StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Ahne" oder "Orazin"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei "Der Spielleiter"!
Schaut auf unseren Discord-Server vorbei:Klick mich!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Starte Runescape

Teilen | 
 

 Geschehnisse rund um Vlad

Nach unten 
AutorNachricht
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Geschehnisse rund um Vlad   So Sep 08 2013, 17:25

Hallo,

Alles hier geschriebene ist OoC und darf natürlich nicht IC verwendet werden.
Ich werde das hier wie eine Art Tagebuch schreiben und bitte, jegliche
Kommentare nur via Pn zu schicken.

[EDIT] -> Alte Infos

_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor


Zuletzt von Dunkler Vater am Sa Sep 23 2017, 13:53 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Der Tod Baldurs   So Sep 08 2013, 18:01

Am gestrigen Tage verstarb Baldur Rakash, der Erdmagier.
Der Adeptus wurde aufgrund zwielichtiger Aktivitäten von unbekannten Personen aufgegriffen und über einen längeren Zeitraum gefoltert, bis er erstochen wurde. Seine Leiche ist nirgens zu finden, denn sein Körper zerrann zu Sand.

Doch wurde durch seinen Tod ein Stein ins Rollen gebracht... welcher nicht mehr aufhaltbar zu seien scheint...


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Ritual


Früh am morgen zeigten sich zwei Mysteriöse Gestallten vor der Festung der schwarzen Ritter.
Einer war in einer dunklen Kutte gehüllt und trug eine seltsame Maske. Eine Brille zierte sein Gesicht. Die Frau schien unauffälliger zu sein sie trug ein violettes Kleid und folgte dem Maskierten auf schritt und tritt.Auch trug sie eine kleine Schatulle mit sich. Nach einem kleinen Wortaustausch machten sie sich auf dem weg und gingen die dunkle Brücke entlang, entgegen dem Gitter, welches den Eingang versperrte.


Der Maskierte trat an das Gitter heran und nach einer beiläufigen Handbewegung erhob sich dieses, um den Eingang freizugeben. Beide traten langsam in die Festung ein und hinterließen nur eine kreidebleiche Torwache, welche das Gitter hinaufzog. Der Maskierte und die Frau gingen die dunklen Gänge entlang und schritten die Treppen hinauf bis zu der Ritualkammer, in welcher der gepeinigte Lord Mejkor , zumindest seine Hülle, lag. Schnell leerte sich der doch gut besuchte Raum, als die beiden mysteriösen Gestalten diesen betraten. Der Maskierte musterte den angeschlagenen Körper Mejkors, welcher auf dem Altar zu ruhen schien, während die Frau einige Gegenstände aus der Schatulle zu holen schien:

-Drei Phiolen mit jeweils Menschlichen-, Elfischen- und Dämonischen Blutes
-Eine Amulett mit einem Blutroten Edelstein

Sie Übergab die Phiolen dem Maskierten und lag das Amulett auf den hinteren, runden Teil des Altares.
Dann begann sie einen uralten Zauber in einer Sprache zu sprechen, wie sie schon lange nicht mehr gesprochen wurde. Als die letze Silbe des Spruches über ihre blutroten Lippen glitt, begann der Stein des Amulettes hell zu leuchten und der Raum wurde in einem Violetten Schein getränkt. Das Amulett begann eine enorme Menge an Magica abzugeben und um sich zu verteilen. Um Dem Amulett herum begann sich eine violette Silhouette zu bilden, welche eines menschlichen Körpers immer ähnlicher wurde.

Währenddessen begann der Maskierte, das Blut der drei Phiolen zu vermischen und verteillte es auf dem Runden Altarstein, auf welchem sich ein brennender Körper zu bilden schien. Er zeichnete mit dem Blut ein Pentagramm und versah es mit einigen Zeichen des Zaros' Als er das Zeichen vollendete, traten beide zurück und begannen den enormen Magicavorrat des dunklen Lordes Mejkor anzuzapfen um das Ritual zu vollenden. Das Zeichen aus Blut begann wie der Rest des Raumes Violett zu leuchten und der Körper vollendete sich.


Der Maskierte und die Frau schienen sich sehr konzentrieren zu müssen, als sie die letzen Worte des Rituales sprachen, denn der erschaffene Körper war noch leer. Enorme Mengen an magische Kraft wurden an diesem Tag verbraucht, als das Ritual vollendet wurde. Ein letzter Schwall an violettem Licht flutete den Raum, als sich in dem brennenden Körper ein Skelett zu bilden schien. Weißes Fleisch bildete sich auf diesem und Haare sprossen aus dem noch kahlen Kopf. Einige Sekunden stand der nun vollendete Körper regungslos da, als eine tiefe Stimme durch das ganze Gebäude hallte :
"Ich bin wieder da!"


Langsam schritt Vlad die Treppe des Altares hinab und musterte die beiden Gestalten, welche ihm nun endlich wieder Zugang in diese Welt verschafft. Ohne ein Wort zu sagen, begab er sich aus dem Raum hinaus und die beiden Gestallten folgten ihm aus der Festung hinaus...

"Ich habe einiges zu tun..." , sprach Vlad, als er mit den beiden mytseriösen Personen verschwand.

_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   Mo Sep 09 2013, 16:12

Die Ankunft


Nach seiner Rückkehr zog Vlad mit seiner Begleitung gen Südosten, Richtung Draynor.
Während seiner Reise krochen immer mehr zwielichtige Gestallten aus ihren Löchern und schlossen sich dem Tross an. Sie alle trugen schwarze Roben und unter ihnen befanden sich nicht nur Vampire, sondern auch Menschliche Anhänger.

Als die Gruppe an dem Zaun zum Herrenhaus Draynors ankam, breitete Vlad seine Arme aus und Atmete einmal tief ein... und wieder aus "Denique ad domus!", sprach er. Kurz darauf ging Vlad hastig auf das Herrenhaus zu, während Argisal die Anhänger langsam eintreten lies.




In diesen Hallen wird bald Großes geschehen.

_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   Fr Sep 27 2013, 21:06

Viel hat sich getan, viel ist geschehen.

Ein Stein ist ins Rollen gebracht worden, welcher nur noch sehr schwer zu stoppen ist.
Die schwarze Sonne wächst und des Reinblutes Blick richtet sich gen Osten.

Denn dort tut sich einiges.
Am gestrigen Tage gab es im Paterdomus eine Störung von Aussergewöhnlichem Ausmaßen.

Der Bann, welcher das Übel Morytanias in Zaum hält, wurde kurzzeitig gebrochen und einige finster gekleidete Gestallten überquerten die Salve.




Drei Blutlords der Sanguesti-Region sind gekommen, um ihrem alten Herren zu Dienen.

Blutlord Achatius (links)
Lady     Valeria   (mitte)
Blutlord Dante (rechts)

Sie sind mit einer kleinen Gruppe Elitevampirgardisten [Geführt von Kommandant Silas ]  in der Westlichen Welt angekommen. Wo sie sich derzeit befinden ist unbekannt, doch werden sie der schwarzen Sonne gut dienlich sein.

Ein Dank an Ashkaras, welcher diese wunderbaren Bilder ermöglicht hat.

_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   So Okt 13 2013, 20:06

Der Anfang vom Ende: die schwarze Sonne ist geschaffen.


Der erste Priester starb durch Vlad's Hand und so gelang auch dessen Splitter in die Hand der schwarzen Sonne.
Heute gelang der zweite Splitter in den Besitz des Reinblutes und somit sind alle Vorbereitungen getroffen.


Heute Nacht strömten die Mitglieder der schwarzen Sonne gen Draynor, wie sich Motten um Licht in der dunkelsten Nacht tummeln. Alle gleich gekleidet... ein jeder in der Kluft des Kultes. Lange haben sie gewartet... weit sind sie gereist. Der Blutbrunnen wird heute gefüllt. Triumpfierend zeigt das Reinblut seine zwei Splitter dem Tross. Ein Blutopfer wird abgelegt und nach einer Rede der drei Vampirlords begab sich die Gruppe gen Dämonheim.  Langsam aber stetig marschierten die Kultisten die Straßen entlang, einige trugen stark verzierte Kisten mit sich, welche mit mehreren Phiolen - ein purpurner Inhalt- gefüllt sind.



Endlich angekommen verteilten sich die Kultisten um den noch leeren und stark zerfallenen Brunnen. Argisal umkreist diesen mit prüfenden und abschätzendem Blick, wie ein Geier sein bevorstehendes mahl.Die Kistenträger stellen die Kisten vor dem Brunnen auf, Agripina nimmt die darin enthaltenen Phiolen und schüttet diese - 32 ist ihre Anzahl- in den Brunnen. Obwohl die Blutproben niemals gereicht hätten, diesen komplett zu füllen, steht das Blut hoch bis zum Rand. Nun endlich beginnt es.

Demütig werfen sich die Kultisten auf ihre Knie, abwartend. Das Reinblut selbst tauchte die zwei, schwach leuchtenden Splitter Marils in das Blut des Brunnens und lässt diese darin liegen, doch untergehen werden sie nicht. "Endlich ist es soweit, meine Brüder! Die schwarze Sonne wird aufgehen!", sprach Vlad. Kurz darauf zückt er ein Messer und schneidet in sein eigenes Fleisch. Dickflüssiges, schwarzes und auch geronnenes Blut kommt aus seiner Wune hervor. Langsam tropft er dieses in den Blutbrunnen, woraufhin jenes in einem kräftigen Rot aufleuchtet und ein manch magisch begabtes Wesen eine sehr starke davon ausgehende magische Aura erkennen kann. Die sich im Blut befindenden Splitter leuchten nun deutlich heller, doch nicht in dem gewohnten licht... sie wurden durch das Blut verändert.
Langsam erheben sich die Splitter aus dem Brunnen, bis zur Spitze der sich darin befindenden Figur.
Unterwürfig reicht Argisal dem Reinblut ein mysteriöses Buch, welches schon sichtllich gealtert ist.
Vlad öffnet dieses und liest daraus einige Verse vor. Als er das letzte Wort aussprach, setzte sich ein enormer magischer Impuls, von dne Splittern ausgehend, frei und diese verschmolzen zu einer schwarz leuchtenden Kulgel. "Die schwarze Sonne... ist geboren!"


_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   Di Okt 15 2013, 21:44

Am Zaun des Herrenhauses ist die Leiche des Patriarchen zu finden. Er wurde von einem Pfahl gepfählt und ein Schriftzug ist in diesem eingeritzt: " Umbrae tulit eum "




_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   Fr Nov 01 2013, 22:48

Schreckliches hat sich in Draynor ereignet.
Auf dem Marktplatz wurde ein karren voller Leichen gesichtet. Niemand weis, wer diese dort platziert hat, nur ist eines zu sagen: Es waren Bürger Varrocks, welche Tage zuvor am hellichten Tage verschwanden. Augenzeugen berichteten davon, dass es mitten Am Tag dunkel wurde und plötzlich Gesprächspartner spurlos verschwanden.  An dem karren ist ein Zettel angebracht, aus welchem zu lesen ist:

" Der Oberminister kam nicht, dies ist das Blut, welches an seinen Händen klebt "


_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   Sa Nov 02 2013, 20:27

Aus Osten näherte sich eine Maskierte Gestalt. Sie trug eine prachtvoll verzierte Schachtel mit sich, aus welchen zischende Laute zu hören waren. 


_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   So Nov 03 2013, 18:41

Mit der Ankunft Cyrus' im Herrenhaus machte sich dieser natürlich auch breit und brachte aus der Sanguesti Region eine Familienmalerei mit:




Von links nach rechts:
Argisal Drako, Arthas Drako, Cyrus Drako, Vlad Drako (das Reinblut), Asura Drako, Malata Drako, der dunkle Vater

_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   So Nov 24 2013, 00:55

Einst wurden drei Bestien geschaffen.
Die erste, weit entfernt.
Der zweite... gebannt.
Doch was ist mit der dritten passiert?

Gebannt, gefoltert, doch ungebrochen verharrt sie seid Jahrzehnten in ihrem Gefängnis... abwartend... planend.
Bald ist es an der Zeit, die Bestie frei zu lassen... sie auf die Menschheit loszulassen.
Sie wird rasen vor Wut, sie wird töten, sie wird sich rächen. Die Rache ... Nemesis.


Nur noch eine Barriere und ein Jahrhunderte alter, vollgefressener Wurm -sich an ihren Innereien Labend... ihre Regeneration verhindernd- trennen sie von der Aussenwelt. Veränderung wird kommen!

_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   Mo Dez 09 2013, 20:35

Ein notwendiges übel, oder auch einen Mittel zum Zweck würde ich
die Aufgabe nennen, welche ich Cyrus gab.
Ludwig von Baden muss frei sein, auf dass die Zukunft, welche ich
sah... auch eintreten wird. Das Halbblut selbst weis noch nicht von
seinem Schicksal, doch die Taten werden folgen nachsich ziehen.
Ich werde nicht mehr nach Falador kommen können... oder zumindest
nur noch bedingt. Die Fronten verhärten sich.
Bald ist es so weit.

_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   Fr Dez 20 2013, 15:58

Misserfolg, Versagen...
Ich habe mich geirrt.

Wenn ich nicht einer höheren Aufgabe nachgehen würde, wäre mir mein Tod durch mein eigenes Schwert die liebste Bestrafung. Ich bin zu tiefst bestürzt.. ich verdiene es nicht, mich Drako nennen zu dürfen.
Ich habe mich geirrt.

Diese Narren. Ich habe ihnen nicht zugetraut, dass sie sich auf die Seite Ludwigs schlagen. Ich bereue meine tat, denn das Gleichgewicht ist gestört. Diejenige, welche das Gleichgewicht wiederhergestellt hätte... ist Tot.. durch meine Ignoranz und Gier nach Macht. Ich habe mein Ziel aus meinen Augen verloren.
Ich habe mich geirrt.

Die Vision, welche ich durch Frostblick sah sie hat sich nocht nicht erfüllt... noch nicht.
Eine zweite Chance wird sich ergeben, doch wird nun ein jeder die folgen seiner Entscheidung tragen müssen.
Viel arbeit steht mir bevor.

_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   Fr Jan 17 2014, 17:17

Still ists geworden im Hause Drako
Eine unnatürliche Stille.

Friedlich Ruht das Herrenhaus im düsteren Walde, ein Frieden, welcher schon sehr lange nicht mehr in dem Hause herrschte.
Kein Geschrei... kein Blut... kein Leid.
Ein unnatürlicher Frieden.

Etwas stimmt nicht.
Seid ihr der Magie begabt, könnt ihr spüren, dass dort etwas vor sich geht.
Seid ihr ein Meister der Magie, erkennt ihr einen starken Illusions-Zauber.

_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   Fr Jan 24 2014, 14:48

*Es Flüstert in den Hallen des Herrenhauses*

Cyrus: "Seid Vorsichtig! Wenn es aktiviert wird, ist unser aller Leben beendet und das Herrenhaus wird auch der Vergangenheit angehören! Das Reinblut *schmatzt* hat ihn nicht ohne Grund so lang versteckt."

Argisal: "Ihr braucht mir nicht zu sagen, wie ich damit umzugehen habe, Cyrus. Ich habe bereits genügend Stunden mit seiner Erforschung verbraucht. Asura hat gute arbeit geleistet. Seine Instabilität ist sondergleichen. Wisst ihr überhaupt, weswegen wir ihn aus seinem versteck geholt haben?"

Cyrus: "Nein... *keucht* Mir wurde nur aufgetragen, ich solle euch bei eurer Arbeit überwachen. Ihr seid noch nicht lang genug Teil der Familie, als dass euch das Reiblut vertraut. Wisset, was mit Arthas geschah."

Argisal: "Ich habe bereits so viel für die Familie getan... wie kann er mir immer noch Misstrauen ? Nunja... das Reinblut sagte, ich solle seine Robe ausbessern. Dann gab er mir das, was wir jetzt in mein Labor tragen. Cyrus... wenn ihr mich schon überwachen müsst, dann bleibt wenigstens fern von mir. Es darf unter keine Umständen aktiviert werden.

_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Sina Melenor

avatar

Rs-Name : Sina Melenore
Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   Fr Feb 21 2014, 16:59

*Mit einem Schlag löst sich der starke Illusions-Zauber, welcher das Herrenhaus unter seinem Bann hatte auf. Das alte Herrenhaus, welches in letzter Zeit nur friedlich vor sich hin zu modern schien, zeigt nun seine wahre Gestallt. Der Weg, welcher zu dem Haus führt ist mit tiefen Schleifspuren versehen, welche eindeutig von einer Karre zu stammen scheint. Wenn euch dies noch nicht abschreckt, folgt ihr diesem bis ihr vor der Massiven Tür steht. In dieser sind tiefe Einkerbungen zu sehen, welche mit eingetrocknetem Blut geziert sind... als hätte sich jemand... oder mehrere... mit aller Kraft daran festgehalten. Die Tür ist nicht verschlossen, aber doch lässt sie sich nur schwerfällig und mit einem lauten Knarren öffnen, welches durch die große Eingangshalle hallt. Sofort bemerkt ihr einen stechend fauligen Geruch, welcher euch langsam die Nase hinaufkriecht. Als der erste dunst durch die nun offene Tür verflogen ist, seht ihr am Boden, den Wänden und der Treppe eingetrocknetes und geronnene Blutspuren. Auf dem Boden liegt zerbrochenes Glas und einige undefinierbare Flüssigkeiten. Die Blutigen Schleifspuren führen durch das komplette Haus. Dieser Anblick bleibt euch in keinem der Räume erspart, bis ihr in den Sargraum schreitet. Darin Ruht, wie seid Jahrhunderten zuvor der prunkvolle Sarg des Grafen Draynor. Die Kerzen brennen vor sich hin und das einzig auffällige sind die tiefen Einkerbungen, welche den Boden zieren und alle samt auf drei große in den Boden eingelassene kreisrunde Platten führen. Doch von den ehemaligen Bewohnern... keine Spur*

_____________________
mit freundlichen Grüßen,
Lady Sina Melenor
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Geschehnisse rund um Vlad   

Nach oben Nach unten
 
Geschehnisse rund um Vlad
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das Jobcenter muss Kosten von rund 6.500 Euro für den Besuch eines Hartz IV-Empfängers bei seinen in Australien lebenden Kindern selbst dann nicht übernehmen, wenn es sich bereits grundsätzlich zur Kostenübernahme einer derartigen Flugreise bereit erklärt
» Position des Deutschen Vereins zur Beitragslücke gemäß § 12 Abs. 1c Satz 6 Versicherungsaufsichtsgesetz Hartz IV Empfängern fehlen monatlich rund 180 Euro für die Private Krankenversicherung
» altonabloggt Themen rund um und aus Altona und Hamburg Bezirksversammlung Altona – Beratungsanspruch Eingliederungsvereinbarung
» Bundesverfassungsgericht beschenkt alle Menschen - Geringverdiener die nur knapp über dem Existenzminimum liegen zu Weihnachten mit rund 212 Euro-Verfassungsrichter stärken Arme gegen GEZ Beschluss vom 9. November 2011: 1 BvR 665/10
» Der neue Rundfunkbeitrag Rund um das neue Modell

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Die Halle der Legenden :: Legenden :: Das Reinblut-
Gehe zu: