StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Admin" oder "Dante Scaryll"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei "Der Spielleiter"!
Schaut auf unseren Discord-Server vorbei:Klick mich!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Starte Runescape
Teilen | 
 

 Das Leben des Orthwin

Nach unten 
AutorNachricht
Azdaran Sedos

avatar

Rs-Name : Cley / Azdaran
Anzahl der Beiträge : 1358
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21

BeitragThema: Das Leben des Orthwin   Fr Okt 18, 2013 2:24 pm

Die Reise beginnt

Ich befinde mich in Varrock, besser gesagt in der schönen Taverne. Heute bin ich das erste mal hier seit ich mich in das grosse Gielinor aufmachte. Die erste grosse Stadt und wie sie lebt, soviele Menschen. Ganz anders als in Fas Tharmlos meine kleine Insel auf der ich einst aufwuchs. Wenn ich meine Augen ein wenig nach links und rechts drehe merke ich schnell das ich dauernd angestarrt werde. Warum wohl? Muss wohl daran liegen das ich als einziger hier Pfefferminzetee trinke.

Nun dieses Bier das hier alle trinken schmeckt abscheulich, und wie sich die Leute danach verhalten. Einige liegen schlafend auf den Tischen andere reden wirres Zeug vor sich hin. Seltsam. Nun lange werde ich hier nicht bleiben, ich muss unbedingt den Südwesten Gielinors sehen.. Falador wird mein nächstes Ziel sein. Nach ein paar Minuten war es dann soweit. Ich kaute auf ein paar Pilzen herum, trank mit einem grossen Schluck die Tasse leer und macht mich in die Nacht heraus.

Ich wusste nicht wohin also gab es nur eines, Kompass raus und gegen Süden! Ich lief dann also in die Nacht hinein, immer weiter und weiter. Da kam auf einmal ein Schild da Stand in grossen blauen Ziffern "Falador" darauf. Ich überlegte nicht zweimal und ging dem Pfad entlang. Einige Zeit verging als ich langsam die grossen Stadtmauern erblicken konnte. Wurde auch Zeit meine Füsse waren am Ende. Als ich Falador schliesslich erreichte sah ich mich gleich nach einem Zimmer für die Nacht um.

Dieses fand ich dann schliesslich auch, meine Reise hat begonnen! Morgen werde ich mich nach einem grossen Magier umsehen und dann werde ich wie einst mein Vater ein grosser Magier werden!

*Klappt das Buch zusammen und stellt es in ein Regal*


_____________________
Mit freundlichen Grüßen, Sir Azdaran Sedos, Prior des Weißdornordens.

Chars:
 


"Wenn Azdaran seine Muskeln anspannt, ist der Ragnarök ein Scheißdreck dagegen." ~ Furion Brethil

"Der geile Interviewtyp!" ~ Nizaro
Nach oben Nach unten
 
Das Leben des Orthwin
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ALT2: Planung - Das Leben im Wald
» Der Zeitpunkt in deinem Leben
» Medicopter 117 "Jedes Leben zählt"
» kann ich ohne sie leben?
» Mädchen rettet zwei Männern das Leben

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Tagebücher und Geschichten-
Gehe zu: