StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Admin" oder "Dante Scaryll"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei "Der Spielleiter"!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender
Teilen | 
 

 Die Spielleiterwahl - Fragerunde

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Der Fremdling

avatar

Rs-Name : Fremdling
Anzahl der Beiträge : 1222
Anmeldedatum : 22.12.12
Alter : 19

BeitragThema: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 03:53

Und damit öffnet nun die vielleicht wichtigste Phase der Wahl: Die Fragerunde.
Hier habt ihr die Möglichkeit, die Kandidaten zu ihren Vorhaben zu befragen und umgekehrt, zu den Fragen Stellung zu beziehen.
Diskutieren ist erlaubt, soll aber sachlich gehalten werden!

_____________________
"Die Nacht hat ihre Kerzen ausgebrannt."
Nach oben Nach unten
Celi'waena Cadarn

avatar

Rs-Name : Aeria Cele
Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 06.01.15
Alter : 20
Ort : in den goldenen felder

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 09:59

#der Nekromant.

Dann mache ich doch mal den Anfang mit einer frage Smile

Ich hab eine frage bezüglich deiner Sache mit dem Neustart das hört sich gut und schön an aber was wenn man vor kurzen erst die Rasse gewechselt hat und ebenso auch noch gar nicht mit dem char am ende ist sondern relativ am Anfang noch das würde mich interessieren und ich glaube auch die Neulinge die seit kurzen bei uns sind weil es wäre dann schon ein Ärgernis wieder auf null anzufangen wenn man gerade seine zum Beispiel 5 oder 10 Prozent oder mehr vom char erreicht hat

wie denkst du darüber und so senpai.

_____________________
Liebe, Freude, Kekse



Sprüche meiner Chars:
 


Meine Chars:
 
Nach oben Nach unten
Alec Melenor

avatar

Rs-Name : Alec Melenor
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 18.09.16

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 10:00

@Gohan:

zu 1) Der Rat der Rollenspieler:

Du sagst zwar, dass es kein Abklatsch des Kabinetts ist, erklärst aber deren Funktion nicht. Was soll den dieser Rat genau für eine Aufgabe haben? In den weiterführenden Punkten wird es als eine Art Diskussionsrunde zur Entscheidungsfindung erläutert = Kabinett? Ist ja nicht groß von Belangen, aber es wäre defakto ein Kabinett mit anderem Namen.

zu 3) Attentatsklasse
Wird dann auch die Regelung wieder verändert, dass man nur 1 Kampfklasse wählen kann? Schließlich hätte ein Attentäter ja sonst in jedem Kampf den Verlust des Waffenbonus zu beklagen.

zu 4) verbannte Spieler
Was soll dieser Punkt bezwecken? Es ist technisch gesehen unmöglich am RPG teilzunehmen, wenn man aus dem Forum ausgeschlossen ist. Man kann weder MP-Anfragen senden, noch kann man neue Chars erstellen. Was soll das sein? Mich würde interessieren ob du diesen Gedanken zu Ende gedacht hast.
(Dieses Thema in einer Bewerbungsschrift zu sehen irritiert mich sehr)



@Shana:

zu 1.) und 2.) Das Problem des Unmutes
Ich bin nicht der Meinung, dass sich diese Probleme lösen lassen in dem man Anfragen und Beschwerden beantwortet. Oder wie ist das gemeint?

zu 3.) Ausbilder
Warum sollten die aktuellen Ausbilder ihren Platz räumen müssen, weil ein Magie-Ausbilder fehlt? Die "von nichts kommt nichts"-Regel ist ohnehin gestorben.
Deswegen sind Ausbilder meiner Meinung nach ja eigentlich aktuell da, um (natürlich für die Chars auch) vor allem OOC seinen Horizont zu erweitern.
Ob dieses Angebot angenommen wird kann ich nicht beurteilen.
Was hier möglicherweile viel interessanter sein dürfte: Es gibt unmengen an Sachbüchern über Magie, die im Verschlossenen liegen. Vielleicht sollte man das Thema Magie umfassender angehen. Wie könnte das deiner Meinung nach aussehen?

zu 4.) Artefakte

Was heißt das konkret? Eigentlich nur, dass die Artefaktgestaltung von Winner fortgesetzt wird? Ich weiß nicht was du mit diesem Punkt sagen möchtest. Ich persönlich habe seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen, dass ein Artefakt aktiv ausgespielt wird.

zu 5.) Regelwerk:

In welche Richtung würdest du denn Nebenchars, Kampfklassen und Boni abändern?

6.) Anfragen:
Wer wird der Co-SL sein? Das ist ja nicht unwesentlich.
Spielzeit (=Onlinezeit) hat nichts damit zu tun was ein Char IC bewirkt, erlebt und erlernt - auch nicht wozu er in weiterer Folge fähig ist in Bezug auf Kampf.
Wie kann ich mir die Vergabekriterien denn konkret vorstellen?
Welchen Vorteil erhoffst du dir von einer "strengeren" Vergabe? Die MP sind ja versteckt und wie oben schon beschrieben gibt es keine "von nichts kommt nichts"-Regel mehr.

zu 8.) Rassenverbot
Wo ist hier die Änderung zur aktuellen Situation? Ich sehe keine.
Jeder "einfachere" Rasse kann mit einer entsprechenden Anfrage und dem IC-Background erlangt werden.


@Diego:

Was versprichst du dir mit deinem Rat von Fraktions- und Ordensleitern im weiteren Verlauf? Es steht ja jedem frei Events zu planen bzw. Anregungen und Kritik an den SL heranzutragen.

Warum sollte man Kleingruppen zum Rekrutieren erschaffen? Der größte Vorteil den man aus dem Rekrutieren unmittelbar zieht, ist die Aktivität des Neulings in der eigenen Fraktion/Gruppierung. Ich denke eigentlich, dass gerade diese Sache in letzter Zeit ausgesprochen gut funktioniert. Da gab es schon ganz andere Zeiten.

Dein Angebot der Mediation bei Problemen ist eine edle Vorstellung.
Allerdings hat man ja gesehen, dass der Admin selbst mehrfach die Aussprache per PN angeboten hat. Dieses Angebot wurde ausgeschlagen, weil es neben der Abhandlung eines Themas wohl auch darum ging einen gewissen Rufschaden zu verursachen. Warum denkst du, dass hier ein Mittelsmann eine Besserung darstellen würde? Wäre das nicht eher Öl im Feuer?

Wer wird dein Co-SL sein?

In deinem Kopf brodelt es gerade? Was z.B. könnte man wieder einmal machen?
Ich bin neugierig.  Very Happy

Dann führst du noch an, dass du das Regelwerk anpassen möchtest.
Was genau passt nicht? Ich tu mir hier immer schwer zu beurteilen ob eine Idee dahinter steckt, oder es einfach ein Punkt ist der die Bewerbung strecken soll.


@Keltas:

Ein Reset ist ja kein neues Thema, jedoch scheiterte das meiner Meinung nach vor allem an einem Grund: Dem persönlichen MP-Verlust von Einzelnen, die in ihrem Umfeld durch einfaches Aufwerfen von Fragen der Abwicklung dagegen Stimmung machten und es gar nicht als Chance fürs RPG sehen wollten.

Ich finde, dass du ausserhalb deiner Bewerbung noch die Möglichkeit bekommen solltest eine ganze Reihe an erläuternden Worte zu formulieren um es auch den "mächtigen" Rollen schmackhaft zu machen.
Selbstverständlich nenne ich keine Namen, aber ich bin mir sicher man weiß um welche Charaktere es geht, dessen Rollenspieler von dieser Idee wohl wenig halten werden.

Wie würde das aussehen? Gibts dann mal 1 Woche RPG Pause um die Zeit zu überbrücken? Gibt es in der Zeit eine Welle an Anfragen für Startsubvention neuer Rollen? Starten alle bei 5 MP? Was passiert mit den ganzen Sachbüchern IC? Sind die alle "verbrannt"? Werden sich die Rollen IC an Überlieferungen halten können? Wird es eine Zeit für Organisation neuer Gruppen geben in der man die IC aufploppenden Gruppierungen erstellen kann? In der sich die Rollenspieler ihre neuen Rollen für die zukünftigen Fraktionen usw. kreieren?

Ich habe ja einmal einen MP-Schnitt und Teilreset angeboten, der so etwas im Detail vereinfachen könnte. Wenn dein Neustart also fruchten soll, wirst du dich vermutlich sehr konkret noch äußern müssen.
Die Fragezeichen in den Köpfen sind mit Sicherheit noch zu groß um es ihnen zu erlauben dafür zu stimmen. Das ist vermutlich VIEL interessanter als jede Frage zu den weiteren Punkten deiner Bewerbung.

_____________________
Alec Melenor von Draynor

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Neyra Ithell

avatar

Rs-Name : l Shana l
Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 19

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 10:44

Marius schrieb:


@Shana:

zu 1.) und 2.) Das Problem des Unmutes
Ich bin nicht der Meinung, dass sich diese Probleme lösen lassen in dem man Anfragen und Beschwerden beantwortet. Oder wie ist das gemeint?

zu 3.) Ausbilder
Warum sollten die aktuellen Ausbilder ihren Platz räumen müssen, weil ein Magie-Ausbilder fehlt? Die "von nichts kommt nichts"-Regel ist ohnehin gestorben.
Deswegen sind Ausbilder meiner Meinung nach ja eigentlich aktuell da, um (natürlich für die Chars auch) vor allem OOC seinen Horizont zu erweitern.
Ob dieses Angebot angenommen wird kann ich nicht beurteilen.
Was hier möglicherweile viel interessanter sein dürfte: Es gibt unmengen an Sachbüchern über Magie, die im Verschlossenen liegen. Vielleicht sollte man das Thema Magie umfassender angehen. Wie könnte das deiner Meinung nach aussehen?

zu 4.) Artefakte

Was heißt das konkret? Eigentlich nur, dass die Artefaktgestaltung von Winner fortgesetzt wird? Ich weiß nicht was du mit diesem Punkt sagen möchtest. Ich persönlich habe seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen, dass ein Artefakt aktiv ausgespielt wird.

zu 5.) Regelwerk:

In welche Richtung würdest du denn Nebenchars, Kampfklassen und Boni abändern?

6.) Anfragen:
Wer wird der Co-SL sein? Das ist ja nicht unwesentlich.
Spielzeit (=Onlinezeit) hat nichts damit zu tun was ein Char IC bewirkt, erlebt und erlernt - auch nicht wozu er in weiterer Folge fähig ist in Bezug auf Kampf.
Wie kann ich mir die Vergabekriterien denn konkret vorstellen?
Welchen Vorteil erhoffst du dir von einer "strengeren" Vergabe? Die MP sind ja versteckt und wie oben schon beschrieben gibt es keine "von nichts kommt nichts"-Regel mehr.

zu 8.) Rassenverbot
Wo ist hier die Änderung zur aktuellen Situation? Ich sehe keine.
Jeder "einfachere" Rasse kann mit einer entsprechenden Anfrage und dem IC-Background erlangt werden.



Zu 1. und 2.: 

Die sehr langen Bearbeitungszeiten und teilweise auch einfach nicht abgearbeiteten Wünsche, Anfragen und Beschwerde haben einen recht großen Anteil zum Unmut beigetragen, wie ich finde. 
Außerdem soll die Bearbeitung von Beschwerden ungeklärte Probleme, die zwischen Rollenspielern bestehen, letztendlich lösen. 
Auch ohne, dass wir eben dieses Problem haben, herrscht dicke Luft, ja. Doch diese sollte man durch andere Faktoren nicht noch schlimmer machen, als sie ohnehin schon ist. 

Zu 3.: 

Ich tausche die Ausbilder nicht aus, weil ein Magie-Ausbilder fehlt, sondern die derzeitigen Ausbilder meiner Meinung nach nicht zu genüge ihrem Amt nachkommen. (Joshua beispielsweise ist nicht mehr im RP aktiv.) 
Die Ausbilder haben die Möglichkeit beispielsweise MP-Empfehlungen zu schreiben, um somit aktiv engagierte Rollenspieler zu unterstützen. Doch dem wird vorausgesetzt, dass ein Ausbilder sich viel Zeit nimmt, um die einzelnen Rollenspieler zu beobachten, was leider nicht der Fall ist. 

Die Offenlegung von den Sachbüchern von Magie halte ich für keine gute Idee, da es

1. absolut unlogisch ist Bücher, welche von anderen Rollenspielern geschrieben wurden, einfach preis zu geben, da diese schließlich im Besitzt eben dieser Rollenspieler sind. 

2. es den Missbrauch von Magie, und unrechtmäßiges Lernen dieser nur erhöht. Ich bin kein Freund davon, wenn ein Rollenspieler sich selbst Magie beibringt, und sie lediglich anhand eines Buches zu lernen scheint. 

Zu 4.:

Ich werde die "Artefaktgestaltung" genau so fortsetzen, nur dass ich sie aktiver in unser Rollenspiel einbringen möchte. Das möchte ich durch die Entstehung der erwähnten individuellen Storys, welche an das vergangene Spielgeschehen anknüpfen, erreichen. So bekommen beispielsweise die Magis die Chance auf ein eigenes Artefakt, welches sie einst entwickelten. Diese Artefakte werden dann von mir mit der Story und einer Suche publiziert. 
Die Artefakte werden derzeit nicht ausgespielt, da die derzeitigen Artefakte schlichtweg schlecht sind. 

Zu 5.: 

Ich habe vor die Nebencharaktere auf einen NC zu reduzieren, da die Aktivität der einzelnen zu sehr durch zu viele Nebencharaktere eingeschränkt wird. Es gibt das Problem, dass ein Rollenspieler einen Hauptcharakter, und zwei Nebencharaktere hat. Das endet darin, dass keiner der drei Charaktere eine vernünftige Charakterstory besitzt und lediglich "herumdümpelt" 

Was die Kampfklassen betrifft werde ich eine Umfrage starten, ob neue Kampfklassen erwünscht sind, ob sie spezielle Boni erhalten sollen, o.Ä. Hierbei richte ich mich gänzlich nach der Community, da ich das Gefühl habe, dass eine leichte Unzufriedenheit herrscht, was dieses Thema angeht. 

Bei den Boni bin ich mit dem 20 MP Bonus, welchen man ab 50 Grund-MP erhält, sehr unzufrieden. Dieser Bonus ergibt absolut keinen Sinn und wird definitiv abgeschafft, wenn ich Spielleiter bin. Dafür wird ein Diskussionsthema erstellt, ob es, wie oben genannt, spezifische Kampfklassen-Boni geben soll. 

Zu 6.:

Es steht noch nicht gänzlich fest, wen ich als meinen Co-Sl wählen werde. Ich werde jemanden wählen, zu welchem ich einen guten Draht habe, und der meine Interessen teilt. 

Da ich täglich sehr viel Zeit auf Runescape verbringe (und mich so manche schon eine Stalkerin nennen) habe ich einen recht guten Überblick darüber wer wie viel Rp betreibt. Diese Aktivität werde ich mit meinem Co mit dem Inhalt der MP-Anfrage abgleichen. 
Selbstverständlich ist es nicht möglich zu 100%  sicher zu sein, dass alles was in der Anfrage steht auch stimmt, dennoch ist mein Weg ein Schritt in die Richtung, dass jedem Rollenspieler eine gerechte Verteilung der MP widerfährt. 

Es gilt: Wer aktiv im Rollenspiel mitwirkt, wird besser bewertet als jemand, der lediglich 2 Mal die Woche seinen Charakter ausspielt. 

Der Vorteil liegt wieder ganz klar dabei, dass der Unmut zwischen den Rollenspielern klein gehalten wird.
Nur weil die MP versteckt sind, heißt es nicht, dass die Information, wie viele MP welcher Rollenspieler hat und wie viel er mit seiner letzten Anfrage bekam, nicht weitergegeben werden. 
Den Unmut darüber, dass jemand, der 2 Wochen fast nicht online war, mehr MP erhält als jemand, der täglich mehrere Stunden seine Rolle spielt, halte ich für durchaus nachvollziehbar. 

Zu 8.: 

Eben die Anfrage, welche man für eine "einfachere" Rasse schreiben muss, fällt hierbei weg. 
Jeder Rollenspieler kann für sich selbst entscheiden, wann er vorhat seinen Menschen/Elfen/Zwerg in einen Vampir/Untoten/Verlassenen zu verwandeln. Hierbei muss er sich IC lediglich an die vorgegebenen Rollenspieler wenden. Wenn die Rolle jedoch vom Rollenspieler stark in seiner Stärke überschätzt wird, entscheidet die Spielleitung dafür, dass diese die Prozedur nicht überlebt. 
Eine untote Rasse zu spielen soll ein größeres Risiko darstellen. Ich möchte auf diesem Wege vor Allem die "Bürokratie" reduzieren und das IC-Durchführen solcher Vorhaben bestärken.

_____________________
Rollen:

Shana: Verdammte / starb durch eigene Hand
Mariku (Magis): ehemals Vampir / starb durch die Hand Esmonaes
Rhona Silvyan: Vampirlady / starb durch die Hand Morganas
Armelle: Soldatin Kharids / starb durch die Hand Gohans
Sura Riwalon: Apostel des Orkus / Verlassene / untergetaucht
Neyra Iorwerth: lebendig


Menschen reden viel zu leise über Wichtiges,
zu laut über Banales,
zu viel über Andere,
zu selten miteinander,
und viel zu oft ohne nachzudenken.
Nach oben Nach unten
Gohan

avatar

Rs-Name : Gohan Sedos
Anzahl der Beiträge : 1377
Anmeldedatum : 04.04.13

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 10:47

Marius schrieb:
@Gohan:

zu 1) Der Rat der Rollenspieler:

Du sagst zwar, dass es kein Abklatsch des Kabinetts ist, erklärst aber deren Funktion nicht. Was soll den dieser Rat genau für eine Aufgabe haben? In den weiterführenden Punkten wird es als eine Art Diskussionsrunde zur Entscheidungsfindung erläutert = Kabinett? Ist ja nicht groß von Belangen, aber es wäre defakto ein Kabinett mit anderem Namen.

Ich selber war ein großer Kritiker des Kabinetts, da in den vielen Diskussionen kaum etwas passiert ist. Auf den ersten Blick kann der Rat der Rollenspieler schon wie das Kabinett wirken. Doch der Rat soll nur aktiv werden, wenn die Community das wünscht. Das bedeutet: schickt man dem Rat eine Anfrage, die das komplette RP betreffen (z.B. man ist unzufrieden mit einer Regelung), dann soll der Rat sich dieser annehmen und gegebenfalls Verbesserungsvorschläge ausdiskutieren. Er unterscheidet sich vom Kabinett, da der Rat nicht nur als Beraterstab des SLs dienen sollen, sondern tatsächlich die Macht hat, um Regelungen, etc. zu verändern.

zu 3) Attentatsklasse
Wird dann auch die Regelung wieder verändert, dass man nur 1 Kampfklasse wählen kann? Schließlich hätte ein Attentäter ja sonst in jedem Kampf den Verlust des Waffenbonus zu beklagen.

Die genaue Regelung steht noch nicht fest. Die Community wird / darf da nämlich mit entscheiden. Sie kann dem Rat oder mir Vorschläge unterbreiten, die dann wiederum bearbeitet werden sollen.
Aber um mal bei deinem Beispiel mit der einen Kampfklasse zu bleiben: natürlich würden Attentäter dann auf ihren Waffenbonus verzichten müssen. Eine Kampfklasse kann schließlich nicht nur Vorteile haben. Dafür wären sie immerhin die einzigen Rollen, die Attentate ausführen können.


zu 4) verbannte Spieler
Was soll dieser Punkt bezwecken? Es ist technisch gesehen unmöglich am RPG teilzunehmen, wenn man aus dem Forum ausgeschlossen ist. Man kann weder MP-Anfragen senden, noch kann man neue Chars erstellen. Was soll das sein?
Dieses Thema in einer Bewerbungsschrift zu sehen irritiert mich sehr.
Mich würde interessieren ob du diesen Gedanken zu Ende gedacht hast, oder es nutzt um die eine oder andere Stimme zu fischen.

Wie soll ich denn an die Stimmen von verbannten Spielern kommen? Wink
Findest du nicht, dass Rollenspieler, die nur aus dem Forum verbannt wurden, nicht das Recht haben, um vernünftig am RP teilzunehmen? Du sagst ja selbst, dass sie nicht mal ihre Vorstellung überarbeiten können. Aber laut SL und Admin dürfen sie weiterhin am Spiel teilnehmen. Dass das kaum möglich ist, sollte zumindest uns beiden klar sein. Und das soll möglich gemacht werden. Wenn sie sich blicken lassen und vernünftig am Geschehen teilnehmen, könnten sie sich vielleicht sogar empfehlen und die Administration von einer Entbannung überzeugen. So wäre es im Idealfall. So etwas fände ich persönlich besser als nach dem "aus dem Auge aus dem Sinn" Prinzip.
MP-Anfragen kann man dann immer noch über Skype schicken,  Vorstellungen könnte man, wenn es hart auf hart kommt vom SL ändern lassen. So viele aus dem Forum verbannte Spieler haben wir zum Glück nicht. Es ist überschaubar und würde sich für das Rollenspiel lohnen.


_____________________
Brohan Corporation © 1995-2016 All rights reserved
Nach oben Nach unten
Yon Tao Feng

avatar

Rs-Name : TalonMora
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 25.10.13
Alter : 18
Ort : Willst du das wirklich wissen?

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 10:47

@Marius

Danke für diese Frage.
Ich glaube ich habe in meiner Vorstellung nicht richtig rüber gebracht, dass es nach wie vor allen Mitgliedern Frei steht Events zu planen.
Die Community wird in ihrem tun und lassen keineswegs eingeschränkt.
Der Rat der Orden und Fraktionen dient vorallem dazu, hitzigen Diskussionen in der Community aus dem Weg zu gehen, und diese eher in geschlossenem Rahmen abzuhalten.
Es ist mir wichtig das Klima in der Community auf einem angenehmen Level zu halten.
Allerdings würde ich es eher als gut ansehen, wenn man über die Planung von Events Diskutieren kann, durch das Mitarbeiten mehrere Fraktionen wird ein Event erst erfolgreich. Daher erwarte ich von der Community dass sie bevor ein Event voll in Gange setzen wollen, dass sie sich an den Rat wenden um einerseits: 
Sicherzustellen dass ein Event in Gang gerät.
Spielleiterische Subventionen Beantragen kann, damit das Event auch Sicher von statten gehen kann.
Und dass der Rat seine Mitglieder innerhalb der Fraktion dazu animieren kann, mitzuwirken.


Die Idee mit der Kleingruppe der Rekrutierung, soll Zuverlässigen Rollenspielern zugesprochen werden.
Leuten die sehr gut Werbung machen können.
Meine Erwartungen an diese Kleingruppe wären, dass die Neulinge vorallem im Anfang ihrer Zeit selber entscheiden können, was sie tun wollen.
Natührlich steht es ihnen offen sich der Fraktion des Rekrutieres anzuschliessen, aber mir liegt es sehr am Herzen, dass Neulinge nicht zu etwas gezwungen werden.


Die Administration, Iterveniert ersteinmal nur im Forum.
Ich werde mich hier eher auf das Geschehen Ingame(ooc) beziehen. Wenn ich Rufschädigende oder Passiv- Aggressive Kommentare im Forum sehe werde ich als SL natürlich den Verfasser auch selber anschreiben und wirklich in Frage stellen wasdas genau soll.
Diesen Mittelsmann würde ich erst einmal ein wenig ausführen um zu sehen wie dies Funktioniert, wenn ich merke dass es nichts bringt, werde ich dies natürlich nicht weitermachen. Aber ich werde diesem Versuch natürlich erst einmal seine Chance geben.

Diego schrieb:
Das Regelwerk würde ich nach Absprache mit der Administration, anpassen oder verändern.
Wichtig hierbei, es werden keine der bestehenden Regeln entfernt, ausser sie wirken sich sehr Negativ auf das Rollenspiel oder das Verhalten in der Community aus.
Damit ist gemeint, dass ich das Regelwerk nur dann anpasse oder verändere wenn ich mich vorher mit der Administration und des weiteren auch mit der Community ausgesprochen habe. Da ersteinmal, die Administration weiss welche Regeln nützlich sind und welche unnötig sind.
Die Community fragen, ob sie damit einverstanden sind, da sie schlussendlich damit leben müssen.

Als kleines Beispiel einer Fraktionsidee.
Die Klingen.
Ich fand diese Zeit wirklich Super als die Klingen noch durch die Lande streiften.
Es wäre mal wieder eine Bereicherung und würde ein wenig Feuer ins Spiel bringen.
Raubritter die einfach schön die Städte auseinandernehmen.
Vielleicht unter neuem Namen, könnte man etwas neues daraus machen, oder mit einigen verbesserungsvorschlägen, eine neue Fraktion draus machen.

Abschliessend.
Mein CO-SL wird warscheinlich Shana werden, da ich mit ihr sehr gut zusammenabreiten kann, was sich in den letzten Monaten stark herauskristalisiert hat.
Hierbei lege ich auf Vertrauen und Objektivität ihrerseits. daher denke ich, dass sie eine sehr gute Cospielleitung abgeben wird, da sie ebenfalls sehr Engagiert hinter der ganzen Sache steht.

_____________________
Das Problem ist nicht das Problem....Das Problem ist euere Einstellung zu dem Problem.
Gezeichnet, der dritte Bruder der Hölzernen Brücke.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Valdesh Dokko

avatar

Rs-Name : MarrKai
Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 30.10.13
Alter : 18
Ort : Exil

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 11:14

Sura Riwalon schrieb:
Da ich täglich sehr viel Zeit auf Runescape verbringe (und mich so manche schon eine Stalkerin nennen) habe ich einen recht guten Überblick darüber wer wie viel Rp betreibt. Diese Aktivität werde ich mit meinem Co mit dem Inhalt der MP-Anfrage abgleichen.
Selbstverständlich ist es nicht möglich zu 100%  sicher zu sein, dass alles was in der Anfrage steht auch stimmt, dennoch ist mein Weg ein Schritt in die Richtung, dass jedem Rollenspieler eine gerechte Verteilung der MP widerfährt.

Es gilt: Wer aktiv im Rollenspiel mitwirkt, wird besser bewertet als jemand, der lediglich 2 Mal die Woche seinen Charakter ausspielt.

Der Vorteil liegt wieder ganz klar dabei, dass der Unmut zwischen den Rollenspielern klein gehalten wird.
Nur weil die MP versteckt sind, heißt es nicht, dass die Information, wie viele MP welcher Rollenspieler hat und wie viel er mit seiner letzten Anfrage bekam, nicht weitergegeben werden.
Den Unmut darüber, dass jemand, der 2 Wochen fast nicht online war, mehr MP erhält als jemand, der täglich mehrere Stunden seine Rolle spielt, halte ich für durchaus nachvollziehbar.

Bist du dir sicher, dass das fair ist? Ich kenne genügend Leute, die einfach nichts besseres zu tun haben und dann zwar online sind, jedoch bis auf einen Tag oder zwei in der Woche nur wie abbestellt rumstehen und nicht wirklich wissen, was tun. Wenn jemand dann nur zwei bis drei Mal die Woche online kommt, aber beinahe jedes Mal mit mehreren Rollenspielern spannende und zeitintensive Aktionen spielt, hat der dann nicht viel mehr Mp verdient? Schliesslich sollte ja immer nach Nutzen/Zeit nicht nach Nutzen*Zeit bewertet werden.

_____________________
Das Dunkel zu vertreiben, verdirbt das Licht.
Gut zu sein bedeutet, seine Mitte zu finden.:
 

Nuodai's Unterricht:
 


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Der Fremdling

avatar

Rs-Name : Fremdling
Anzahl der Beiträge : 1222
Anmeldedatum : 22.12.12
Alter : 19

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 11:33

Sura Riwalon schrieb:


2. es den Missbrauch von Magie, und unrechtmäßiges Lernen dieser nur erhöht. Ich bin kein Freund davon, wenn ein Rollenspieler sich selbst Magie beibringt, und sie lediglich anhand eines Buches zu lernen scheint. 


Tut mir Leid, aber eine so triefende Doppelmoral und Heuchlerei ist mir in einer Spielleiterbewerbung seltenst aufgefallen, wenn ich mir einmal vergangene Gespräche und Machtpunktanfragen anschaue.

Da ich auch einer derjenigen sein werde, der mit den Konsequenzen dieser Wahl auskommen muss, hier ein paar Fragen.

Ich bleibe bei @Shana:

- Verstehe ich das richtig? Du denkst also, dass der Unmut und die Mentalität dieser Community sich ändern, indem man Machtpunktanfragen schneller bearbeitet?
Es tut mir Leid das zu sagen, aber wenn das deine Meinung ist, dann ist deine Sicht der Dinge ungefähr so klar wie die eines Blinden.
Die Leute beginnen sich doch nicht weniger anzufeinden, nur weil sie schneller mehr Mp erhalten  - Totaler Unsinn.

Die Probleme die ich als Sl in dieser Community gesehen habe, wurden in etlichen Themen bereits tausendfach benannt:

Niemand gönnt niemandem was. Sobald jemand sieht, dass jemand eine Subvention oder ein Zugeständnisse bekommen hat, welches er nicht bekommen hat, geht das Geheule und Geflame los, denn zurückstecken kann und will niemand. Nein! Natürlich nicht, wieso auch? Damit wäre man ja nicht DER Stärkste, DER Epischste! Dieses Denken und diese Mentalität bringen eine Toxizität in dieser Community hoch, die für Unmut und fluchtartiges Verlassen des Rps suchen  - Nicht versäumte Anfragen, die zwar immer Scheiße, aber zu hundert Prozent überlebbar sind.

- Was passiert mit bestehenden Ncs, wenn du die Ncs auf einem beschränkst?

@Nekromant:

But Why?
Ich meine, ja, ein Reset wäre vielleicht angebracht gewesen als das Rp im Stillstand war.
Aber wieso jetzt denen, die nicht für dich wählen, einen Rollentod/abschluss aufzwingen?
Mit so einem Reset würden Leuten wie mir, die noch da sind um ihre, zum Teil ewigst alten, Rollen zu Ende zu spielen, die letzten Motivationsfäden gekappt werden.
Meiner Meinung nach wird das Rp nicht von Grund auf besser, nur weil man zwangsweise alle Rollen beendet.
Man hat auch nicht mehr Spaß nur, weil man die alte Rolle nicht mehr spielen darf.
Diese Identitätsfrage klingt für mich irgendwie nur nach optischer Vergrößerung der Vorstellung.
Wie man es der Domain so schön entnehmen kann, sind wir ein Runescape-Rollenspiel. Frage geklärt.
Wenn du da Sonderrassen anders vergeben willst  - Okay, sei dir gegönnt.
Aber deshalb Rollenabschluss aufzwingen?
Also ich persönlich hätte weder die Zeit noch die Lust nochmal so viel Zeit in dieses Rp zu investieren, um mir noch eine Rolle groß aufzubauen.

Ergo: Für Leute wie mich wärest du als Sl das Aus fürs Rp, richtig?

Das einzige Argument welches ich nachvollziehen kann ist das Archiv, und selbst hier sage ich: Rede mit alten Sl's, sammle so viele Infos wie möglich und dann nimm es so wieder in Betrieb wie es ist, oder: Fertige ein Neues an, Bei welchem du den Status Quo aus Ausgangsphase nimmst. Keine Ahnung, irgendwas findet sich da schon.

@Talon

Eine Bitte.
Bitte trenne die Überschriften vom Programm.
Tut weh das so zu lesen.
Danke.

_____________________
"Die Nacht hat ihre Kerzen ausgebrannt."


Zuletzt von Der Spielleiter am So März 04 2018, 11:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lady Artemis

avatar

Rs-Name : Artemis 0
Anzahl der Beiträge : 925
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 21
Ort : Pizzalantis

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 11:45

Eine Frage an alle Bewerber: Weshalb möchtest du Spieleiter werden und was hebt dich von den anderen Bewerbern und vorherigen Spielleitern ab?

_____________________
Lady Artemis Ithell, Königin der Elfen   
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(HC:)Lady Artemis Ithell (lebendig/inaktiv)
Calisto  (Mahjarrat) †
Diana Cadarn Ebenherz  (Elfe)
Emilia La Rossa (Vampir) †
Lady Morgana Tywyll  (Mensch?) †
Lady Katharina Petrova  (Mensch) †
Freya a Éire 0MP (Statistin: Mensch)
Juliet Gwirduille  (Rasse: Vampir)
Lyria Drakor
(unangemeldet Rasse: Myr ) †
Катерина Петрова, Großherzogin der Hallowlands
Nach oben Nach unten
Gohan

avatar

Rs-Name : Gohan Sedos
Anzahl der Beiträge : 1377
Anmeldedatum : 04.04.13

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 11:59

Lady Artemis schrieb:
Eine Frage an alle Bewerber: Weshalb möchtest du Spieleiter werden und was hebt dich von den anderen Bewerbern und vorherigen Spielleitern ab?

Weil es trotz aller Ecken und Kanten keinen objektiven Rollenspieler gibt als mich.

_____________________
Brohan Corporation © 1995-2016 All rights reserved
Nach oben Nach unten
Claire Vacon

avatar

Rs-Name : Julia Heave
Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 21.02.13
Alter : 18
Ort : Immer vor Ort...

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 12:12

@Shana:
Was willst du mit der Rassenlockerung bezüglich der untoten Rassen bewirken? Ich erinnere mich, es gab eine Zeit wo jeder eine solche ausgespielt hat, weil es locker gehandhabt wurde. Das Ergebnis war ein sonnengebräunter Vampir der einen, an Liebeskummer leidenen Untoten tröstete. Diese Rollen, wenn ich jetzt nichts verwechsle, wurden dann von Philo beiseite geräumt und kurz danach kam die Reglung, die solches unterbinden wollte.
Also, wieso wieder lockern?

@Keltas:
Bezüglich dem Archiv. Wenn der Neustart in Kraft treten würde, würdest du das bisherige einfach so Abschliessen, wenn nicht sogar löschen?

_____________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Charakter:
 


Jeremias Marchand:
 
Nach oben Nach unten
Neyra Ithell

avatar

Rs-Name : l Shana l
Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 19

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 12:19

Der Spielleiter schrieb:
Sura Riwalon schrieb:


2. es den Missbrauch von Magie, und unrechtmäßiges Lernen dieser nur erhöht. Ich bin kein Freund davon, wenn ein Rollenspieler sich selbst Magie beibringt, und sie lediglich anhand eines Buches zu lernen scheint. 


Tut mir Leid, aber eine so triefende Doppelmoral und Heuchlerei ist mir in einer Spielleiterbewerbung seltenst aufgefallen, wenn ich mir einmal vergangene Gespräche und Machtpunktanfragen anschaue.

Da ich auch einer derjenigen sein werde, der mit den Konsequenzen dieser Wahl auskommen muss, hier ein paar Fragen.

Ich bleibe bei @Shana:

- Verstehe ich das richtig? Du denkst also, dass der Unmut und die Mentalität dieser Community sich ändern, indem man Machtpunktanfragen schneller bearbeitet?
Es tut mir Leid das zu sagen, aber wenn das deine Meinung ist, dann ist deine Sicht der Dinge ungefähr so klar wie die eines Blinden.
Die Leute beginnen sich doch nicht weniger anzufeinden, nur weil sie schneller mehr Mp erhalten  - Totaler Unsinn.

Die Probleme die ich als Sl in dieser Community gesehen habe, wurden in etlichen Themen bereits tausendfach benannt:

Niemand gönnt niemandem was. Sobald jemand sieht, dass jemand eine Subvention oder ein Zugeständnisse bekommen hat, welches er nicht bekommen hat, geht das Geheule und Geflame los, denn zurückstecken kann und will niemand. Nein! Natürlich nicht, wieso auch? Damit wäre man ja nicht DER Stärkste, DER Epischste! Dieses Denken und diese Mentalität bringen eine Toxizität in dieser Community hoch, die für Unmut und fluchtartiges Verlassen des Rps suchen  - Nicht versäumte Anfragen, die zwar immer Scheiße, aber zu hundert Prozent überlebbar sind.

- Was passiert mit bestehenden Ncs, wenn du die Ncs auf einem beschränkst?


Ich gedenke nicht die Mentalität der Community zu verändern, sondern die Ansicht auf das RPG von ihnen. 

Und die überschüssigen NC's werden beendet. Hierbei soll der Rollenspieler entscheiden, welcher von ihnen ihm am Wichtigsten ist und für unser Rollenspiel von Nutzen ist. 

Auf den Rest deiner Hasstirade werde ich nicht reagieren, da dieses Thema eine Fragerunde darstellen soll. Also würde ich dich bitten das Thema nicht zu entfremden, indem du deine Kritik derart hasserfüllt von dir gibst, vielen Dank.

_____________________
Rollen:

Shana: Verdammte / starb durch eigene Hand
Mariku (Magis): ehemals Vampir / starb durch die Hand Esmonaes
Rhona Silvyan: Vampirlady / starb durch die Hand Morganas
Armelle: Soldatin Kharids / starb durch die Hand Gohans
Sura Riwalon: Apostel des Orkus / Verlassene / untergetaucht
Neyra Iorwerth: lebendig


Menschen reden viel zu leise über Wichtiges,
zu laut über Banales,
zu viel über Andere,
zu selten miteinander,
und viel zu oft ohne nachzudenken.


Zuletzt von Sura Riwalon am So März 04 2018, 12:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Neyra Ithell

avatar

Rs-Name : l Shana l
Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 19

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 12:22

Lady Artemis schrieb:
Eine Frage an alle Bewerber: Weshalb möchtest du Spieleiter werden und was hebt dich von den anderen Bewerbern und vorherigen Spielleitern ab?

Ich möchte Spielleiter werden, weil viele Spielleiter vor mir es nicht geschafft haben, den zwischenmenschlichen Draht zwischen Community und Spielleitung beizubehalten. 
Ich möchte wie ein normaler Rollenspieler angesehen werden, denn nur so ist es möglich die bestmögliche Lösung für jeden zu finden. Ich kann mich in die anderen Rollenspieler hineinversetzen und setze auf ein angenehmes RPG-Klima durch größtmögliche Sympathie zur Spielleitung durch kooperation auf Augenhöhe.

_____________________
Rollen:

Shana: Verdammte / starb durch eigene Hand
Mariku (Magis): ehemals Vampir / starb durch die Hand Esmonaes
Rhona Silvyan: Vampirlady / starb durch die Hand Morganas
Armelle: Soldatin Kharids / starb durch die Hand Gohans
Sura Riwalon: Apostel des Orkus / Verlassene / untergetaucht
Neyra Iorwerth: lebendig


Menschen reden viel zu leise über Wichtiges,
zu laut über Banales,
zu viel über Andere,
zu selten miteinander,
und viel zu oft ohne nachzudenken.
Nach oben Nach unten
Neyra Ithell

avatar

Rs-Name : l Shana l
Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 19

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 12:24

Julia Silbermond schrieb:
Bist du dir sicher, dass das fair ist? Ich kenne genügend Leute, die einfach nichts besseres zu tun haben und dann zwar online sind, jedoch bis auf einen Tag oder zwei in der Woche nur wie abbestellt rumstehen und nicht wirklich wissen, was tun. Wenn jemand dann nur zwei bis drei Mal die Woche online kommt, aber beinahe jedes Mal mit mehreren Rollenspielern spannende und zeitintensive Aktionen spielt, hat der dann nicht viel mehr Mp verdient? Schliesslich sollte ja immer nach Nutzen/Zeit nicht nach Nutzen*Zeit bewertet werden.
 
Wie bereits erklärt, werde ich den Inhalt der Mp-Anfragen mit der erbrachten IC-Leistung abgleichen. Wenn jemand, der 7 Tage die Woche online ist nur sinnlos herumsteht, bekommt dieser natürlich weniger Machtpunkte. 
Mein Beispiel beruhte darauf, dass ein Spieler, welcher 7 Tage die Woche online ist und jeden Tag IC-Interaktionen vollbringt, mehr MP erlangt,als der der das nur 2 Mal die Woche tut.

_____________________
Rollen:

Shana: Verdammte / starb durch eigene Hand
Mariku (Magis): ehemals Vampir / starb durch die Hand Esmonaes
Rhona Silvyan: Vampirlady / starb durch die Hand Morganas
Armelle: Soldatin Kharids / starb durch die Hand Gohans
Sura Riwalon: Apostel des Orkus / Verlassene / untergetaucht
Neyra Iorwerth: lebendig


Menschen reden viel zu leise über Wichtiges,
zu laut über Banales,
zu viel über Andere,
zu selten miteinander,
und viel zu oft ohne nachzudenken.


Zuletzt von Sura Riwalon am So März 04 2018, 12:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Der Fremdling

avatar

Rs-Name : Fremdling
Anzahl der Beiträge : 1222
Anmeldedatum : 22.12.12
Alter : 19

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 12:27

Hasstirade?

Das heisst du ignorierst die Punkte und stempelst sie als Hate ab?
Shana, bei aller Freundschaft, ich weiss aus etlichen Beschwerden heraus, dass du zart besaitet bist was Kritik oder Angriffe gegen dich angeht, und auch weiss ich, dass du die Person warst, die mit Abstand die meisten Beschwerden versendet hat. Das ist auch okay.
Aber wenn du etwas forschere Kritik direkt als Angriff abstempelst und umgehst, dann wirst du als Spielleiter sehr schnell sehr hart in den Dreck fallen.

Wie ich es bereits gesagt habe: Die Ansicht auf das Rp kommt durch die toxische Stimmung, ausgelöst durch die Mentalität.
Wie genau das aussieht kannst du meinem letzten Post entnehmen.

_____________________
"Die Nacht hat ihre Kerzen ausgebrannt."
Nach oben Nach unten
Neyra Ithell

avatar

Rs-Name : l Shana l
Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 19

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 12:28

Julia Heave schrieb:
@Shana:
Was willst du mit der Rassenlockerung bezüglich der untoten Rassen bewirken?  Ich erinnere mich, es gab eine Zeit wo jeder eine solche ausgespielt hat, weil es locker gehandhabt wurde. Das Ergebnis war ein sonnengebräunter Vampir der einen, an Liebeskummer leidenen Untoten tröstete. Diese Rollen, wenn ich jetzt nichts verwechsle, wurden dann von Philo beiseite geräumt und kurz danach kam die Reglung, die solches unterbinden wollte.
Also, wieso wieder lockern?

Ich bin der Meinung, dass man ein kreatives Rollenspiel nicht derart einschränken sollte. Deswegen werden die IC-Events eingeführt, bei welcher die Spielleitung präsent ist. Hierbei wird beobachtet wie jener Rollenspieler, der eine untote Rasse annehmen möchte, sich bei dem Event verhält. 
Ich beziehe mich darauf, dass es durchaus kompetente Spieler gibt, die eine solche Rasse spielen wollen, sie eine Anfrage dazu geschickt haben, es aber nicht genehmigt wurde. 
Ich möchte jedem Rollenspieler die Chance lassen sich frei zu entfalten und zu beweisen, dass sie mit einer solchen Rasse umgehen können, wenn sie es wollen. Daraus könnten unter Anderem interessante Storys entstehen, welche unser Rollenspiel bereichern.

_____________________
Rollen:

Shana: Verdammte / starb durch eigene Hand
Mariku (Magis): ehemals Vampir / starb durch die Hand Esmonaes
Rhona Silvyan: Vampirlady / starb durch die Hand Morganas
Armelle: Soldatin Kharids / starb durch die Hand Gohans
Sura Riwalon: Apostel des Orkus / Verlassene / untergetaucht
Neyra Iorwerth: lebendig


Menschen reden viel zu leise über Wichtiges,
zu laut über Banales,
zu viel über Andere,
zu selten miteinander,
und viel zu oft ohne nachzudenken.
Nach oben Nach unten
Neyra Ithell

avatar

Rs-Name : l Shana l
Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 19

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 12:32

Der Spielleiter schrieb:
Hasstirade?

Das heisst du ignorierst die Punkte und stempelst sie als Hate ab?
Shana, bei aller Freundschaft, ich weiss aus etlichen Beschwerden heraus, dass du zart besaitet bist was Kritik oder Angriffe gegen dich angeht, und auch weiss ich, dass du die Person warst, die mit Abstand die meisten Beschwerden versendet hat. Das ist auch okay.
Aber wenn du etwas forschere Kritik direkt als Angriff abstempelst und umgehst, dann wirst du als Spielleiter sehr schnell sehr hart in den Dreck fallen.

Wie ich es bereits gesagt habe: Die Ansicht auf das Rp kommt durch die toxische Stimmung, ausgelöst durch die Mentalität.
Wie genau das aussieht kannst du meinem letzten Post entnehmen.


Ich reagiere nicht nicht darauf, weil ich es als zu harsche Kritik sehe. Ich reagiere nicht darauf, weil es keine explizite Frage gab, welche ich hätte beantworten können. 

Aber bitte: Ich sprach nicht nur von der schnelleren Bearbeitung von MP-Anfragen, sondern von Anfragen/Beschwerden jeglicher Art. Der Unmut steigert sich, wenn man Ewigkeiten auf eine Reaktion des Spielleiters warten muss, wenn es beispielsweise um eine Story-relevante Anfrage geht. Ein Rollenspieler möchte schließlich nicht tagelang quasi stillstehen und Däumchen drehen, wenn er eine gute Idee hat. Jenes Warten mindert die Motivation ungemein.

_____________________
Rollen:

Shana: Verdammte / starb durch eigene Hand
Mariku (Magis): ehemals Vampir / starb durch die Hand Esmonaes
Rhona Silvyan: Vampirlady / starb durch die Hand Morganas
Armelle: Soldatin Kharids / starb durch die Hand Gohans
Sura Riwalon: Apostel des Orkus / Verlassene / untergetaucht
Neyra Iorwerth: lebendig


Menschen reden viel zu leise über Wichtiges,
zu laut über Banales,
zu viel über Andere,
zu selten miteinander,
und viel zu oft ohne nachzudenken.
Nach oben Nach unten
Claire Vacon

avatar

Rs-Name : Julia Heave
Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 21.02.13
Alter : 18
Ort : Immer vor Ort...

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 12:49

Sura Riwalon schrieb:
Ich bin der Meinung, dass man ein kreatives Rollenspiel nicht derart einschränken sollte. Deswegen werden die IC-Events eingeführt, bei welcher die Spielleitung präsent ist. Hierbei wird beobachtet wie jener Rollenspieler, der eine untote Rasse annehmen möchte, sich bei dem Event verhält. 
Ich beziehe mich darauf, dass es durchaus kompetente Spieler gibt, die eine solche Rasse spielen wollen, sie eine Anfrage dazu geschickt haben, es aber nicht genehmigt wurde. 
Ich möchte jedem Rollenspieler die Chance lassen sich frei zu entfalten und zu beweisen, dass sie mit einer solchen Rasse umgehen können, wenn sie es wollen. Daraus könnten unter Anderem interessante Storys entstehen, welche unser Rollenspiel bereichern.

Ich versteh nicht ganz. Es gibt also öffentliche events, wenn einer eine umwandlug bekommt? Oder sind es generelle events, wo er sich gut behaupten muss.
Ausserdem wir willst du in dem moment wissen, ob er seine rolle glaubhaft ausspielt oder nicht? Es ist ein unterschied ob man jetzt nen dahergelaufenen söldner sehrgut ausspielt der geldgeil ist oder einen tobenden Vampir, der gradegeboren wurde...
Und nehmen wir mal an, jeder 2. Im Rpg will jetzt auf einmal nen Untoten spielen. Gibt es diesbezüglich eine einschränkung, damit diese nicht wieder an überhand gewinnen?

_____________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Charakter:
 


Jeremias Marchand:
 
Nach oben Nach unten
Der Fremdling

avatar

Rs-Name : Fremdling
Anzahl der Beiträge : 1222
Anmeldedatum : 22.12.12
Alter : 19

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 12:52

Der Spielleiter schrieb:

- Verstehe ich das richtig? Du denkst also, dass der Unmut und die Mentalität dieser Community sich ändern, indem man Machtpunktanfragen schneller bearbeitet?

Das hier war die gestellte Frage, der Rest waren geschärfte Gegenargumentationen.

Und auch wenn ich deiner Antwort nicht zustimmen kann und werde, belasse ich es dabei.

Noch zwei Fragen:

- Von mehreren Quellen wurde nun berichtet dass du gesagt haben sollst, dass du Agator als deinen Co nehmen wirst.
Wie stehst du dazu?

- Wieso sollte die Aktivität gesteigert werden, Indem man bestehenden Rollen ein Ende aufzwingt? Da setze ich die gleiche Kritik wie gegen Keltas an.

_____________________
"Die Nacht hat ihre Kerzen ausgebrannt."
Nach oben Nach unten
Neyra Ithell

avatar

Rs-Name : l Shana l
Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 19

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 13:05

Der Spielleiter schrieb:
Der Spielleiter schrieb:

- Verstehe ich das richtig? Du denkst also, dass der Unmut und die Mentalität dieser Community sich ändern, indem man Machtpunktanfragen schneller bearbeitet?

Das hier war die gestellte Frage, der Rest waren geschärfte Gegenargumentationen.

Und auch wenn ich deiner Antwort nicht zustimmen kann und werde, belasse ich es dabei.

Noch zwei Fragen:

- Von mehreren Quellen wurde nun berichtet dass du gesagt haben sollst, dass du Agator als deinen Co nehmen wirst.
Wie stehst du dazu?

- Wieso sollte die Aktivität gesteigert werden, Indem man bestehenden Rollen ein Ende aufzwingt? Da setze ich die gleiche Kritik wie gegen Keltas an.


1. Ich habe mich nicht festgelegt. Es wäre eine Möglichkeit ihn als Co-SL zu nehmen, ja. Dennoch muss von seiner Seite aus dafür noch etwas mehr Initiative gezeigt werden. 

2. Die Aktivität wird gesteigert, indem die Rollenspieler sich wieder mehr auf beispielsweise den Hauptcharakter konzentrieren. Diese starke Verteilung auf die 3 Charaktere funktioniert einfach nicht, wenn die Aktivität ohnehin bereits so gering ist.

_____________________
Rollen:

Shana: Verdammte / starb durch eigene Hand
Mariku (Magis): ehemals Vampir / starb durch die Hand Esmonaes
Rhona Silvyan: Vampirlady / starb durch die Hand Morganas
Armelle: Soldatin Kharids / starb durch die Hand Gohans
Sura Riwalon: Apostel des Orkus / Verlassene / untergetaucht
Neyra Iorwerth: lebendig


Menschen reden viel zu leise über Wichtiges,
zu laut über Banales,
zu viel über Andere,
zu selten miteinander,
und viel zu oft ohne nachzudenken.
Nach oben Nach unten
Taral iv Zeya

avatar

Rs-Name : TaralIvZeya
Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 08.04.15
Alter : 20
Ort : IXALAN! RAVNICA! Oder vielleicht doch Kaladesh? *grübel*

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 13:15

Was macht den HC denn soooo viel wertvoller als einen NC? es sind beides RP-Chars. Ich sehe keinen Sinn dahinter, dem einen einen größeren "Wert" beizumessen. Und einen Mehrwert, den Leuten ihren Kader zu kürzen sehe ich auch nicht wirklich. Für mich wärs z.B. eher hinderlich und einschränkend, nurnoch 2 Charaktere haben zu dürfen. Der Dritte Platz ist eigentlich immer schön um was zu haben in Richtung "Oh, da hab ich bock drauf. das Konzept kann ich mal ausprobieren" wärend die anderen Chars halt... fest im Kader verankert sind. So hab ich was die Charaktere angeht ein bisschen Spielraum, und bin nicht gezwungen, meine Chars zu spielen, auf die ich vielleicht mal auch einfach gar keinen Bock habe. Man muss doch nicht die ganze Zeit auf dem HC hocken, oder hab ich was verpasst? scratch

_____________________
Chars:
 

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nahiri Overload Activated
Nach oben Nach unten
Yon Tao Feng

avatar

Rs-Name : TalonMora
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 25.10.13
Alter : 18
Ort : Willst du das wirklich wissen?

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 13:16

Artemis schrieb:
Eine Frage an alle Bewerber: Weshalb möchtest du Spieleiter werden und was hebt dich von den anderen Bewerbern und vorherigen Spielleitern ab?

Um deine Frage zu beantworten.
Ich möchte Sl werden, um das Rpg fortlaufend am Leben zu erhalten.
Ich möchte auf diesem Fundament aufbauen und Zeigen dass das RPG seinen Zenit noch lange nicht erreicht hat.
Ich denke, dass meine Ruhige Art, die Sache anzugehen, mich von den Mitbewerbern unterscheidet.

_____________________
Das Problem ist nicht das Problem....Das Problem ist euere Einstellung zu dem Problem.
Gezeichnet, der dritte Bruder der Hölzernen Brücke.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Melan M.

avatar

Rs-Name : Robivaux / Orayus Aurait / Titolobkid
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 17.05.14
Alter : 19
Ort : Nackt hinter deiner Schwester.

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 13:19

Frage an alle Bewerber: Die Machtpunkte meines Charakters wurden wegen eines regelkonformen, absolut sauberem und sehr detailgetreuen Ic-Mordes auf fünf reduziert. Wird dieser Schmun sein Ende finden?
Nach oben Nach unten
Yon Tao Feng

avatar

Rs-Name : TalonMora
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 25.10.13
Alter : 18
Ort : Willst du das wirklich wissen?

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 13:20

Ja.

_____________________
Das Problem ist nicht das Problem....Das Problem ist euere Einstellung zu dem Problem.
Gezeichnet, der dritte Bruder der Hölzernen Brücke.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gohan

avatar

Rs-Name : Gohan Sedos
Anzahl der Beiträge : 1377
Anmeldedatum : 04.04.13

BeitragThema: Re: Die Spielleiterwahl - Fragerunde   So März 04 2018, 13:28

Melan M. schrieb:
Frage an alle Bewerber: Die Machtpunkte meines Charakters wurden wegen eines regelkonformen, absolut sauberem und sehr detailgetreuen Ic-Mordes auf fünf reduziert. Wird dieser Schmun sein Ende finden?

Deine Aktion war aber schon hart an der Grenze, auch wenn sie regelkonform ist.
Grundsätzlich kann man den Malus aber langsam wieder aufheben, da spielt es dann auch keine Rolle, wer SL wird.

_____________________
Brohan Corporation © 1995-2016 All rights reserved
Nach oben Nach unten
 
Die Spielleiterwahl - Fragerunde
Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Fragerunde der Magie (was ihr schon immer wissen wolltet^^)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Die Community (OOC) :: Die Taverne-
Gehe zu: