt über den Wert eines Charakters.

Einerseits wollt ihr, dass die Charaktere sich von 0 auf entwickeln, so dass kein Idiot mit vielen MP herum läuft die er eh nicht zu schätzen weiß.
Allerdings baut man zu so einem Char auch eine Beziehung auf und trennt sich nur sehr ungern von einem solchen.

Andererseits wollt ihr, dass die Leute sich nicht zu sehr aufregen und man wieder mehr Character abmurksen kann und sich weniger Leute darüber beschweren.

Ich hätte einen ganz anderen Lösungsvorschlag für das ganze Dilemma:
- Hauptrollen sind unsterblich aber bekommen nur sehr langsam MP
- Nebenrollen bekommen auch mal schnell viele MP, können aber auch umgelegt werden.

Bei großen Schlachten und Spielleiter Events, werden dann eben immer die Nebenrollen geschlachtet und die Hauptrollen überleben immer.
So bleibt es authentisch eben weil Rollen umkommen die weniger wichtig sind, auf der anderen Seite verliert auch niemand Rollen an denen er all zu sehr hängt. Natürlich muss der Sl dann bei Events aufpassen, dass mindestens eben so viele Neben wie Hauptrollen dort sind. Eher lieber mehr Nebenrollen.

Hat man sich einmal auf eine Hauptrolle festgelegt lässt sich dies nicht mehr ändern, es sei denn man killt die Hauptrolle. Allerdings kann keine Nebenrolle an die Stelle der Hauptrolle treten.

MfG
Soul

Aber Nebenrollen gibt es doch gerade aus dem Grund, damit sie zur Hauptrolle werden können. Ich finde deinen Vorschlag sonst recht gut, nur mit der AUsnahme, dass Hauptrollen zwar auch sterben können sollen, da es so logischer ist, aber man diese eben "leichter" wiederbeleben können darf. und Nebencharaktere dann von mir aus eine Genehmigung brauchen um zur Hauptrolle zu werden, oder einen Machtpunktewert nicht überschreiten dürfen etc etc...

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,

Freya Heave.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 20:30

Hauptrollen unsterblich zu machen finde ich vollkommenen Schwachsinn. Wir haben mit 1-100 MP einen großen Spielraum. Es muss einfach der richtige Grad an MP-Verteilung gefunden werden, damit meine ich diese "Lockerheit" darin. Ebenso muss der richtige Grad gefunden werden Rollen "gehen" zu lassen. Denn jeder Charakter stirbt einmal, damit muss man sich einfach anfreunden und wenn er in einer großen Schlacht einen "Heldentod" stirbt, ist das doch kein unbedingt schlechtes Ende. Es ist authentisch und auch wenn wir nicht zu 100% auf Authentizität setzen, so sollten wir sie zum Teil doch endlich mal wieder ins RP zurück holen.
Nach oben Nach unten
Freya Heave

avatar

Rs-Name : EisEule
Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 05.03.15
Alter : 23
Ort : Falador

BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 20:48

Einige Spieler (insbesondere meine Wenigkeit) sind eben relativ emotional, wenn es um den Tod des eigenen Charakters geht... Natürlich stirbt ein Charakter früher oder später, aber man sollte diese Personen OOC zumindest nicht bei jeder Kleinigkeit durch den Charaktertod strafen. Ich meine eine IC Bestrafung ist doch mit Folter möglich..

Ich bin mir sicher, dass ich nie dazu bereit sein kann, meine Charaktere einfach sterben zu lassen.. ich füge mich dem Schicksal, wenn es wieder vorkommen muss, aber aus Erfahrung (wenn auch nur einmalige Erfahrung) verdirbt das einem auf Lange Zeit sogar den Spielspaß. Ich habe einen Monat gebraucht um über meinen ersten und hoffentlich letzten Charaktertod halbwegs hinweg zu kommen und kann immernoch keine so große Freude am RP finden, wie beim ersten Charakter... Mann muss die Spieler ja nicht durch das Töten der Rollen aus dem RPG rausjagen...

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,

Freya Heave.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 21:03

Als Falk damals hingerichtet wurde (und das noch immer zu Unrecht, meiner Meinung nach) stand ich auch dumm dar und hatte bis Coru nicht mehr so viel Spaß am RP. Auch wenn Coru aufgrund meiner derzeitigen Beschränkung noch nicht viel erlebt hat, so habe ich mir schon sehr lange nicht mehr so viele Gedanken um seine Kindheit gemacht - auch wenn sie nicht alle in meiner angefangenen Sammlung stehen. Alleine das hat mir meinen Charakter sehr ans Herz wachsen lassen und auch in diesem Fall wäre es schade, ihn sterben zu sehen - natürlich! Trotzdem muss man sich damit ein wenig anfreunden, so leid es mir tut.

Um nun aber nicht weiter abzuschweifen; Für eine Lockerung der Verteilung, für einen "offeneren" Umgang mit dem Tod! Denn auch hier kann man sich ein Vermächtnis erschaffen, indem man etwas seines Charakters hinterlässt. War ein Charakter so alt, dass er Kinder bekam, hilft es vielleicht durch Vererbung bestimmte Züge beizubehalten - ohne ihn zu kopieren.

Back to topic!
Nach oben Nach unten
Loran Dahl

avatar

Rs-Name : Loran Dahl
Anzahl der Beiträge : 5057
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 21:16

Coru Limlug schrieb:
Für eine Lockerung der Verteilung, für einen "offeneren" Umgang mit dem Tod!

Ich würde einmal sagen, Ersteres würde Zweiteres sowohl bis zu einem gewissen Grad voraussetzen, als auch verstärken.

Zu Souls Idee kann ich nur sagen, dass ich diese auch nicht wirklich unterstütze. Sie mag zwar kreativ sein, aber mir erschließt sich der praktische Nutzen nicht so ganz. Wenn die wichtigste Rolle unsterblich ist, dann kostet das ja noch mehr Spannung als ohnehin schon...

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,
Sir Loran Dahl

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Freya Heave

avatar

Rs-Name : EisEule
Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 05.03.15
Alter : 23
Ort : Falador

BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 21:33

Es gibt leider Spieler, die nicht gerade darauf aus sind zu kämpfen oder gar zu töten, mir persönlich liegt der Kampf allein wegen meiner OOC Moral nicht, wirklich wichtige Kämpfe führen meist zu Streit oder Unzufriedenheit und das möchte ich immer vermeiden.. Trianingskämpfe sind ja in Ordnung und so...

So ein "Lockerer Umgang mit dem Tod" kommt ja nur den "Kämpfern" unter uns zu Gute und nicht die, die lieber die anderen Details des Rollenspiels genießen wollen...

_____________________
Mit freundlichen Grüßen,

Freya Heave.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Arwel

avatar

Rs-Name : Guhl
Anzahl der Beiträge : 419
Anmeldedatum : 04.07.13

BeitragThema: Re: Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem   Fr Jul 03 2015, 22:07

Was ich mit meinem Vorschlag versucht habe war ein Kompromiss!
Leute beschweren sich, wenn die Rollen die sie mögen gekillt werden.
Leute beschweren sich, das man nicht mehr so leicht killen darf und das das früher besser war.
Man soll nicht so an seinem Character hängen und gleichzeitig viel zeit in ihn stecken um ihn zu entwickeln.
Und zusätzlich soll natürlich immer die Gefahr des Todes gegeben sein,...

Verdammt Leute, entscheidet euch WAS ihr wollt.
Ich versuche immer zu vermitteln, Kompromisse zu finden, das ganze für alle passabel zu machen, und möglichst viele Leute zufrieden zu stellen.

Ging es streng nach mir würde beinahe das Gesamte Regelwerk hochkannt zum Fenster raus geworfen.
Ging es nach mir würde jeder der zu dämlich oder intolerant ist Kompromisse ein zu gehen und seine Rolle auch mal verlieren/sterben zu lassen, hochkannt aus dem Rp fliegen.

Die einzige Regel würden dann heißen: Habt respekt vor anderen Spielern und ihren Rollen und schaut das ihr gemeinsam RPGt und nicht gegen einander!
Nur Leider geht es nicht nach mir. Der ein sagt A, der andere sagt B, und meine Kompromisse werden meistens eh von beiden abgelehnt, und tragen nur in den allerseltensten Fällen früchte.

MfG
Soul
Nach oben Nach unten
 
Gedankensammlung: MP-Verteilungssystem
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Die Community (OOC) :: Die Taverne-
Gehe zu: