StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Ahne" oder "Orazin"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei "Der Spielleiter"!
Schaut auf unseren Discord-Server vorbei:Klick mich!
Trete noch heute dem Clanchat des Rpgs "Rs Rpg" als Gast bei!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Starte Runescape

Teilen | 
 

 'Die heilige Blüte des Lebens' | Eneye's Tagebuch |

Nach unten 
AutorNachricht
Keathash Jari

avatar

Rs-Name : Keathash
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 15.09.12
Alter : 20

BeitragThema: 'Die heilige Blüte des Lebens' | Eneye's Tagebuch |   Fr Nov 01 2013, 23:32

Spoiler:
 

Tagebuch von Eneye


Die heilige Blüte des Lebens


Bemerkung : Dieses Buch gehört dem Leibwächter Eneye Avenus aus Asgarnien.
Sollte ich dieses Buch jemals verlieren so bitte ich die Person die dieses Buch findet
nach Falador zu kommen um es mir zu übergeben!


_____________________
'' Unaufhaltbar! '' - Zynox Magis
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Keathash Jari

avatar

Rs-Name : Keathash
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 15.09.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: 'Die heilige Blüte des Lebens' | Eneye's Tagebuch |   Sa Nov 02 2013, 00:11

Wilkommen in Asgarnien!



Zitat :
Einleitung:

Mein Vater war eine Icyene genau so wie meine Mutter.
Nagut..so eine tolle Einleitung zum Tagebuch ist das hier auch nicht aber ich habe lange überlegt womit ich anfangen soll.
Schlussendlich kam ich auf meine Geschichte zu.
Ich bin Eneye.Eneye Avenus ist mein Vollständiger Name.
Ich bin, wie meine Eltern es mal waren, eine Icyene.
Aufgezogen wurde ich von einem Mensch..Sein Name verrate ich hier in diesem Buch aber nicht.
Vieles gibt es nicht über mich zu schreiben in diesem Buch weil ich es auch nicht möchte.
Ich bin eine Icyene die unter Menschen aufgewachsen ist.
Ist doch ganz..Normal, oder nicht?



1. November

Diese Tinte ist ja ganz und gar schlecht..Aber gut..Wilkommen in meinem Tagebuch!

Angekommen in Asgarnien lief ich direkt in die Burg rein.
Die ganze Flugblätter und die Männer auf die Stühle die nach einem 'Zynox' suchten machten mich Neugierig.
Sie brauchten Hilfe diesen Zynox zu finden. Asgarnien hatte somit auch keinen Offizier mehr und wer würde in den Posten Perfekt passen?
Ich natürlich! Ich konnte den König überzeugen mir vorläufig den Posten zu geben.Ein Sympatischer König der auch ständig Lächelt, wieso können nicht alle so sein?
Schlussendlich konnte ich meine Aufgaben als Offizier nicht ausgezeichnet ausführen wegen, meiner Meinung nach, meine Unzuverlässigkeit.
Doch trotzdem glaubte der König in mir und gab mir heute den Rang als Schwert-Meister des Hofes und seine Persönliche Leibwache.
Saradomin, ich danke euch!
Ich hörte wie der König mit einem Mann sprach wegen einer Universität.Was das wohl ist..Was Plant mein König nur?
Später sprach ich ihn an weil ich mir eine teilweise Elegante Uniform besorgte die zu meiner Ausstrahlung als Icyene auch passt.
Eine Runit Rüstung mit einer Hellblaue Verzierung, gibt es was besseres?
Meine Waffe ist ein Runit-Stab.
Mein Ziel in Asgarnien ist meine Wenigkeit anzubieten.Nebenbei werde ich mich weiterbilden und mein Ziel erfüllen.
Magie und Nahkampf zu Fusionieren!
Ich möchte beides beherrschen können..zusammen.
Als wir nach unten kamen war ein Mann in einer sehr Elegante Robe angezogen Anwesend.Sein name war Konrad von Heiligstein.
Er erzählte ein wenig von sich..Er war ein Saradominist!
Ich war erstaunt über ihn! Er meinte Saradomin hätte ihn beauftragt bei uns zu kommen!
Ist das Zufall mein Tagebuch?
Ist es Schicksal? Möchte Saradomin uns zusammen bringen?
Ich danke euch Saradomin, ihr habt mein Gebet wahrgenommen!
Ich danke euch Herr!
Lange konnten wir nicht sprechen da draußen nur laut wurde.
So gingen wir nach draußen und sahen ein Mann in einer Dunkle Uniform vor ihm Valerio, unser Ritter.
Er meinte dieser Mann in der dunkle Rüstung wäre ein Dämon.
Ich und Konrad zogen schnell unsere Waffen und gingen langsam auf ihn los, bis unsere Majestät uns befiehl zurück zu bleiben.
So sprach er dann mit dem Schwarz Gerüsteten Mann und nahm ihn in unserem Heer aus.

später kamen waren Zwei Burschen da.
Einer Respektloser als der andere! Sie kamen an und sprachen sofort darauf los ohne uns erst mal zu begrüssen.
Keinerlei Respekt vor dem König!
Sie sprachen davon Asgarnien zu betreten und sie möchten nicht als Soldaten anfangen.
Nein, sie wollten sofort hinauf steigen. Ich musste meine Meinung dazu Äußern und dem König sagen das sei unter aller Sau.
Aber unsere Majestät nahm dies auf die leichte Schulter und verzeihte ihnen so.
Unfassbar..So Respektlos!



Später dann ging ich nach Varrock und kaufte mir dieses Buch hier.
Ich überlegte mir aus dem Buch ein Tagebuch zu machen und ja..So sind wir jetzt hier gelandet..
Ich bin nun Müde und gehe mich hinlegen..
Vieles gab es nicht für heute..

_____________________
'' Unaufhaltbar! '' - Zynox Magis
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Keathash Jari

avatar

Rs-Name : Keathash
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 15.09.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: 'Die heilige Blüte des Lebens' | Eneye's Tagebuch |   Di Nov 12 2013, 21:09

Tagen vergehen!



Zitat :
12 November.

Und so sind schon 11 Tage vergangen..In der ich meine Wenigkeit dem Ritter Orden opfere und der Aufgabe als Leibwächter.
Vieles ist nicht passiert, ich hab es mir gemütlich gemacht in meinem Büro neben der Schmiede vor dem Schloss Faladors.
Ich hab angefangen ein wenig zu malen!So ist es..Vielleicht wird jemand ja mal meine Bilder kaufen? Vielleicht werde ich ja mal ein echter Künstler.
Diese Arbeit lässt meine Gefühle raus.Bin ich traurig so male ich was dunkel blau- graues.
Wenn ich fröhlich bin so alle Farbe die ganz gut sichtbar sind.Ich versetze meine Gefühle auf einem Blatt, so ist es!
Ich arbeite schon an meinem ersten Meisterwerk!Ich hoffe ich werde damit bald fertig sein!

Vorgestern kam ich aus dem Schloss raus weil herausfinden wollte woher dieses gebrüllte kam.
Diese aufeinander prallende Schwerter weckten mich aus meinem Schlaf.
Mühsam ergreifte ich mein Schwert und ging mit der Harnisch runter.
Ich sah vom weitem den König vor der Brücke.Viele Leute die sich um ihm herum versammelt hatten sahen mit leicht ernsten blick
zum gegenüberstehenden Mann. Ich näherte mich so um herauszufinden was sie da taten..
Sie Kämpften.Es sah nicht nach einem Trainingskampf aus und so stellte ich mich erst mal still neben einem Ritter.
Doch als der König los rannte und sein Angriff leicht gekontert wurde fing meine Wut an zu glühen.
Ich zog schnell mein Schwert und rannte hinter dieser Person um ihn zu umzingeln.
Ein Fernkämpfer spannte sein Pfeil an seiner Sehne und zielte auf die Person..Das Weib auf der andere Seite lies eine Flammen-Welle ab ohne die Bestätigung vom König..Dieser Fernkämpfer lies so ebenfalls sein Pfeil ab.Schnell brüllten der König das wir alles einstecken sollten..
Die Flammen-Welle wurde somit aufgelöst doch der Pfeil traf ihn voll und ganz sein Oberarm!
Da war dann noch ein Mann..Auf meiner Seite, er zog ebenso seine Waffe und näherte sich zu mir.
Er passte auf das ich mich nicht einmischte, doch ich lies mein Blick nicht von dem gegenüber stehenden Feind ab.
Tineus sah zu mir und ich wartete nur auf seinem Befehl..War das schon der Zeichen zum Angriff?!
Ich war überfordert und blieb stehen..Ein kleines nicken hätte gereicht und ich wäre wie ein Tier auf ihm los gerannt!
Schon dieser Schlag den unsere Majestät bekam machte mich wütend!
Doch ein nicken..''Egal zu wem ihr Blick-Kontakt haltet, ich hab mein Sieg schon bekommen' lies dieser Fremde mir gegenüber ab.
Und so zischte er ab..Unsere Majestät sah mich weiterhin an..Ein leerer Blick.Gefühlslos sah es aus.
Nicht lange konnte er seine Haltung halten und fiel auf die Knien.
Sofort rannte ich auf ihn zu und umschlinge sein Arm um meinem Nacken, hielt ihn fest und lief mit ihm zum Schloss.
So viele Leute waren da und niemand hat eingegriffen! Was ist das denn für ein Volk?!
Sie haben es zu gelassen das unsere Majestät schmerz empfing! Idioten! Sowas macht mich wütend!

Gestern war ich im Schloss nicht tätig..Ich war zu beschäftigt mein Bild fertig zu Malen, was nicht mal fertig wurde.

Gerade eben über eine Mariku ein Urteil fallen.

Anscheinend wurde sie angeklagt..Wieso werde ich nun die Majestät fragen...

_____________________
'' Unaufhaltbar! '' - Zynox Magis
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Keathash Jari

avatar

Rs-Name : Keathash
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 15.09.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: 'Die heilige Blüte des Lebens' | Eneye's Tagebuch |   Mo Dez 02 2013, 13:10

Einiges passiert


Zitat :
2 Dezember.


Lange ist es nun her als ich dich in meiner Hand hatte.
Ich wurde ständig abgehalten...Gut fangen wir an.

Am 24.November ging ich mit Simon nach Varrock.
Eine Leiche wurde von Varrock bis nach Falador getragen..Ich wollte diese Sache auf dem Grund gehen und wollte mir ein paar Leute mit nehmen.
'Paar Leute'..Keiner wollte mit alle hatten Angst vor Varrock..Sie dachten dort würde noch Gefahr hausen. Enttäuscht wollte ich alleine los gehen doch dann meldete sich dieser Simon und ohne lange rum zu stehen gingen wir los. Ich spreizte mein Flügel und griff unter die Armen von Simon.
Ich flog los Richtung Varrock und landete vor Varrock. Zerstört..Alles einfach..Kaputt. Ohne zu zögern gingen wir zum Palast los..Simon begutachtete seine Kanone auf dem Weg. Eine Kugel hatten wir, was aber nicht lange so war. Vor dem Eingang des Palastes kam aus einer Säule ein Mann, zückte seine Waffe und rannte auf uns los. Ich hatte keine Zeit um schnell nach meinem Schwert zu greifen, da ich schockiert still stand. Doch Simon zögerte nicht und erhob seine Waffe gegen ihm.. ,,Stehen bleiben!'' sagte Simon.
Doch der Mann ignorierte dies und rannte weiter auf uns zu, Simon drückte sofort ab und die Kugel durchbohrte sein Brustkorb.
Der Mann wurde wegen dem Prall nach hinten gespickt und gab keine Bewegung mehr von sich. Ich realisierte erst jetzt was gerade geschehen ist doch wollte es nicht Wahr nehmen. Ich öffnete meine Handfläche und sammelte an Licht-Magie in meiner Hand-Umgebung, formte daraus eine Leuchtende Kugel und ging langsam in den Palast hinein..Gut das mir das Training mit Elavan was gebracht hat.
Es war trotzdem zu Dunkel und einige Geräusche kamen aus dem Zweiten Stock. Wir haben uns entschlossen zurück zu gehen da wir alleine waren...Gesagt getan.




So der 26. November.
Ich war auf dem Hof Faladors und genoss die Sonne..Kühl war es aber schon.
So brachte ein Soldat einen Vampir hoch, ich half ihm..Ich wollte wissen was geschehen ist und erkundigte mich beim Soldat.
,,Er hat jemand vor dem Tor gebissen..Ich konnte es noch hindern..Blutgier!,, Ich sah zu ihm und dachte kurz nach..
Kurz daraufhin wollte ich den Vampir zwingen die Wahrheit zu sagen..Aber nein, er sagte ständig er wäre keine Gefahr..Ich wurde Wütend und meine Aura spürte man Stärker in dem Raum, wovor er sich auch fürchtete. Er nervte mich..Allein seine Existenz und seine Anwesenheit in Asgarnien. Ich ging in die Zelle rein und tobte mich aus! Ich lies all' meine Last fallen..Meine Wut an ihm raus! Das Blut eines Vampirs klebte an meiner Faust..Er spürte jeden Schlag von mir und wurde davon schwächer als zu vor.
Kurz darauf kam die Majestät herein spaziert um den Fall zu lösen..Keuchend ging ich aus der Zelle raus und stellte mich an die Wand.
Die Majestät fragte ihn einiges..Und er beantwortete alles mit einer Lüge! Ich konnte nicht mehr Stillhalten und lies noch einige Worte raus.
Dieses Vampir Blut putzte ich an meinem Taschentuch ab und steckte es ein..Vielleicht brauch ich es eines Tages ja mal.
Ich konnte mir diese Lügerei nicht mehr weiter anhören und verliess den Raum und ging in meinem Zimmer..
Was sie mit dem Vampir anstellten weiss ich nicht.



_____________________
'' Unaufhaltbar! '' - Zynox Magis
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Keathash Jari

avatar

Rs-Name : Keathash
Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 15.09.12
Alter : 20

BeitragThema: Re: 'Die heilige Blüte des Lebens' | Eneye's Tagebuch |   Di Dez 03 2013, 16:41

Ludwig's Tot!...Oder nicht?

Zitat :
3 Dezember.

Nun endlich war es so weit..
Am 1 Dezember erholte ich mich von meiner Verletzung..Achja, die Verletzung..Dazu komm ich ein anderes mal.
Ich ging ohne Plattenpanzer nach Port Sarim, hielt mein Arm um meinem Bauch und die andere Hand auf dem Schwert-Griff.
Kaum angekommen sah ich Tibus.Es sah so aus als würde er sich mit einigen Legionären streiten, ich wollte einschreiten doch hatte kaum noch die Kraft dazu wenn es zu einem Kampf kam, aber trotzdem war ich vorbereitet für alle fälle.
Nicht lange und schon kam Ludwig mit anderen Legionäre um die Ecke auf uns zu, die Legionäre zögerten nicht und zückten seine Waffen gerichtet auf uns.
Ich sah kurz zu Tibus und gab ihm das Zeichen zum rennen und so schnell wir konnten verliessen wir Port Sarim..Versteckten uns in einem Haus in Falador.Keuchend warf ich mich in die Ecke und Tibus lehnte sich an gegen die Wand.Ich hatte es Satt..Ich hatte es gemerkt in was für eine Lage wir uns versetzt haben.Es hätte alles passieren können hätte uns Ludwig mit genommen..Alles, wirklich alles.
Ich hatte schon immer ein Plan in meinem Hinterkopf und erzählte es in dem Moment an Tibus, worauf hin ich ihn ein wenig begeistert habe.
Es hätte klappen können hätten wir mehr Leute..So zogen wir los und suchten einige Leute. Tibus ging nach Rimmington um dort seine Männer' zu versammeln. Ich suchte nach Eradan und Earendil, die Templer...Eradan war vor dem Eingang Faladors und ich erzählte ihm vom Plan.
Er machte auch mit..Doch er suchte noch nach anderen Templern die der Sache bereit wären..Denn jeder wollte ihn doch..Ludwig.
So traffen sich dann..
Gohan,...
Tibus,...
Evangeliot,...
Link,...
Azdaran,...
Eradan und Ich
, dann in Rimmington. In einem Haus erzählte ich begeisternd von unserem Plan. Es gefiel ihnen und sie machten sofort mit..
Wir zogen los Richtung Magier-Turm...Wir stürmten sofort den Turm und suchten nach Ludwig..Ohne Erfolg, da war nur ein Legionär..Sein Nachname war Thora..Wir nahmen ihn mit und sperrten ihn ein..Ein Tag ohne Erfolg.

Doch lange ging das nicht so..Denn am nächsten Tag hatten wir Erfolg.
Ich, Ranatos, Azdaran, Link und Eradan trafen und in Draynor..Wie immer gingen wir dann zum Turm.
Nur war dieses mal Ranatos der Lockvogel..Er ging als erstes im Turm und wir warteten ein wenig auf der Brücke.
Wir merkten das er nicht zurück kam und entschlossen uns rein zu gehen...Und da war er..Ludwig!
Er stand mit dem Rücken zu uns gedreht vor dem Eingang, er hörte unsere Schritte, er spürte unsere Anwesenheit und drehte sich so um mir erhobene Armen..Er hat sich freiwillig ergeben..Doch ich konnte mich nicht zurück halten! Ich spürte meine Wut ihm gegenüber, erhob mein Schwert und rannte auf ihn zu und führte ein Senkrechter Hieb auf seiner Brust aus..Schnell umzingelten wir ihn und nahmen ihn mit..Zwei Legionäre waren mit ihm, die nun in unserer Zelle bleiben dürfen..So wie Ludwig.
Ja..Ich war zum ersten mal Stolz auf mich.
Ludwig ist nicht Dumm...Auch nicht Schwach. Er ist Stark und Intelligent, aber sein Ruf hat er versaut.
Ich bin..zum ersten mal Stolz auf mich!
Ich hab mein Plan durchgesetzt und ihn Erfolgreich abgeschlossen.
Ranatos und Ich hätten ihn am nächsten Tag, also heute, hinrichten sollen. Ich weiss nicht welch eine Krankheit eure Majestät bekommen hat..Ludwig zu entlassen...Und somit wird..sein Tot nicht stat finden..



_____________________
'' Unaufhaltbar! '' - Zynox Magis
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 'Die heilige Blüte des Lebens' | Eneye's Tagebuch |   

Nach oben Nach unten
 
'Die heilige Blüte des Lebens' | Eneye's Tagebuch |
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» die liebe meines lebens
» Schluss gemacht mit der "Liebe deines Lebens"?
» die frau meines lebens verloren!bitte um jede hilfe!!!
» Die Liebe meines Lebens...aus und vorbei?
» 2 Jahre getrennt - Die Liebe meines Lebens

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Tagebücher und Geschichten-
Gehe zu: