StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen Gast!
Ihr habt Fragen zum Rollenspiel? "Der Spielleiter" wird sie euch gerne beantworten.
Fragen/Anregungen zum Forum? - Sendet eine PN an "Der Ahne" oder "Orazin"
Doppelposts/Sinnloser Beitrag? -> Böse.
Ihr wollt eine besondere Rasse spielen? - Meldet euch bei "Der Spielleiter"!
Schaut auf unseren Discord-Server vorbei:Klick mich!
Trete noch heute dem Clanchat des Rpgs "Rs Rpg" als Gast bei!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Starte Runescape

Teilen | 
 

 Die Rollenessenz

Nach unten 
AutorNachricht
Orazin
Co-Administrator
avatar

Rs-Name : Nizaro
Anzahl der Beiträge : 1057
Anmeldedatum : 01.10.13
Alter : 20

BeitragThema: Die Rollenessenz   Sa Feb 03 2018, 23:24

Hallo.

Die wichtigste Essenz aller guten Rollen ist die Vision. Eine Rolle ohne Vision ist eine Rolle ohne Zukunft. Eine Rolle ohne tieferen Sinn. Die Vision ist es, die euch motiviert weiter zu machen, aktiv und kreativ zu sein. Nehmen wir als Beispiel mal einen der besten Rollencreator dessen Rollen ich kannte. Der dessen namen man nicht nennen darf, die Verbotene Pustebulme.

Angefangen mit Siegmund: Ein edler Ritter (mit ganz eigenen Charakterzügen) welcher die Vision des Zylianer-Ordens individualisiert in seinem Herzen getragen hat: Misthalin zu alter Kraft zu führen um im Anschluss im Rest von Gilienor für Frieden und Ordnung zu sorgen und das Böse zu vertreiben. Diese Rolle hat alles daran gesetzt seine Vision wahr werden zu lassen und hat dafür sogar den Bruch mit Sir Loran in Kauf genommen und Lumbridge zusammen mit Thondaar aufgebaut, nachdem der Zylianer-Orden nach Falador zog. Dies führte schließlich dazu, dass Sir Siegmund vom Nekromanten-Zirkel gefangen genommen wurde um mit ihm den Schattenritter zu erschaffen.

Der Schattenritter hatte dann ebenfalls eine eigene Vision: Er wollte das Zeitalter der Finsternis einläuten und den Glauben an seinen Gott mit aller Gewalt in der Welt verbreiten. Und auch hier sehen wir: Einzig die Vision war es, welche das Handeln vom Schattenritter und damit unzählige epische Events hervorgebracht hat.
(Das Massaker auf der Elfenhochzeit beispielsweise, die Grüne Hochzeit wie ich sie auch gerne nenne Very Happy)

Heute allerdings sehe ich kaum noch Rollen, welche eine Vision in sich tragen. Die meisten dümpeln vor sich her, betreiben Nachbarschafts-Rp (Was natürlich auch wichtig ist, aber alleine nicht ausreicht) und hoffen dass sie durch die Visionen größerer Rollen, oder der harten Arbeit der Fraktionsleiter (welche ebenfalls Visionen für ihre Fraktionen besitzen sollten) unterhalten werden. Aber dadurch verliert das Rollenspiel an Vielschichtigkeit.


Das wollte ich hier mal einfach so loswerden.

_____________________
Nach oben Nach unten
https://theuselessweb.site/riddlydiddly/
 
Die Rollenessenz
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Die Community (OOC) :: Die Taverne-
Gehe zu: