StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Dante Scaryll" oder "Herzog Darius Dämmerdorn"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei "Der Spielleiter"!
Schaut auf unseren Discord-Server vorbei:Klick mich!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Starte Runescape
Teilen | 
 

 Das große Verzeichnis der Fraktionen Gielinors

Nach unten 
AutorNachricht
Tibus

avatar

Rs-Name : Tibus Sedos
Anzahl der Beiträge : 748
Anmeldedatum : 19.08.13

BeitragThema: Das große Verzeichnis der Fraktionen Gielinors   So Nov 30 2014, 18:46

freundliche Mitarbeiter gesucht

Das große Verzeichnis der Fraktionen Gielinors


Weltmächte

Das Kaiserreich Asgarnien
+++


Das Kaiserreich Varrock
Das Volk von Varrock kam ursprünglich mit Miximus Glad aus Lumbridge, von wo aus dieser Papst Avata, den ersten bekannten Herrscher der Stadt, aus der Hauptstadt von Misthalin vertrieb. Daraufhin entstand ein über viele, viele Jahre bestehendes Kaiserreich unter vier verschiedenen Kaisern (Miximus Glad, Aurelian Glad, Vales Dagor und Levas Dagor), welches erst im Zweiten Seelenkrieg durch Thanatos unterging. König Vunian versammelte das versprengte Volk von Varrock wenig später in Al-Kharid und einige Jahre danach konnte seine Nachfolgerin, Königin Arwen, die Menschen Misthalins wieder in ihre Heimat zurückführen. Mit dem Tod oder Verschwinden ihres Nachfolgers, des letzten Königs Zynox Fatalis, fand dieses Reich schließlich nach sieben Kaisern und Königen sein Ende. Bekannt war das Kaiserreich beziehungsweise das Alte Königreich für seine gewaltigen Armeen in ihren simplen eisernen Rüstungen.


Das Königreich Misthalin
Wohl eines der größten Reiche der bisherigen Geschichte. Gegründet von Katharina von Lohenstein entwickelte sich das Reich mit seiner Hauptstadt Varrock zu einer festen Konstante im Zeitraum seines Bestehens. Nach der Übernahme des Elfenkönigs Link Aldorin verlor das Königreich allerdings seinen Glanz. Der Elfenkönig legte die Krone schließlich nieder und übergab sie seinem Sohn Achill Aldorin. Dieser sollte das Reich mit seiner Expansion ins weite Umland wieder auf die rechte Bahn führen. Er ließ das Fürstentum Lumbridge unter Tibus Sedos sowie die Grafschaft Draynor unter Elias von Rabenstein gründen. Ein folgenschwerer Fehler, ob beide Neu-Adelige doch seit jeher Rivalen bis auf´s Blut waren. Im selben Zuge verlor die Hauptstadt sogar an Bedeutung und Bürgerschaft, weshalb der König seine Krone nach kurzer Zeit an den Fürsten weitergab. Tibus Sedos ließ das Baronat Edgeville unter Marsial Degrâs gründen, verlor nach der vorhersehbaren Abspaltung des Grafen und Rivalen Rabenstein vom Großreich allerdings wieder an Macht. König Tibus wollte dies nicht hinnehmen und forderte den Bewohner des Herrenhauses zum Einzelkampf, den er samt Leben verlor. Die Krone des Reiches übernahm anschließend seine Schwester, Darija Sedos.


Das Königreich Asgarnien
Das Reich unter dem königlichen Halbelfen Tineus Leutherion war einst letzter Gegenspieler zu den brennenden Legionen vom Kriegsherren Ludwig von Baden. Das Reich zeichnete sich durch seine Beständigkeit und der fest-verankerten, bodenständigen Kultur aus. Zugleich ließ Leutherion die kleineren Orte wie Rimmington und Sarim rund um der Hauptstadt Falador von Provinzherren verwalten und sorgte somit für ein geeintes Asgarnien. Die stählerne Uniform der Armee wurde selten getragen, ob der König sich eher auf die Kultur und den Handel konzentrierte. Dennoch war das Königreich seinerzeit maßgebend für das Weiterbestehen des Friedens innerhalb der östlichen Welt Gielinors. Die goldene Ära des Reiches endete mit dem Verschwinden Leutherions. Wenige Tage nach Verlust des Königs begann alles zu fallen. Der Stadtrat, der von Tineus eingestellt wurde, um Falador und das Umland zu verwalten, setzte ausschließlich auf Fortschritt, Handel und Forschung und war den ständig lauernden Legionären nicht gewachsen, worauf das Reich zerstört und die Weltmacht nicht einmal mehr ein Schatten seiner Selbst wurde.


Die Strahlende Legion
Geführt vom Dämonen Ludwig von Baden ließ sich die Strahlende Legion hinter den Mauern Burthorpes und Taverleys nieder. Bekannt war die Legion für ihre massive Breite an Rekruten und jungen Soldaten, doch die fehlende Macht an der Spitze wurde ihr schließlich zum Verhängnis. Der Dämon von Baden versuchte eine Religion zur Heiligung seiner eigenen Person zu etablieren und titulierte seine Machenschaften stets als positiv, als wolle er die Welt, dem Namen der Fraktion ableitend, zum Strahlen bringen. Dem Königreich Misthalin, welchem Ludwig in seiner persönlichen Vergangenheit zahlreiche Gräuel antat, stieß dies bitterlich auf. So entstand ein Krieg ohne direktem Konflikt auf dem Schlachtfeld, Entführungen oder Gefangennahmen samt anschließenden Hinrichtungen bestimmten die Auseinandersetzung. Als Ludwig schließlich seine Offiziere nahe des Barbarendorfes zusammenrief, um Pläne für die Expansion in den Osten zu schmieden, überfielen die stärksten Kräfte des Misthalinischen Reiches die Versammlung und ermordeten den Meister der Strahlenden Legion. Weite Teile der Fraktion konnten flüchten und bildeten schließlich eine neue, unabhängige Gruppierung, welche allerdings nach kurzer Zeit zerfiel und nicht am Erfolg der Strahlenden Legion anknüpfen konnte.


Das Imperium
+++


Das kandarische Königreich
+++


Mittelmächte


Albion
+++


Das Perserreich
+++


Das Haus Elian
+++


Das Königreich Ost-Misthalin
+++


Die Eiserne Brigade
+++


Das Sultanat Al-Kharid
Das ehemalige Wüstenreich hat eine relativ kurze, aber doch ereignisreiche Geschichte. Das Sultanat, gegründet von Ibrahim IV., wurde unter Anderem vom sogenannten Cruenta-Fieber geplagt, welches letztlich zum Tode Ibrahim´s führte. Nachdem sein Nachfolger Ishak I. nach vergleichsweise langer Amtszeit schließlich den Staat verließ und Al-Kharid zugleich den Unmut verschiedener Gruppierungen auf sich zog, brach das Reich zusammen. Dennoch bleibt es Vielen wohl noch lange als Monopol für große Feste und blutige Gladiatorenturniere in Erinnerung.


Die Grafschaft Draynor
Die Grafschaft war einst Teil des Großreiches Misthalin, ehe es sich unter seinem Begründer Elias von Rabenstein vom Königreich abspaltete. Draynor zeichnete sich vor Allem durch seine düsteren Machenschaften wie den Blutritualen und der elitären Militärgruppe, der sogenannten schwarzen Garde, aus. Genaue Ziele und Ideologien seit der Abspaltung vom Königreich sind unbekannt.


Das Fürstentum Lumbridge
Das Fürstentum unter dem damaligen Fürsten Tibus Sedos war eine mittelalterliche Provinz nach klassischem Muster. Es war seinerzeit Teil des Großreiches Misthalin. Lumbridge zeichnete sich vor Allem durch seine solide Garde, sowie der fortschreitenden Industrialisierung des Umlandes durch Edward Gray aus. Des Weiteren stellte das Fürstentum den Großteil der Krieger zur Erstürmung der schwarzen Festung während der Zeremonie der schwarzen Sonne.


Die Red Dragons
Die Red Dragons besetzten für eine relativ lange Zeit die Großstadt Varrock. Begründer dieser Fraktion waren Astrea Yassnic und Verackzoma Prinzes. Sie beherbergten jede Art von Kampfsparten, wenngleich die Fraktion nicht für ihr machtvolles Militär bekannt war. Die Red Dragons wurden häufig von den schwarzen Klingen, einer finsteren Gilde Asgarniens, tyrannisiert.


Das Königreich Draynor
Das Volk von Draynor erklärte sich nach Papst Avatas Flucht aus Misthalin für unabhängig und wählte Sir Vunian zu seinem König. In der Folge wuchs das Königreich zu beträchtlicher Größe und wurde zum engsten Verbündeten des Kaiserreiches Varrock unter Miximus Glad. Der Verrat von Graf Avraton und darauf folgende interne Streitigkeiten führten nach vielen Jahren schließlich zum Zerfall des Reiches. Die Königlichen Krieger, deren größter Erzfeind der legendäre Schwarze Ritter war, trugen schwarze Rüstungen feinster Machart.


Das Königreich Falador
+++


Die karamjanische Republik
+++


Die Garde der Hoffnung
+++


Das Elfenimperium
+++



Kleinstaat



Das Royaume Rimmington
+++


Die Frostläufer
Die Frostläufer aus Dämonenheim, anfänglich unter der starken Hand des Großmeisters Ludwig von Baden. Die Gründungszeit der Fraktion beschränkte sich weitestgehend auf das nackte Überleben und die fortlaufende Ausbildung der Mitglieder im Kampfe und der Jagd. Nach Ableben Badens entstand ein Zwist innerhalb der Fraktion, welcher zur Teilung selbiger führte. Neuer Großmeister wurde der vorherige Offizier Finron. Fortan prägte ein blutiger Brüderkrieg die Epoche der Frostläufer, bis sich die Kriegsparteien nach Wiederkehr Badens einten und zur strahlenden Legion wurden.


Die Wüstenskorpione
Durch das Splittern der Frostläufer setzte sich eine Gruppe Krieger in der heißen Wüstenstadt Al-Kharid ab. Großmeister dieser Einheit war der Jüngling Valon Sedos. Die Fraktion hielt der bloße Überlebenswille und der Sinn nach Rache an einstigen Brüdern am Leben. Nach einer entscheidenen Schlacht und dem Auftauchen Ludwig von Badens begab man sich unter seine Führung und lebte fortan im Bunde mit Frostläufern unter dem Banner der strahlenden Legion.



Das Herzogtum Catherby
+++


Das Baronat Edgeville
Das Baronat Edgeville war einst Teil des Großreiches Misthalin. Der Baron Marsial Degrâs zeichnete sich durch ausschweifende diplomatische Beziehungen aus. Seine Mehrgleisigkeit wurde schließlich auch zum Verhängnis des Baronats.


Nordreich Dämonenheim
Geführt von Carzar Awenar und seinem Stellvertreter Delfendo. Das Reich spaltete sich im späteren Verlauf. Teile des Reiches gründeten den Dominus-Orden.


Das Saergonische Reich
Stationiert war das Reich in den Gefilden von Lumbridge. Erster und einziger Herrscher war Adalio Heave. Über Ziele und Ideologien ist wenig bis nichts bekannt.





Andere



Die Brennende Legion
Die brennende Legion ist als reine Kriegsfraktion bekannt, terrorisierte und zerstörte unter der Riege Ludwig von Badens das zeitliche Umland. Den Anfang ihres Zerstörungswahns nahm die Legion in Varrock. Im Folgenden unterwarf der General neben Lumbridge auch den Turm der Magier. Sie zerbrach nach dem Überfall auf Asgarnien schließlich an der Ziellosigkeit.


Die weißen Ritter
+++


Die Allianz der Ahnen
+++

_____________________
Nach oben Nach unten
 
Das große Verzeichnis der Fraktionen Gielinors
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das große Verzeichnis der Fraktionen Gielinors
» die wirklich große liebe...trennung!?
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» habe meine große Liebe vergrault........
» [Epic] Imperiale Großschiffe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Die Organisation (OOC) :: Das RuneScape-RP Wiki :: Reiche/Gilden/Orden/etc-
Gehe zu: