StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Admin" oder "Morgana Dévayne"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei "Der Spielleiter"!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
KalenderKalender
Teilen | 
 

 Akito's Tagebuch.

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Akito's Tagebuch.   Mi Okt 09 2013, 18:40

ACHTUNG BITTE SPOILER LESEN BEVOR IHR WEITER LEST


Spoiler:
 




Raus aus Miscellania!

Zitat :
Eintrag Nummer 1.

Liebes Tagebuch,

Mein erster Tag hat noch nicht begonnen, aber ich bin auf dem Weg. Ja, auf dem Weg zum ersten Tag des grössten Abenteuers. Ich habe bisher in Miscellania gelebt, eine Insel im Norden. Ich lebte nur mit meiner Mutter. Die Insel war nicht besonders gross, unser Dorf war sehr klein. Meine Mutter verdient dadurch sehr wenig, und unsere Versorgung liegt an der unteren Grenze. Wir hatten wenig zu essen, wenig zum Anziehen, wenig Geld für eine gute Wohnung, wir konnten aber noch einigermassen gut leben. Mein Vater? Ach, der hat uns verlassen, als ich noch sehr klein war, mit 2 Jahren. Soviel ich von meiner Mutter erfahren habe, hat er uns wegen dem Geld verlassen. 3 Jahre nach der Hochzeit meiner Eltern tritt mein Vater einer Bande bei, die sich das Geld auf die kriminelle Art auftreibt. Als ich 2 Jahre alt war, verliess er uns. Er sagte, er wolle nicht das unsere Familie in Verbindung mit den Feinden der Bande gerät. „Ich mach’s nur weil ich euch liebe, und euch nicht verlieren will“, das waren seine letzten Worte und so nahm er Abschied. Seitdem ist er nicht mehr aufgetaucht. Von wegen Liebe! Sein Bruder war wegen der Bande draufgegangen, sogar seine Eltern! Und er blieb in dieser gottverdammten Bande…
Nun ja, die eigentliche Geschichte beginnt jetzt. Ein Mann namens Zayn kontaktierte mich und bot mir die grösste Gelegenheit an, von der ich hier in Miscellania nur träumen konnte. Eine Ausbildung zum Krieger, in den Grosstätten von Gilenior.
Lieber Akito,
Mein Name ist Zayn und ich komme aus den Grossstätten von Gilenior. Ich weiss du hast keine Ahnung wer ich bin, aber das werde ich dir alles erklären wenn du kommst..
Ich sorg dafür, dass du rekrutiert wirst, und ein ausgebildeter Krieger wirst. Ich weiss, dass du kein Geld für die Reise hast, aber keine Sorge das habe ich schon alles Organisiert. Wo wir beim organisieren sind; ich habe mich noch nicht damit sehr beschäftigt, einerseits weil du das Angebot noch nicht bestätigt hast, andererseits habe ich noch einiges zu erledigen. Du hast mich noch nie gesehen, oder überhaupt: du kennst mich gar nicht, aber ich bitte dich mir einfach zu vertrauen.
Bitte denk nicht zu lange drüber nach, das ist ein einmaliges Angebot, und die einzige Chance, etwas Grosses zu erreichen..
Schick mir einen Brief sobald du dich entschieden hast.. Ich werde dir alles erklären wenn du in Varrock bist. Wenn du annimmst, wirst du noch von mir hören.
Gruss Zayn
"
Das war alles was im Brief stand.. Mir fiel die Entscheidung schwer, ich wollte auf der einen Seite meine Mutter nicht alleine lassen, auf der anderen Seite war es mein Traum in den Genuss der Grosstätten zu kommen, eine Ausbildung als Krieger, und dass alles kostenlos!
Ich entschied mich trotzdem zu gehen, aber ich versprach meiner Mutter Sie wieder zu besuchen wenn ich genug Geld habe um zu reisen.
Zayn liess mir noch ein Paar Briefe zuschicken um genauere Anweisungen zu bekommen. Nun sitze ich im Schiff und werde hier einige Stunden verbringen. Die Endstation lautet »Relekka«. Wie es nachher weitergeht weiss ich nicht ich muss die Karten und Wegweisungen von Zayn nochmal studieren...
Ich freue mich sehr auf die Reise, zudem bin ich nervös, was alles auf mich zukommen wird..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Akito's Tagebuch.   Mi Okt 09 2013, 19:13

Gilenior! Neues Reich, Neues Glück!


Zitat :
Eintrag Nummer 2.


Liebes Tagebuch,


Ich schaute auf die Uhr, und eilte zum Marktplatz von Varrock. Ich bewunderte, das was es alles hier gab. Als ich mein Ziel erreicht hatte, kam ein junger Mann entgegen. Er war ausgerüstet und bewaffnet. Eine prachtvolle Bronzerüstung, und ein wundervolles Schwert aus Eisen. Zayn selber war jung, um die 20 vielleicht. Seine Haut war leicht gebräunt, und er hatte lange schwarze Haare. Zayn.

Wir liessen uns eine Rüstung für mich schmieden, das nicht länger als eine Stunde brauchte. Ein Schwert hatte ich zwar dabei, aber Zayn war nicht zufrieden. Er hatte sowieso schon eines für mich bereit gemacht, wir mussten es nur beim Schwerthändler abholen.

Zayn führte mich durch Varrock und wir besuchten zwei Fraktionen. Die eine Fraktion hiess "Red Dragons". Naja, Zayn hielt nicht viel von ihnen. Mir ging's gleich. Sie schienen mir zu unsympathisch.. Und die andere Fraktion war die "Kult der Schwarzen Klinge" die waren nicht anwesend als wir vorbeischauten..

Als wir zum zweiten Mal zu den Red Dragons gingen, begegneten wir Earendil Brethil, mit dem ich einen kleinen Trainingskampf hatte, während Zayn meine Fähigkeiten beobachtete, um zusehen woran ich noch Arbeiten muss..

Am Abend gingen ich und Zayn in die Taverne "zum Blauen Mond" und haben noch ein Bier getrunken. Heute ist noch nicht viel passiert aber ich hoffe, es wird sich ändern.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Akito's Tagebuch.   Mi Okt 16 2013, 14:49

Der einsame Weg…

Zitat :
Eintrag Nummer 3.

Liebes Tagebuch,

Es fällt mir sehr schwer von heute zu berichten aber ich muss es tun..
Ich stand wie gewohnt früh auf. Zayn schlief noch. Ich hatte nicht viel zu tun also ging ich nach draussen spazieren. Ich sass ungefähr 1 Stunde an der Theke in der Taverne… Ich habe mir zu viel Bier einschenken lassen, glaube ich… Wie auch immer, ich kann nicht nicht mehr erinnern was ich, getan habe, oder wohin ich gegangen bin. Als ich wieder zu mir kam, sass ich direkt vor den Wachen der „Red Dragon’s“ und alle schauten mich an. Da ertönte aus der Menge die Stimme von Zayn. Sie klang ziemlich wütend und genervt, so bat er mich aufzustehen und ihm zu folgen. Wir hielten irgendwo an und er wendete sich zu mir. Er sagte, er wolle mir was beichten… und dann kam es… "Akito, ich bin dein Bruder". Ich war fassungslos und geschockt. Er schlug mich mit einem Tritt zu boden und zog sein Schwert. „Zayn, warum machst du das?“. Er gab mir keine richtige Antwort, das einzige, was ich weiss, ist dass er das von Anfang an geplant hat. Ich wollte zwar nicht kämpfen, aber ich würde mich auch nicht töten lassen, und das schon gar nicht von meinem Bruder… Also, blieb mir keine andere Wahl. „Zayn, tu das nicht..“ bat ich ihn. Aber er würgte mich immer fester am Hals. Als ich mich mit voller Kraft von ihm abstiess, war es meine Chance anzugreifen. Das tat ich auch. So kämpften wir bis ich ihn niederknien liess. „Akito, das war alles nur Spass, ich bitte um Gnade!“ Ich glaubte ihm das nicht, ich hielt meine Klinge an seine Kehle und zögerte. Ich schnitt ihm die Kehle durch und er lag am Boden. Ich sah… Blut… überall Blut… Ich hatte das Gefühl jemand hatte die Kontrolle über meinen Körper, ich meine ich würde nie jemanden töten, ich will nicht so wie mein Vater werden… Aber, das Gefühl, nicht noch jemanden wie mein Vater in der Familie haben, war schlimmer. Ich wollte das nicht. „Es tut mir Leid, Bruder“



Nun ist Zayn tot. Alles hat sich verändert. Ich habe keine richtige Ausbildung, ich gehöre keiner Fraktion an, ich bin kein Rekrut, wie es Zayn mir versprochen hat. Nun bin ich auf mich allein gestellt. Das einzige was ich habe ist die Rüstung und die Waffe, die wir uns am ersten Tag besorgten, und Zayn’s Hütte in der wir geschlafen haben. Ich muss den Weg alleine finden… Den Weg zum Krieger!

Nach oben Nach unten
 
Akito's Tagebuch.
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie würdet ihr reagieren, wenn eure Eltern euer tagebuch lesen würden
» Katja`s Liebeskummer und KS Tagebuch
» Mein Tagebuch und mein Regenbogen Einhorn
» MEIN TAGEBUCH - KONTAKTSPERRE
» Mein Tagebuch (Hat noch keinen richtigen Namen)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Tagebücher und Geschichten-
Gehe zu: