StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Ahne" oder "Orazin"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei "Der Spielleiter"!
Schaut auf unseren Discord-Server vorbei:Klick mich!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Starte Runescape

Teilen | 
 

 Chronik von Hans Bader Wurmfrass

Nach unten 
AutorNachricht
Amrak Curum

avatar

Rs-Name : Badabum
Anzahl der Beiträge : 329
Anmeldedatum : 23.11.12
Ort : Schweiz

BeitragThema: Chronik von Hans Bader Wurmfrass   Sa Mai 31 2014, 15:05

Hans Bader Wurmfrass (* 14. März 641 in Draynor, Misthalin; † 18. April 709 in Al-Kharid, Misthalin) war ein Forscher und Wissenschaftler, der vorallem durch Entführungen, Vergewaltigungen, Pädophilie und Experimente an lebenden Körpern bekannt wurde. Er besass allerdings auch äusserst viel Wissen in der Medizin, Chemie und Mechanik. Aus einer seiner Vergewaltigungen entstand auch ein Nachkomme, Revyn Wurmfrass-Treublatt (* 21. Januar 693 in Varrock, Misthalin; † 16. November in der Wildnis).


Hans Bader Wurmfrass, der 691 in Varrock gesichtet wurde.

Wurmfrass gilt als Inbegriff des Wahnsinns. Er war für unzählige Morde und auch andere Verbrechen hauptverantwortlich. Oft entführte er auch Kinder und führte an ihnen menschenverachtende, medizinische Experimente durch.

Wurmfrass wurde auch schon mehrfach von verschiedenen Grossmächten geschnappt, doch konnte immer wieder dank seiner hohen Intelligenz und Raffinesse entfliehen. Doch eines Abends, am 18. April 709, wurde er unvorsichtig. Ohne sein auffälliges, vernarbtes Gesicht zu verhüllen wurde er in Al-Kharid von einigen Soldaten gefasst und in Anwesenheit des damaligen Königs der Wüstenlande unmittelbar in einer kleinen Zelle hingerichtet.

________________________________________________________________________________________________________


1. Jugend
1.1 Vorfahren und Elternhaus
1.2 Seuche in Draynor

2. Ein Verrückter in Asgarnien
2.1 Entführungen

3. Wissenschaftliche Errungenschaften
3.1 Die brennende Legion
3.2 Dienste unter Elias von Rabenstein
3.2.1 Fall von Lord Rabenstein

________________________________________________________________________________________________________


1. Jugend
1.1 Vorfahren und Elternhaus

Hans Bader Wurmfrass war einer von neun Geschwistern, die allerdings fast alle schon früh vom Tod geholt wurden.
Auch Eltern von Hans Bader Wurmfrass starben schon früh an der Pest. Der schwarze Tod fegte die Leben von tausenden Einwohnern Misthalins weg - So als wäre es nichts. Seine Eltern hiessen Karl und Walburga Wurmfrass. Hans entfand nie wirklich viel für seine Eltern, von dem her störte es ihn auch nicht besonders. Sein Vater war ein durchgehend betrunkener Raufbold und von seiner Mutter wurde er oftmals geschlagen, wenn er nicht gehorchen wollte.

1.2 Seuche in Draynor

Nach dem Tod seiner gehassten Eltern liess Hans seinem Wahnsinn freien Lauf. Schon im Alter von 15 Jahren lud er Bekannte aus Draynor zu sich nach Hause ein, betäubte sie mit einer Flüssigkeit, die er in ihr Getränk mischte und führte Experimente an ihren Körpern durch. Doch nachdem ein bestimmtes, toxisches Experiment fehlschlug, wurde eine gefährliche Seuche in ganz Draynor freigesetzt. Das ganze Umland erfuhr von dieser schrecklichen Nachricht und König Alexandré Maitre, Regent über das damalige Royaume Rimmington selbst, setzte Wurmfrass unter einen langen Arrest. König Maitre folterte Wurmfrass solange, bis er dazu bereit war, ein Gegenmittel herzustellen. So verging die Seuche wieder und Alexandré Maitre wurde als grosser Held und Retter von Draynor gefeiert.


2. Ein Verrückter in Asgarnien
2.1 Entführungen

Als Falador damals unter der Herrschaft von König Leutherion stand, entführte Wurmfrass mehrere Soldaten, Frauen und auch Kinder. Er brachte es zustande, ganze sieben Personen aus der Stadt zu verschleppen und seine Spielereien mit ihnen zu treiben. Danach wurde er erneut inhaftiert. Im Kerker der Festung wurde Hans gequält, gefoltert und ausgefragt.
Die Hauptbeteiligten bei dieser Aktion waren dabei vorallem die Familie Sedos. Insbesondere Tibus Sedos verabscheute Hans, da er seinen Bruder Rainé entführte und ihn zu einem Experiment machte. Er pflanzte einen kleinen, tödlichen Mechanismus in sein Unterleib und seine Brust.


3. Wissenschaftliche Errungenschaften
3.1 Die brennende Legion

Nachdem sich Hans einen wahren Titel als gefürchteter, verrückter Wissenschaftler und Psychopath erarbeitet hatte, wurde er von Ludwig von Baden angeheuert. Er sollte für Ludwig von Baden einen gigantischen Mörser auf der Spitze des Magierturms bauen, sodass Falador (unter König Leutherion) vernichtend geschlagen werden konnte. Zu dieser Zeit bestand eine grosse Rivalität zwischen den beiden Fraktionen. Der Mörser konnte zwar fertig gestellt werden, doch der Angriff auf Falador war ein Fehlschlag. Erstaunlicherweise blieb Wurmfrass trotzdem ein loyaler Mitstreiter von Ludwig.

3.2 Dienste unter Elias von Rabenstein

Nachdem der Plan von Ludwig von Baden nicht gelang und dieser wieder untertauchte, interessierte sich Elias von Rabenstein für Hans' Fähigkeiten. Elias war wie Ludwig von Baden ein gefürchteter Vampir, der sich im Herrenhaus von Draynor niederliess. Für Elias entwickelte Wurmfrass viele neuartige Gerätschaften und vorallem Waffen für sein Heer. Während dieser Zeit nistete sich Wurmfrass in dem Labor im Dachstock des Herrenhauses ein.

3.2.1 Fall von Lord Rabenstein

Elias von Rabenstein wurde aus Draynor vertrieben - Ein alter Erzmagier namens Az Dark riss die Macht an sich. Elias und Hans verschanden lange ins Exil, allerdings hatte Elias immer noch ein paar wenige, treue Anhänger. Die letzten Anhänger der Lordschaft zogen sich nach Utgard nahe Edgeville zurück.
In der verlassenen Festung wurden sie jedoch leicht aufgespürt. Keal Tasan, Tarson Nihil und der Erzmagier, Az Dark, erledigten den mächtigen Elias von Rabenstein in seinen eigenen Gemächern. Tarson Nihil nahm das vampirische Schwert "Cruor" an sich. Hans wurde von den drei Kriegern festgenommen, nach dem er sich unter dem Bett des ermordeten Lord Rabenstein.

_____________________
Beste Grüsse,
Bada



Rollen meiner Wenigkeit:
 
Nach oben Nach unten
 
Chronik von Hans Bader Wurmfrass
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Chronik von Hans Bader Wurmfrass
» Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt
» Hotelzimmer Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt
» Tampa Bay Lightning - Draft Chronik
» Die Chroniken der Clans||Offen für Anmeldungen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Die Organisation (OOC) :: Das RuneScape-RP Wiki :: Charaktere-
Gehe zu: