StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Admin" oder "Morgana Dévayne"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei "Der Spielleiter"!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
KalenderKalender
Teilen | 
 

 Das Leben und sterben des Jojo Malzwei

Nach unten 
AutorNachricht
Fenriz Kanop

avatar

Rs-Name : Jojo Malzwei
Anzahl der Beiträge : 310
Anmeldedatum : 25.04.12
Alter : 21
Ort : Coburg

BeitragThema: Das Leben und sterben des Jojo Malzwei   Mo Sep 09 2013, 15:55


Das Leben und Sterben des Jojo Malzwei



~~~In memoriam~~~
Jojo Malzwei III.


Jojo Malzwei, Bastard des gleichnamigen Alchemisten, verbrachte seine ersten 14 Lebensjahre im Waisenhaus. Eines Tages wurde er von seinem Vater dort abgeholt, um mit ihm die Welt von Gielinor zu bereisen. Zwei Jahre vergingen auf diese weise und die Beiden kehrten im Labor des Alchemisten ein. Die glückliche Zeit dort nahm jedoch ein Abruptes Ende als Jojo, der Jüngere, in einem ungewöhnlich starken Wutanfall die Einrichtung des Labors beschädigte. Bei dem versuch seinen Sohn zu beruhigen kam Jojo Malzwei, der Ältere, ums Leben. Jojo, über die Leiche seines Vaters gebeugt schwor sich selbst niemals mehr eine Person im Zorn zu töten.
Im darauffolgendem Jahr meldete er sich als freiwilliger bei der Kaiserlichen Armee von Varrock, wo er aufgrund seiner Unnatürlichen Disziplin schnell Karriere machte und bis in den Rang eines Ritters aufstieg.


Nach dem Verlust eines Offiziers war der Junge Ritter die erste Wahl dessen Rang einzunehmen. Als frischgebackener Offizier besuchte er sogleich Etherion, der Erzmagier des Reiches und Erlernte eine Magie die es Ihm ermöglichte seine Feinde zu besiegen ohne sie zu Töten - Metallmagie - So nahm das Leben seinen Lauf ohne weitere Vorkommnisse (zumindest nichts was davon Abwich was man im Kaiserreich gewohnt war), bis eine Neue Person in sein Leben trat: Mys Mytos eine Auserordentlich fähige junge Ritterin (Diesen Teil, werter Leser, werde ich aus Ersichtlichen Gründen auslassen). Einige Monate danach Verließ der General aus unbekannten Gründen das Kaiserreich. Auf das drängen des Rates wurde Jojo Malzwei zum General ernannt nachdem diese Position einige Zeit lang unbesetzt war.


Nach einiger Zeit erreichte schreckliche Nachricht Varrock: Thanatos, der Fürst der Fäulnis war zurückgekehrt. Als Jojo das hörte Schmiedeten er und der neue Erzmagier Balvald Thoraksson einen Plan um Thanatos aufzuhalten. Um diesen Plan in die Tat umzusetzen zog sich der General zu einem nur ihm bekannten Ort zurück. Kurz nachdem er zurückkehrte kam Thanatos in Varrock an. Als die Truppen des Fäulnis-Fürsten vor den Palast standen befahl der General den Rückzug vor dem Hoffnungslos überlegenen Feind. Der Rückzugsort war der Turm der Magier welcher von einer Magischen Barriere vor der Fäulnis geschützt wurde. Dort wurde das Schwert 'Durendal' fertiggestellt. Einige Tage später ließen er und eine unbekannte Magierin den Turm räumen und Zerstörten die Magische Barriere die den Turm vor Thanatos schützte. Thanatos kam nur wenige Minuten nach Zerstörung der Barriere am Turm an. Nun entbrannte ein Kampf um Leben und Tot, den Turm hinauf. An die Brüstung des Turmes zurückgedrängt kämpfte Thanatos gegen seine Kontrahenten. Schließlich gelang es Jojo Malzwei Thanatos Helm (Einige behaupten es sei eine Krone) zu Spalten, wobei ein Teil von Thanatos in Durendal aufgenommen wurde und ein Teil in das Schwert Seelenbrand. Als Thanatos' Mörder nun nach dem verfluchten Schwert greifen wollte hinderte ihn seine Mitstreiterin daran und stahl es vor seinen Augen.


Mit Thanatos Tod war jedoch noch nicht alles gelöst: Einige Städte mussten noch befreit werden. So zogen er und einige Mitstreiter nach Falador um diese zu befreien. Falador wurde zur Neuen Heimat Jojo Malzwei's und des von ihm Gegründetem Ordens. Doch war dem Helden keine Ruhe gegönnt, denn er wurde sogleich Opfer einer Intrige die Sowohl ihm als auch seinen Orden aus Falador Vertrieb. Einige Zeit später erfuhr er von dem 'Artefakt-Jäger' (Sein Name ist mir Unbekannt) und tauchte unter. Getarnt als Schied versuchte er Herauszufinden wer der Artefakt-Jäger war und gleichzeitig Durendal vor ihm zu Schützen. Nach Monatelanger Arbeit war es endlich soweit: Er hatte herausgefunden wie er Durendal davor Bewahren konnte gegen seinen Ursprünglichen Zweck verwendet zu werden. Als er soweit war führte er das Ritual durch. Das Ritual war so Aufwändig das die Gesamte Lebensenergie von Jojo in das Schwert übertragen wurde und er starb.


ENDE

_____________________
Unser aller Herr und Meister:
 
Nach oben Nach unten
http://hopefighter.deviantart.com
 
Das Leben und sterben des Jojo Malzwei
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ALT2: Planung - Das Leben im Wald
» Der Zeitpunkt in deinem Leben
» Medicopter 117 "Jedes Leben zählt"
» kann ich ohne sie leben?
» Wenn du nicht sterben willst öffne diese Seite nicht ... Bitte ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Tagebücher und Geschichten-
Gehe zu: